Kopf-Titelbild
Dienstleistungszentrum BKG-Homepage

Georeferenzierungen

Nachfolgend sind die wichtigsten Georeferenzierungen zusammengestellt, die durch das Dienstleistungszentrum eingesetzt werden. Dies ist zugleich ein Überblick über die in Deutschland üblichen Raumbezugssysteme und widerspiegelt die Nutzeranforderungen auf Bundesebene.
Die definierten Kürzel sind Festlegungen des BKG im Rahmen der Tätigkeit des Dienstleistungszentrum. Die entsprechenden EPSG-Codes werden insbesondere bei der Beschreibung und Anfrage von Web-Diensten eingesetzt.
Zum Download werden Ihnen Textdateien angeboten, die eine Definition der Georeferenzierung im Stile von ArcInfo Workstation (PROJECT-Kommando) und ArcGIS Desktop enthalten.
Die UTM-Abbildungen unterscheiden sich zunächst durch ihren geodätischen Bezug GRS80/ETRS89 (...s und ...e) oder WGS84 (...w). Für kartographische Aufgaben im mittel- und kleinmaßstäbigen Bereich sind diese beiden geodätischen Bezüge identisch. Darüber hinaus gibt es zwei Varianten der UTM-Abbildung, die sich allein dadurch unterscheiden, dass die Zonenangabe (32 oder 33) im Rechtswert führend enthalten ist (...w und ...e, vielfach in Deutschland üblich in Analogie zur Gauß-Krüger-Koordinate) oder nicht enthalten ist (...s, international übliche Definition der UTM-Koordinaten).
In der deutschen Landesvermessung soll die UTM-Abbildung die Gauß-Krüger-Abbildung mittelfristig ablösen.

Georeferenzierung Kürzel EPSG-Code Parameterdateien für ArcGIS
Geographische Koordinaten in Dezimalgrad mit Bezug auf verschiedene Ellipsoide und Datumsangaben GEO84
GEO89
4326
4258
GEO84
GEO89
Gauß-Krüger-Abbildung im nten Streifen
Ellipsoid Bessel
Datum Potsdam (Zentralpunkt Rauenberg) *
(Streifen 2 bis 5: Mittelmeridiane 6, 9, 12, 15 Grad)
GK2
GK3
GK4
GK5
31466
31467
31468
31469
GK2
GK3
GK4
GK5
UTM-Abbildung in der nten Zone
ohne führende Zonenangabe im Rechtswert
Ellipsoid GRS80
Datum ETRS89**
(Zonen 32, 33: Mittelmeridiane 9 und 15 Grad)
UTM32s
UTM33s
25832
25833
UTM32s
UTM33s
UTM-Abbildung in der nten Zone
mit führender Zonenangabe im Rechtswert
Ellipsoid GRS80
Datum ETRS89**
(Zonen 32, 33: Mittelmeridiane 9 und 15 Grad)
UTM32e
UTM33e
4647
5650
UTM32e
UTM33e
UTM-Abbildung in der nten Zone
mit führender Zonenangabe im Rechtswert
Ellipsoid WGS84
Datum WGS84 **
(Zonen 32, 33: Mittelmeridiane 9 und 15 Grad)
UTM32w
UTM33w
-
-
UTM32w
UTM33w
TM-Abbildung in der nten Zone
ohne führende Zonenangabe im Rechtswert
Ellipsoid GRS80
Datum ETRS89 **
(Zonen 32, 33: Mittelmeridiane 9 und 15 Grad)
TM32
TM33
3044
3045
TM32
TM33
Lambert-Abbildung (winkeltreu)
Ellipsoid GRS80
Datum ETRS89 **
längentreue Breitenkreise: 48°40' und 53°40'
Bezugsmittelpunkt: 10°30' ö.L., 51°00' n.B.
LAMGe 5243
(E-N)

4839
(N-E)
LAMGe
Lambert-Abbildung (winkeltreu)
Ellipsoid WGS84
Datum WGS84 **
längentreue Breitenkreise: 48°40' und 53°40'
Bezugsmittelpunkt: 10°30' ö.L., 51°00' n.B.
LAMGw 5243
(E-N)

4839
(N-E)
LAMGw

* Das Datum "Potsdam (Zentralpunkt Rauenberg)" wird auch häufig als "DHDN - Deutsches Hauptdreiecksnetz" bezeichnet.
** WGS84 ist für kartographische Aufgaben im mittel- und kleinmaßstäbigen Bereich identisch mit Ellipsoid GRS80, Datum ETRS89.
 

BKG-Logo
© Bundesamt für Kartographie und Geodäsie - Außenstelle Leipzig - Dienstleistungszentrum. Alle Rechte vorbehalten.



Letzte Änderung:17.07.2018