Kopf-Titelbild
Dienstleistungszentrum BKG-Homepage

Archiv

Dienstleistungszentrum - Bereits fünf Jahre für Sie da!
Das Dienstleistungszentrum des Bundes für Geoinformation und Geodäsie (DLZ) im Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) feiert im November bereits sein 5-jähriges Bestehen.

Seit dem Inkrafttreten des Bundesgeoreferenzdatengesetzes (BGeoRG) am 1. November 2012 beraten wir Nutzer aus dem Bundesbereich, der öffentlichen Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft sowie Bürger und stellen diesen geodätische und geotopographische Referenzdaten deutschland-, europa- und weltweit zentral zur Verfügung.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, unsere Anwender bestmöglich zu beraten und ihnen einen umfassenden Service zu bieten. Dass uns dies gelingt, belegen die täglichen Rückmeldungen zufriedener Nutzer. Im Durchschnitt 4.3 von möglichen 5 Punkten erhält das DLZ hinsichtlich der Kundenzufriedenheit in regelmäßig durchgeführten Nutzerumfragen.

Fünf Jahre DLZ sind Anlass genug, uns bei all unseren Nutzern für das langjährige Vertrauen zu bedanken. Wir hoffen, dass wir uns auch in Zukunft mit Ihrer Unterstützung stetig weiterentwickeln und unsere Dienste und Produkte für Sie optimieren können.

18.10.2017

Verwaltungsgebiete VG2500 und Verwaltungskarte VK2500 Stand 01.01.2017 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG2500 sowie die Verwaltungskarte VK2500 von Deutschland stehen mit Stand 01.01.2017 zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich zur Verfügung.

Die VG2500 können Sie im Shape-Format und als Web Map Service (WMS) sowie Web Features Service (WFS) nutzen. Die VK2500 steht Ihnen als PdF-Dokument zur Verfügung.
09.10.2017

WebAtlasDE aktualisiert
Der WebAtlasDE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Einmal jährlich werden die in den Bundesländern auf Grundlage der Digitalen Landschaftsmodelle des ATKIS sowie der Hausumringe und Hausadressen des amtlichen Liegenschaftskatasters prozessierten Kartendaten durch das Dienstleistungszentrum (DLZ) übernommen.

Am DLZ wurden die Web Map Services (WMS) und die Web Map Tile Services (WMTS) für die Farb- und Graustufenvariante des Dienstes fortgeführt.

Der WMS unterstützt flexibel alle für Deutschland relevanten Georeferenzsysteme. Der hochperformante WMTS steht in den beiden Georeferenzsystemen UTM in Zone 32 (EPSG:25832) und WebMercator (EPSG:3857) zur Verfügung.
06.10.2017

Quasigeoid GCG2016 - Neues JAVAD Format
Das Quasigeoid GCG2016 wird ab sofort auch in einem für JAVAD-Geräte verwendbarem Format bereitgestellt. Die zwei speziellen JAVAD-Formate db3 und dat liegen für das Gesamtgebiet sowie die 5 Teilregionen vor.
06.10.2017

BKG auf der Frankfurter Buchmesse 2017
Vom 11.-15. Oktober 2017 findet die internationale Frankfurter Buchmesse statt. Mit rund 7.400 Ausstellern aus über 100 Ländern und mehr als 300.000 Besuchern ist die Frankfurter Buchmesse die weltgrößte Fachmesse für das Publishing.

Besuchen Sie uns auf der Buchmesse 2017 in Frankfurt am Main vom 11. bis 15. Oktober. Wir freuen uns darauf, Sie an unserem Stand J 131 in Halle 3.1 zu begrüßen.

Gern informiert Sie das BKG-Team vor Ort über die aktuellen Amtlichen Topographischen Kartenwerke in den Maßstäben 1:250.000 bis 1:1.000.000 sowie über das Aufgabenspektrum des BKG in den Bereichen Kartographie, Geoinformation und Geodäsie.

In diesem Jahr präsentieren wir Ihnen an einem größeren Stand eine Vielzahl neuer Kartenblätter von Deutschland:
  • Die neue Topographische Karte 1:250.000 als 30-teiliges Kartenwerk. Von Rendsburg bis Rosenheim zeigen alle gefalzten Kartenblätter je eine Übersichtskarte und auf der Rückseite die entsprechende Satellitenbildkarte aus Copernicus-Daten.
  • Die neue Landbedeckungskarte 1:750.000 im Wandkarten-Format (96 x 136 cm) mit Bestäbung und Aufhänger.
  • Die neue Satellitenbildkarte 1:750.000 im Wandkarten-Format (96 x 136 cm) mit Bestäbung und Aufhänger.
  • Die gefalzte und aktualisierte Karte Deutschland 1:1.000.000 mit Übersichtskarte und mit einer Physischen Karte auf der Rückseite.
  • Die gefalzte und aktualisierte Karte Deutschland Landschaften 1:1.000.000. In Zusammenarbeit mit dem Ständigen Ausschuss für Geographische Namen (StAGN) wurden neue Landschaften aufgenommen und das Kartenbild sowie die erläuternden Texte komplett überarbeitet.
Am Sonntag, 15. Oktober, können Sie eine Auswahl unserer Karten direkt am Stand erwerben.

Zu einer festen Größe hat sich unser „Deutschlandquiz“ entwickelt, zu dem wir Sie gern einladen.

05.10.2017

ATKIS-Basis-DLM aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
29.09.2017

TopPlus-Web-Open - Neue kostenfreie Webkarte
Mit dem Produkt TopPlus-Web-Open geht das BKG neue Wege und schafft erstmals eine durchgängige Webkarte, komplett auf Basis freier bzw. offener Datenquellen. Hierzu wurden im BKG die verschiedensten Datenquellen vereint, aufbereitet und miteinander kombiniert, um eine bestmögliche Kartendarstellung zu erzielen.

Die Webkarte ist als Internetdienst über standardisierte Schnittstellen (WMS/WMTS) verfügbar und kann von jedem frei genutzt werden. Hierdurch lässt sich die Webkarte einfach in gängige GIS-Systeme und Webkartenanwendungen, wie z.B. OpenLayers oder Leaflet, integrieren und auf unterschiedlichen Endgeräten, von Smartphone bis Desktop-PC, einsetzen.

Die Webkarte TopPlus-Web-Open verfügt über 18 vordefinierte Detaillierungsstufen - von der weltweiten Übersichtskarte bis hin zur detaillierten Stadtkarte in Deutschland. Das Produkt liegt standardmäßig in der weitverbreiteten Web-Mercator-Projektion vor. Über die WMS-Schnittstelle kann die Webkarte allerdings auch in weiteren gängigen Projektionen abgerufen werden.

Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Dienstleistungszentrums selbstverständlich gern zur Verfügung.
25.09.2017

DLZ und ZSGT auf der INTERGEO 2017
In diesem Jahr präsentieren sich das Dienstleistungszentrum des BKG und die darin angesiedelte Zentrale Stelle Geotopographie (ZSGT) auf der INTERGEO in Berlin an zwei Präsentationsplätzen.

Besuchen Sie uns vom 26. bis 29. September 2017 auf der Leitmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement am Gemeinschaftsstand der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder (AdV) in der Halle 3.1, Stand C3.014 oder am Stand des BKG in der Halle 5.1, Stand A5.059.

An unseren Präsentationsplätzen erhalten Sie einen umfassenden Überblick über das gesamte Produktportfolio. Darüber hinaus analysieren wir in einem persönlichen Gespräch Ihren Bedarf und stellen Ihnen auf dieser Grundlage praxisorientierte Dienste und Produkte vor.

Gern vereinbaren wir bereits vorab mit Ihnen einen Gesprächstermin auf der Messe. Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an das Dienstleistungszentrum.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weiterführende Informationen zur INTERGEO finden Sie unter www.intergeo.de.
14.09.2017

Landschaften Deutschlands im Open-Data-Bereich verfügbar
Auf der Grundlage der vom Ständigen Ausschuss für geographische Namen (StAGN) bearbeiteten Landschaften hat das BKG einen Darstellungsdienst für Landschaften entwickelt.

Ab sofort steht Ihnen der Web Map Service Landschaften Deutschlands kostenfrei in unserem Open-Data-Bereich zur Verfügung.

Die in der Karte dargestellten Abgrenzungen sind in den meisten Fällen lediglich als „Grenzsäume“ anzusehen, in deren Bereich die Zugehörigkeit einzelner Flächen zu einer bestimmten Landschaft nicht verbindlich abgeleitet werden kann.
13.09.2017

Koordinatentransformation unter Excel
Für die Transformation von Koordinaten zwischen den wichtigsten deutschlandweit eingesetzten Koordinatenreferenzsystemen stellt das Dienstleistungszentrum des BKG den frei verfügbaren Dienst Coordinate Transformation Service (CTS) zur Verfügung.

Der Dienst kann interaktiv über eine Webanwendung zur Koordinatentransformation genutzt werden.

Entwicklern steht mit dem Coordinate Transformation Service (CTS) eine sehr einfache HTTP-Schnittstelle zur Verfügung, die eine direkte Einbindung des Transformationsdienstes in Applikationen erlaubt. Der Dienst kann über HTTP GET- und POST-Aufrufe angesprochen werden, siehe weitere Details.

Die Einbindung dieses Webdienstes kann selbstverständlich in allen gängigen Programmiersprachen (Java, Scala, Python, C, C#, …) und Anwendungsumgebungen erfolgen, die Bibliotheken für die HTTP-Kommunikation bereitstellen.

Nutzer von Microsoft Excel haben die Frage aufgeworfen, ob eine Einbindung des CTS auch in einem Makro unter Excel erfolgen kann. Das ist grundsätzlich möglich. In einem exemplarischen Beispiel zeigen wir einen Lösungsansatz für Entwickler von VBA-Makros.
12.09.2017

GeoGitter - Geographische Gitter für die Statistik
In unserem Open-Data-Bereich bieten wir Ihnen ab sofort standardisierte Geographische Gitter für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland an.

Für die Darstellung und Analyse statistischer Sachverhalte ist die Verwendung von regelmäßigen Gitterzellen als Träger semantischer Informationen ein etabliertes Verfahren. Durch die gleichmäßige Verteilung und einheitliche Größe der Gitterzellen lassen sich statistische Sachverhalte zeitstabil und vergleichbar auswerten.

Die europäische Initiative zum Aufbau einer Geodateninfrastruktur INSPIRE definiert im Dokument Data Specification on Geographical Grid Systems – Technical Guidelines europaweit einheitliche Geographische Gitter. Diese Spezifikation liegt den Gittersystemen für Deutschland in den beiden Georeferenzierungen:
  • ETRS89-LAEA (EPSG:3035)
  • UTM, Zone 32 (EPSG:25832)
zugrunde.

Die Gitter werden in quadratischen Zellgrößen vom 100 m, 250 m, 500 m, 1 km, 5 km, 10 km und 100 km bereitgestellt.

Die Gitterzellen tragen Attribute mit den Flächenanteilen von Staat, Land und Wasser. Die Gitter der Auflösungen 100 m und 250 m weisen darüber hinaus den Amtlichen Gemeindeschlüssel (AGS) der flächenmäßig dominierenden Gemeinde aus.
09.09.2017

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
20.07.2017

Verwaltungsgebiete 1:25 000 (VG25) mit Aktualitätsstand 31.12.2016 für Bundeseinrichtungen im Vertrieb
Die Verwaltungsgebiete VG25 (ohne Einwohnerzahlen) stehen mit dem Aktualitätsstand 31.12.2016 zur Nutzung durch Einrichtungen des Bundes zur Verfügung.

Die Daten stehen im SHAPE-Format und die Dienste als Web Map Service wms_vg25 sowie als Web Feature Service wfs_vg25 bereit.
07.07.2017

Streckennetz der Deutschen Bahn - Neuer Datensatz für Bundeseinrichtungen
Bundeseinrichtungen steht, nach jeweiliger individueller Zustimmung durch die DB Netz AG, zur Wahrnehmung von Pflichtaufgaben ab sofort das Streckennetz der Deutschen Bahn zur Verfügung.

Die deutschlandweiten Vektordaten der DB Netz AG enthalten folgende Themen:
  • Streckennetz
  • Bahnübergänge
  • Betriebsstellen
  • Brücken
  • Tunnel
  • Straßenüberführungen
  • Schutzwände
  • Schutzwandtüren
  • Kilometerpunkte und Kilometrierungssprünge
Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Dienstleistungszentrum.
04.07.2017

Europäischer Datensatz EuroRegionalMap (ERM) für Bundeseinrichtungen aktualisiert
Der europäische Datensatz EuroRegionalMap steht Bundeseinrichtungen in der aktualisierten Version v10.1 zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Dienstleistungszentrum.
09.06.2017

Europäischer Datensatz EuroBoundaryMap (EBM) für Bundeseinrichtungen aktualisiert
Der europäische Datensatz EuroBoundaryMap steht Bundeseinrichtungen ab sofort in der aktualisierten Version v10 zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Dienstleistungszentrum.
09.06.2017

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 Stand 01.01.2017 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 stehen mit Stand 01.01.2017 zur Verfügung.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Features Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich (VG250, VG1000) bereit.
08.05.2017

TopDeutschland – Neue Anwendung für Bundeseinrichtungen
Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie stellt ab sofort ein mobiles Geoinformationssystem, inkl. einem breiten Angebot an informativen Geodaten, kostenfrei für Einrichtungen und Behörden des Bundes zur Verfügung.

Die TopDeutschland vereint – basierend auf dem Open-Source-Geoinformationssystem QGIS – die Komponenten Software und Geodaten. Mit diesem Produkt präsentiert das BKG die Neuauflage der Software TopDeutschland. Auf einer USB-Festplatte werden Topographische Karten, Digitale Orthofotos und weitere Geobasisdaten vom gesamten Bundesgebiet bereitgestellt.

Es ist eine bundesweite gebäudegenaue Suche nach Adressen integriert. Das System kann sowohl offline als auch online verwendet werden. Zudem ermöglicht es die Erfassung und Präsentation eigener Datenbestände.

Nachstehende Geobasisdaten sind auf der Festplatte standardmäßig enthalten:
  • TopPlus-Web (europaweit)
  • Digitale Orthofotos von Deutschland
  • Verwaltungsgebiete (VG25, VG250)
  • Geographische Namen (GN250)
  • Points of Interest (POIs), z. B. Krankenhäuser
  • 3D-Gebäudemodell (Level of Detail 1)
  • Landbedeckungsmodell Deutschland (LBM-DE)
  • Digitale Topographische Karte 1:250.000
Weitere Daten können bei Bedarf hinzugeladen werden. Bei der verwendeten Software handelt es sich ausnahmslos um Open-Source-Software, sodass hier keine Lizenzkosten anfallen.

Sollten Sie Interesse an der Nutzung der TopDeutschland haben, dann wenden Sie sich bitte direkt an das Dienstleistungszentrum.
27.04.2017

Digitales Geländemodell DGM5 deutschlandweit verfügbar
Die am Dienstleistungszentrum des BKG angesiedelte Zentrale Stelle Geotopographie (ZSGT) lizenziert ab sofort auch das deutschlandweite Digitale Geländemodell mit einer Gitterweite von 5 Metern (DGM5). Das DGM5 beschreibt die Geländeformen der Erdoberfläche durch eine in einem regelmäßigen Gitter angeordnete, in Lage und Höhe georeferenzierte Punktmenge. Der Datenbestand deckt das Territorium der Bundesrepublik Deutschland ab. Stellenweise sind Höhenwerte auch jenseits der Staatsgrenze verfügbar. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.

Mit dem DGM5 können wir Ihnen nunmehr insgesamt Digitale Geländemodelle in den Gitterweiten 5, 10, 25, 50, 200 und 1000 Metern bereit stellen.

Gern stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot! Wenden Sie sich hierfür bitte an das Dienstleistungszentrum.
27.04.2017

Routingdienst - Mehr als nur ein Weg von A nach B
Der Routingdienst ist ein Projekt des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie (BKG) für die Bundesverwaltung.

In einer mobilen und vom Internet stark geprägten Informationsgesellschaft ist das Wissen um den Weg und den Standort von besonderer Bedeutung. Der Routingdienst des BKG stellt Ihnen die drei Profile Auto, Fahrrad und Fußgänger zur Verfügung, die Ihnen die Berechnung der schnellsten und kürzesten Routen ermöglicht. Als Datengrundlage für die Routenberechnung werden die frei verfügbaren Daten des Projektes OpenStreetMap verwendet. Das BKG bereitet die Daten vor und betreibt den im BKG entwickelten Webdienst.

Ihre Mehrwerte

1. Routenplanung
Der Routingdienst ermöglicht die Berechnung der schnellsten und kürzesten Wegstrecke für verschiedene Geschwindigkeitsprofile. Optional können Wegepunkte (Via-Points) eingefügt werden.

2. Nächtsgelegenes navigierbares Straßensegment oder Straßenknoten
Zu einer gegebenen Ortsangabe kann das am nächsten gelegene navigierbare Straßensegment oder der nächstgelegene Straßenknoten ermittelt werden.

3. Umkreisanalysen auf Basis von Zeit- oder Entfernungsangaben
Zu einer definierten Ortsangabe kann eine Umkreisanalyse (Erreichbarkeitsanalyse) in Abhängigkeit von einer vorgegebenen Zeit oder vorgegebenen Entfernung eine Fläche rund um die Ortsangabe berechnet werden, welche die Erreichbarkeit darstellt.

Bitte wenden Sie sich zur Freischaltung des Dienstes an das Dienstleistungszentrum.
24.04.2017

TopPlus-Web: Freigabe zur externen Nutzung
Das BKG stellt für die Einrichtungen der Bundesverwaltung die Webkartendienste TopPlus-Web bereit. Die Dienste bieten deutschland-, europa- und weltweit eine einheitliche Kartengestaltung in verschiedenen Detaillierungsstufen. Die Bandbreite der Maßstäbe / Zoomstufen reicht von der europaweiten Übersichtskarte bis hin zur detaillierten Stadtkarte. Als Datengrundlage verwendet das BKG ausschließlich amtliche Daten für das deutsche Staatsgebiet. Für das europäische und weltweite Ausland kommen sowohl amtliche Daten als auch freie Datenquellen zum Einsatz.

Wegen offener Fragen zu den Lizenzbedingungen war die Nutzung der Webkartendienste TopPlus-Web bisher auf die interne Anwendung in der Bundesverwaltung beschränkt. Zahlreiche Einrichtungen des Bundes sind daraufhin mit der Bitte an das BKG herangetreten, den Webkartendienst auch extern nutzen zu dürfen.

Nach Prüfung der aktuellen Lizenzbedingungen und nach Gesprächen mit Datenbereitstellern ist eine externe Verwendung, zum Beispiel in dem eigenen Internetauftritt, ab sofort möglich ist.

Das BKG erweitert hierzu auf Anfrage die bestehende Lizenz um die externe Nutzung. Bitte wenden Sie sich für die Lizenzerweiterung sowie für weitere Informationen an das Dienstleistungszentrum (0341 5634 333, dlz@bkg.bund.de).
24.04.2017

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 Stand 31.12.2016 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 stehen mit Stand 31.12.2016 zur Verfügung.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Features Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich (VG250, VG1000) bereit.
19.04.2017

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
07.04.2017

Unsere Java-Anwendungen im Webportal
Seit über 15 Jahren haben wir eine Reihe von Webanwendungen auf der Grundlage von Java (Java Applets) entwickelt, um besondere Funktionalität für Geodaten bereitzustellen. Unser erstes Produkt war GeoView für interaktive Karten, unter anderem zur Gebietsauswahl in unserem Shopsystem oder für den DOP-Viewer.

Auf der Grundlage von HTML und signierten (also sicher durch das BKG erzeugten) Java Applets, konnten wir auf JavaScript verzichten, das auch heute noch in vielen Bundeseinrichtungen an den Firewalls geblockt wird.

Die technologische Ära der Java Applets geht allerdings zu Ende. In einigen Browsern (bspw. im aktuellen Firefox) werden Applets nicht mehr unterstützt. Funktionell anspruchsvolle Webanwendungen werden in den nächsten Jahren über HTML und JavaScript realisiert werden. Daran arbeiten auch wir im Rahmen des Projekts "WebRedesign", in dessen Ergebnis 2018 ein neues Portal mit Shopsystem und ePayment-Komponente zu erwarten ist. Eine Reihe von Anwendungen haben wir bereits auf JavaScript portiert, unter anderem zählen dazu der DOP-Viewer, die Karten des BKG, die Koordinatentransformation oder unser Kartenmaßstabsrechner. Auch unser Framework BKG WebMap zur Erstellung eigener interaktiver Webkarten berüht auf HTML und JavaScript.

Um die Funktionalität unserer Java-Anwendungen in der Zwischenzeit weiter nutzen zu können, stellen wir diese aktuell von Applets auf Applikationen um. Java-Applikationen können dank der Java-Web-Start-Technologie direkt aus dem Webportal gestartet werden, auch wenn der Browser selbst kein Java-Plugin mehr besitzt. Als Nutzer benötigen Sie weiterhin Java auf Ihrem Rechner.

Bei bereits umgestellten Anwendungen, z.B. dem Adressen-Batch, erkennen Sie, dass sich die Startprozedur etwas von der bisher bekannten Form unterscheidet. Das liegt also an der neu eingesetzten Java-Web-Start-Technik.

Ihre Hinweise und Anregungen nehmen wir gern entgegen.
06.04.2017

Aktualisiertes LoD1-DE für Bundeseinrichtungen verfügbar
Die Daten des 3D-Gebäudemodells im Level of Detail 1 (LoD1-DE) stehen ab sofort aktualisiert für die Nutzung in Bundeseinrichtungen bereit.

3D-Gebäudemodelle sind dreidimensionale digitale Modelle von Gebäuden, die gemeinsam mit einem digitalen Geländemodell zur Beschreibung der Erdoberfläche dienen. Als Level of Detail (LoD) werden verschiedene Detailstufen bei der Darstellung bezeichnet.

Im Modell LoD1 werden alle Gebäude durch ein einfaches Klötzchen ohne Berücksichtigung der tatsächlichen Dachform beschrieben. Der Gebäudegrundriss wird in der Regel der amtlichen Liegenschaftskarte entnommen. Unterirdische Gebäude und Bauwerke werden nicht berücksichtigt.

Das Abgabeformat der Daten ist der internationale Standard CityGML.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
03.04.2017

WebAtlasDE aktualisiert
Der Kartendienst WebAtlasDE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Er wird einmal jährlich deutschlandweit auf der Grundlage von Länderdaten aktualisiert und am BKG zu einem deutschlandweiten Dienst zusammengestellt. Der erneuerte Dienst steht regelmäßig im September/Oktober eines jeden Jahres zur Verfügung.

Optional können Bundesländer auch quartalsweise aktualisierte Kartendaten an das Dienstleistungszentrum des BKG senden. Für folgende Bundesländer wurden im März 2017 aktualisierte Daten in den Dienst eingestellt:
  • Brandenburg
  • Berlin
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Nordrhein-Westfalen
31.03.2017

BKG stellt erstmals auf der Leipziger Buchmesse aus
Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) ist in der Zeit vom 23. - 26. März erstmals mit seinem umfangreichen Spektrum an Karten auf der Buchmesse in Leipzig vertreten.

Besuchen Sie unseren Stand F103 in Halle 3 – wir freuen uns auf Ihren Besuch und das persönliche Gespräch. Gerne informiert Sie das Team vor Ort über die aktuellen Amtlichen Topographischen Kartenwerke in den Maßstäben 1:200.000 bis 1:1.000.000 sowie über das Aufgabenspektrum des BKG in den Bereichen Kartographie, Geoinformation und Geodäsie. Neben einer Auswahl unserer gefalzten Karten präsentieren wir Ihnen Deutschland-Wandkarten 1:750.000 im Format 96 x 136 cm mit Bestäbung und Aufhänger oder als klassische Plano-Variante. Die Wandkarten zeigen wir Ihnen als Übersichts-, Verwaltungs- oder Landschaftsausgabe. Während der Buchmesse bieten wir zusätzlich eine kleine Auswahl an gefalzten Karten und Wandkarten zum Kauf an. Die DVD „Top200“ (Karten für den PC) erhalten Sie exklusiv an unserem Stand zum Messepreis von 5 Euro. Darüber hinaus laden wir Sie gern zu unserem neu gestalteten „Deutschlandquiz“ ein. Machen Sie mit und finden Sie heraus, wie gut Ihr geographisches Wissen über Deutschland ist.

Unsere Produkte erhalten Sie im Buchhandel, in Onlineshops und in unserem BKG-Kartenshop.
16.03.2017

Besuchen Sie uns auf der CeBIT 2017
Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) ist in der Zeit vom 20. bis 24. März auf der CeBIT in Hannover zu Gast. Auf dem Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums des Innern in Halle 7, Stand A58 stellt Ihnen das Team gerne seine Daten und Dienste im Rahmen des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus sowie den Webdienst zur Geocodierung vor und freut sich auf interessante Gespräche.
14.03.2017

Geographische Namen 1:250 000 mit Aktualität 31.12.2015 verfügbar
Die Geographische Namen GN250 wurden aktualisiert auf den Stand 31.12.2015. Die Daten stehen im SHAPE- und CSV-Format und als WebMapService wms_gn250 zur Verfügung.

28.02.2017

Aktualisierte Points of Interest (POI-Bund) ab sofort verfügbar
Ab sofort stehen allen Bundeseinrichtungen neue Points of Interest zur Wahrnehmung von Pflichtaufgaben kostenfrei zur Verfügung.

Der Datensatz Points of Interest Bund (POI-Bund) des BKG basiert auf geocodierten Adresslisten aus offiziellen Quellen sowie aus Eigenrecherchen im Internet. Die Georeferenzierung erfolgt über die Georeferenzierten Adressdaten - Bund (GA) mit dem Geocoder des BKG. Eine Übersicht aller aktuell verfügbarer POI erhalten Sie in der Dokumentation.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Dienstleistungszentrum (DLZ).

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Dienstleistungszentrum
Karl-Rothe-Straße 10-14
04105 Leipzig

E-Mail: dlz@bkg.bund.de
Telefon: 0341 5634-333
20.02.2017

DLM1000 in aktueller Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:1 000 000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystem (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten.

Der Datenbestand wird in der flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM1000 (Ebenen) und als Kompakt-Datensatz in NAS unter der Produktbezeichnung DLM1000 (Kompakt) bereitgestellt.
20.02.2017

"Gewusst Wo!" 2017
Am 21. und 22. Februar 2017 findet im Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) in Frankfurt am Main bereits die vierte Auflage der Veranstaltungsreihe "Gewusst Wo!" statt. Sie bietet Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach den erfolgreichen Veranstaltungen der Vorjahre auch 2017 wieder die Möglichkeit, sich über neue Produkte und Entwicklungen im BKG sowie über die Verarbeitung, die Nutzung und die Analyse von Geodaten auszutauschen. "Gewusst Wo!" richtet sich gezielt an Einrichtungen des Bundes, welche Geodaten bereitstellen, diese nutzen oder nutzen möchten.

Auch das Dienstleistungszentrum des BKG ist mit verschiedenen Fachvorträgen sowie einem Informationsstand auf der diesjährigen „Gewusst Wo!“ vertreten.
14.02.2017

Aktualisierte Georeferenzierte Adressdaten GA für Bundeseinrichtungen
Der Datensatz Georeferenzierte Adressdaten (GA) steht mit neuer Aktualität 04/2016 für die Nutzung durch Bundeseinrichtungen zur Verfügung.

Er beruht auf dem von der Zentralen Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe (ZSHH) zur Verfügung gestellten Datensatz "Amtliche Hauskoordinaten Deutschlands (HK-DE)". Dieser wurde mit Daten der Deutsche Post Direkt GmbH ergänzt. Enthalten sind Hausadressen mit Adressangaben, Koordinaten der Lage des Hauses und Angaben zur Verwaltungszugehörigkeit.

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich zur Verfügung.
13.02.2017

DLM250 in aktueller Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250 000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepasster Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten und die ergänzende Erfassung von Objekten und Attributen im Bereich der Siedlungen. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annähe-rung an die Erfassungskriterien gemäß der GeoInfoDok erreicht.

Der Datenbestand wird in der flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM250 (Ebenen) und als Kompakt-Datensatz in NAS unter der Produktbezeichnung DLM250 (Kompakt) bereitgestellt.

Nutzen Sie unseren Open-Data-Bereich zum kostenfreien Download.
08.02.2017

Aktualisierte Postleitzahlen PLZ für Bundesbehörden
Der Datensatz Postleitzahlgebiete der Deutschen Post AG steht mit Aktualitätsstand 01.09.2016 zur internen Nutzung durch Bundesbehörden zur Verfügung. Er beinhaltet die Flächen aller Postleitzahlgebiete auf deutschem Staatsgebiet mit der jeweils 5-stelligen Postleitzahl als Attribut.
08.02.2017

Aktualisierte Hausumringe für Bundeseinrichtungen
Der Datensatz Hausumringe (HU) steht ab sofort mit Aktualitätsstand 2016 für die Nutzung durch Bundeseinrichtungen zur Verfügung. Er basiert auf einem von der Zentralen Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe (ZSHH) zur Verfügung gestellten Datensatz. Dieser enthält georeferenzierte Umringpolygone von Gebäudegrundrissen, die als Attribute den 8-stelligen Amtlichen Gemeindeschlüssel AGS und den 12-stelligen Regionalschlüssel RS besitzen (Stichtag AGS/RS: 31.12.2015).

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich und als Web Map Service zur Verfügung.
13.01.2017

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
04.01.2017

Geokodierungsdienst Adressen in neuer Version 1.5
Die Geokodierungsdienste für Adressen und Geonamen stehen in einer neuen Version zur Verfügung. Dies betrifft die Dienste wfs_geokodierung, wfs_ortssuche, gdz_geokodierung, gdz_ortssuche sowie die entsprechenden Varianten für den Bund.

Im Fokus der Weiterentwicklung standen kleinere Fehlerbehebungen und die Optimierung der Vorschlags- und Volltextsuche. Unter anderem wurde die Suche nach Geographischen Namen verbessert. Die Geographischen Namen enthalten nun auch Angaben zu den Bundesländern, in denen das Objekt enthalten ist. Damit kann nun auch die Suche nach Geographischen Namen attributiv auf ein Bundesland eingeschränkt werden.

Die Schnittstelle zum Aufruf der Dienste ist von diesen Änderungen nicht betroffen und kann in gewohnter Weise weiter genutzt werden.
04.01.2017

WebAtlasDE aktualisiert
Der Kartendienst WebAtlasDE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Er wird einmal jährlich deutschlandweit auf der Grundlage von Länderdaten aktualisiert und am BKG zu einem deutschlandweiten Dienst zusammengestellt. Der erneuerte Dienst steht regelmäßig im September/Oktober eines jeden Jahres zur Verfügung.

Optional können Bundesländer auch quartalsweise aktualisierte Kartendaten an das Dienstleistungszentrum des BKG senden. Für folgende Bundesländer wurden zum Jahresbeginn aktualisierte Daten in den Dienst eingestellt:
  • Bayern
  • Bremen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
03.01.2017

Neues im Bereich Open Data: Digitale Topographische Karte 1:250 000
Ab sofort steht die Digitale Topographische Karte 1:250 000 (DTK250) für jedermann kostenfrei in unserem Open-Data-Bereich zur Verfügung.

Die DTK250 umfasst die Darstellung des Geländes (Schichtenlinien, Schummerung, Höhen¬punkte), des Gewässers, der Siedlungen, des Verkehrsnetzes, der Bodenbedeckung (Wald, Wiese usw.) sowie ausgewählter Gebäude und der Verwaltungsgrenzen. Viele topographische Objekte, wie Gemeinden, Gewässer, Berge und Landschaften, sind mit ihren geografischen Namen versehen.

Die DTK250 wird aus dem ATKIS-DLM250 und den GN250 abgeleitet.
16.12.2016

Testphase für das Caching des WebAtlasDE gestartet
Die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV)-hat im November 2016 eine Pilotphase für das Caching von Rasterkacheln des WebAtlasDE beschlossen.

Im Rahmen dieser Testphase kann Nutzern mit Sicherheitsaufgaben das zeitlich befristete Recht eingeräumt werden, Rasterdaten des WebAtlasDE zum Zwecke des Aufbaus eigener „Viewing-Dienste“ mit hoher Performance zu speichern (caching), ohne die hochwertigen Daten selbst zu nutzen.

Für den zusätzlichen Nutzungsvorteil erhebt die AdV keine Gebühr. Die nutzerbezogene Pilotphase ist auf jeweils sechs Monate begrenzt und endet spätestens am 31.12.2018. Sie haben in dieser Zeit die Möglichkeit, das Verfahren im internen Bereich zu testen und im Nachgang Ihre Erfahrungen und Anregungen mit der Zentralen Stelle Geotopographie (ZSGT) auszutauschen.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die im Dienstleistungszentrum des Bundes für Geoinformation und Geodäsie (DLZ) angesiedelte ZSGT.
23.11.2016

Kundenbefragung Open Data
Ab sofort bieten wir Ihnen beim Download von Open-Data-Produkten die Möglichkeit, uns über Ihren Anwendungsbereich und Geodatenbedarf zu informieren. Wenn Sie es wünschen, fragen wir später gern nach Ihren Erfahrungen und Hinweisen für uns, die sich im Rahmen der Anwendung unserer Geodaten ergeben haben.

Ihre Auskünfte sind freiwillig und helfen uns bei der Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Dienstleistungen.

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!
11.11.2016

Verwaltungsgebiete VG250-EW und VG1000-EW mit Einwohnerzahlen Stand 31.12.2015 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 stehen mit Stand 31.12.2015 mit Einwohnerzahlen zur Verfügung.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Features Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich (VG250-EW, VG1000-EW) bereit.
07.11.2016

Neues Quasigeoid 2016
Das Quasigeoid der Bundesrepublik Deutschland (GCG2016) beschreibt die Höhenbezugsfläche der deutschen Landesvermessung über dem Referenzellipsoid des Geodätischen Referenzsystems 1980 (GRS80). Es wird zusammen mit dem neuen Höhenreferenzsystem Deutsches Haupthöhennetz 2016 (DHHN2016) der Bundesrepublik Deutschland zum 1. Dezember 2016 eingeführt.

Das Quasigeoid ermöglicht die Transformation zwischen satellitengeodätisch bestimmten ellipsoidischen Höhen im ETRS89/DREF91/Realisierung2016 und nivellitisch bestimmten physikalischen Normalhöhen im DHHN2016.

Das im Jahr 2011 veröffentlichte Quasigeoid GCG2011 diente der Transformation zwischen ellipsoidischen Höhen im ETRS89/DREF91 und Normalhöhen im DHHN92.

Das neue Quasigeoid GCG2016 besitzt gegenüber dem GCG2011 eine höhere Auflösung und Höhengenauigkeit.

Die Daten werden in einem einfachen ASCII- und Binärformat und darüber hinaus in vier weiteren softwarespezifischen Varianten bereitgestellt.
03.11.2016

Luftbilddienste qualitativ verbessert
Die Aufbereitung der Digitalen Orthophotos (DOP) als Datengrundlage für die Dienste Web Map Tile Service (WMTS) und Web Map Service (WMS) wurde überarbeitet. Dabei wurde eine qualitative Verbesserung der JPEG-Komprimierung erreicht, die zu einer verbesserten Bildqualität führt.

Darüber hinaus steht nun auch die von vielen Anwendern gewünschte Farbtransparenz in den partiell gefüllten Randkacheln an den Grenzen Deutschlands in den Bildern zur Verfügung.

Nutzer des WMS können die Transparenz in den Bildern erhalten, indem sie das Bildformat image/png verwenden.

Der WMTS basiert jetzt auf einem Rasterkachelarchiv mit gemischtem Bildformat. Bei Anfrage des Formats image/png werden Randkacheln mit transparenten Anteilen auch als image/png ausgegeben, während alle inneren Kacheln weiterhin effizient als image/jpeg gesendet werden.
21.10.2016

WebAtlasDE aktualisiert
Der WebAtlasDE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Einmal jährlich werden die in den Bundesländern auf Grundlage der Digitalen Landschaftsmodelle des ATKIS sowie der Hausumringe und Hausadressen des amtlichen Liegenschaftskatasters prozessierten Kartendaten durch das Dienstleistungszentrum des BKG (DLZ) übernommen.

Am DLZ wurden die Web Map Services (WMS) und die Web Map Tile Services (WMTS) für die Farb- und Graustufenvariante des Dienstes fortgeführt.

Der WMS unterstützt flexibel alle für Deutschland relevanten Georeferenzsysteme. Der hochperformante WMTS steht in den beiden Georeferenzsystemen UTM in Zone 32 (EPSG:25832) und WebMercator (EPSG:3857) zur Verfügung.
07.10.2016

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
30.09.2016

DLZ und ZSGT auf der INTERGEO 2016
In diesem Jahr präsentieren sich das Dienstleistungszentrum des BKG und die darin angesiedelte Zentrale Stelle Geotopographie (ZSGT) auf der INTERGEO in Hamburg an zwei Präsentationsplätzen.

Besuchen Sie uns vom 11. bis 13. Oktober 2016 auf der Leitmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement am Gemeinschaftsstand der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder (AdV) in der Halle A2, Stand C2.071 oder am Stand des BKG in der Halle A2, Stand B2.056.

An unseren Präsentationsplätzen erhalten Sie einen umfassenden Überblick über das gesamte Produktportfolio. Darüber hinaus analysieren wir in einem persönlichen Gespräch Ihren Bedarf und stellen Ihnen auf dieser Grundlage praxisorientierte Dienste und Produkte vor.

Gern vereinbaren wir bereits vorab mit Ihnen einen Gesprächstermin auf der Messe. Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an uns: Kontakt Dienstleistungszentrum

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weiterführende Informationen zur INTERGEO finden Sie unter www.intergeo.de.

05.09.2016

Digitale Topographische Karte 1:250 000 als Open Data verfügbar
Die Digitale Topographische Karte 1:250 000 (DTK250) steht ab sofort als Open Data für jedermann zum Datendownload und als Webdienst zur Verfügung.

Das moderne und aktuelle Kartenwerk reiht sich ein in die abgestimmte Maßstabsfolge des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) und ist ein Beitrag zur europaweiten Harmonisierung ziviler und militärischer Kartenwerke.

Die Grundlage für das Kartenwerk bildet das Digitale Landschaftsmodell 1:250 000 (DLM250), aus dem die Kartengraphik automationsgestützt abgeleitet wird.

Der Datenbestand kann in Form von Rasterdaten im Download bezogen werden. Oder nutzen Sie den standardisierten und hochverfügbaren Web Map Service (WMS) direkt online.
09.08.2016

Verwaltungsgebiete 1:25 000 (VG25) mit Aktualitätsstand 31.12.2015 für Bundeseinrichtungen im Vertrieb
Die Verwaltungsgebiete VG25 (ohne Einwohnerzahlen) stehen mit dem Aktualitätsstand 31.12.2015 zur Nutzung durch Einrichtungen des Bundes zur Verfügung.

Die Daten stehen im SHAPE-Format und die Dienste als Web Map Service wms_vg25 sowie als Web Feature Service wfs_vg25 bereit.
04.08.2016

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
11.07.2016

Kartenmaßstabsrechner
Der Kartenmaßstabsrechner ist eine kleine Webanwendung, die das Dienstleistungszentrum des BKG zur Verfügung stellt. Sie erlaubt die Umrechnung von Längen aus Karten und der Realität und die Berechnung des Maßstabs.

Zusätzlich können zu Längenangaben spezielle Pixelgrößen definiert werden, die unter Zugrundelegung des gleichen Maßstabs umgerechnet werden. Auch eine inverse Eingabe von Auflösungen (bspw. in DPI) ist hier möglich.

Schließlich wird die Anzahl der Pixel unter Zugrundelegung der Längenangabe und der Pixelgröße berechnet. Diese Angabe ist oft für die Berechnung von Kachelgrößen in Bildarchiven nützlich.
07.07.2016

EuroRegionalMap für Bundeseinrichtungen aktualisiert
Der europäische Datensatz EuroRegionalMap wurde aktualisiert auf Version ERM v9.1..
Dieser Datensatz wird durch das Dienstleistungszentrum nur an Bundeseinrichtungen abgegeben.
20.06.2016

Dienste für Verwaltungsgebiete mit Einwohnerzahlen
Die Verwaltungsgebiete 1:250.000 und 1:1.000.000 stellt das BKG als Open Data zu den Stichtagen 31.12. und 1.1. zeitnah ohne Einwohnerzahlen, zum Stichtag 31.12. nach Abstimmung mit dem Statistischen Bundesamt mit Einwohnerzahlen bereit.

Das Angebot der Dienste für Verwaltungsgebiete wurde nun erweitert. Ab sofort sind die folgenden Web Map Services (WMS) und Web Feature Services (WFS) für die jeweils aktuellen Datensätze mit bzw. ohne Einwohnerzahlen frei nutzbar:

wms_vg250-ew, wms_vg1000-ew, wfs_vg250-ew, wfs_vg1000-ew
mit Einwohnerzahlen zum Stand 31.12.

wms_vg250, wms_vg1000, wfs_vg250, wfs_vg1000
ohne Einwohnerzahlen zum Stand 1.1.
27.05.2016

Graustufendarstellung für die TopPlus-Web
Einrichtungen des Bundes können den europaweiten Kartendienst TopPlus-Web nunmehr auch in einer Graustufenvariante nutzen.

In den beiden technischen Spezifikationen des Kartendienstes Web Map Service (WMS) und Web Map Tile Service (WMTS) steht nun der zusätzliche Layer web_grau zur Verfügung. Die Graustufendarstellung eignet sich insbesondere als Hintergrundkarte zur Präsentation von Fachthemen.
26.05.2016

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 Stand 01.01.2016 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 stehen mit Stand 01.01.2016 zur Verfügung.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Features Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich (VG250, VG1000) bereit.

Bitte beachten Sie, dass die Layerstruktur der VG250 geändert wurde. Auf vielfachen Nutzerwunsch wurde ein zusätzlicher Layer „Gemeindepunkte“ aufgenommen, der die jeweilige Gemeinde repräsentiert. In den Diensten wurden die bisher verwendeten numerischen Layernamen durch sprechende Namen ersetzt. Die alten Bezeichnungen stehen noch bis Ende des Jahres zusätzlich zur Verfügung.
13.05.2016

Geokodierungsdienst Adressen in neuer Version 1.4
Mit Version 1.4 der Geokodierungsdienste für Adressen und Geonamen sind ab sofort Postleitzahlgebiete im Referenzdatenbestand enthalten. Zur Modellierung der Postleitzahlgebiete wurde der neue Typ "PLZ" eingeführt. Damit wird nun auch die ausschließliche Suche nach Postleitzahlgebieten unterstützt.

Weitere Informationen entnehmen Sie der aktuellen Dokumentation.
11.05.2016

Open Data: Archiv umfassend erweitert
Im Open-Data-Bereich stellt das BKG gemäß Geodatenzugangsgesetz (GeoZG) digitale Geodaten und Webdienste zur Verfügung, die kommerziell und nichtkommerziell entgeltleistungsfrei genutzt werden können.

Auf vielfachen Kundenwunsch wurde nun das Open Data Archiv erweitert. Für folgende Datensätze stehen weitere Georeferenzierungen sowie ältere Aktualitätsstände zum Download bereit:
  • Digitales Landschaftsmodell 1:250.000
  • Digitales Landschaftsmodell 1:1.000.000
  • CORINE Land Cover 10 ha
  • Verwaltungskarte Deutschland (in verschiedenen Varianten)
  • Verwaltungsgebiete 1:250.000 (in verschiedenen Varianten)
  • Verwaltungsgebiete 1:1.000.000 (in verschiedenen Varianten)
  • Verwaltungsgebiete 1:2.500.000
02.05.2016

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer außer Brandenburg und Sachsen-Anhalt aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen. Das Ebenen-Format wurde entsprechend der AdV-Produktspezifikation angepasst. Das betrifft vor allem die Kennzeichnung von nicht vorhandenen numerischen Attributwerten mit den Werten -9999 ("nicht zutreffend") bzw. -9998 ("nicht belegt").
19.04.2016

Neues Open-Data-Produkt CORINE Land Cover 10 ha (CLC10)
Der Datensatz CORINE Land Cover 10 ha (CLC10) stellt eine Beschreibung der Landschaft im Vektorformat unter der Nomenklatur der CLC-Klassen dar, welche einerseits die Landbedeckung widerspiegeln, andererseits auch Aspekte der Landnutzung beinhalten. Grundlage für CLC10 ist das Landbedeckungsmodell Deutschland 2012 (LBM-DE2012) mit seiner detaillierten Gliederung in Landbedeckung (LB) und Landnutzung (LN) auf der Mindestgröße von 1 ha. Aus den Kombinationen von LB und LN werden eindeutige CLC-Klassen abgeleitet („CLC2012“). Diese Daten werden für CLC10 anschließend auf eine Größe von 10 ha generalisiert.

CLC-Daten für Europa werden im Rhythmus von 6 Jahren veröffentlicht, das nächste Bezugsjahr ist 2018.
18.04.2016

WebAtlasDE unterstützt als WMTS nun auch WebMercator
Der WebAtlasDE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Als deutschlandweit einheitliche Webkarte in 14 Maßstabsstufen stellt ihn das BKG in den Spezifikationen Web Map Service (WMS) und Web Map Tile Service (WMTS) zur Verfügung.

Während der flexible WMS die verschiedensten Georeferenzierungen unterstützt, war der besonders performante WMTS bislang auf die Georeferenzierung UTM in Zone 32 beschränkt - der Standard-Georeferenzierung der deutschen Landesvermessung.

Als eine weitere, weltweit eingesetzte Georeferenzierung unterstützt der WMTS WebAtlasDE nun auch die Georeferenzierung WebMercator (auch PseudoMercator bezeichnet, EPSG:3857).
13.04.2016

Neue AdV-Gebührenrichtlinie Version 3.0
Ab dem 1. April 2016 tritt die neue AdV-Gebührenrichtline in der Version 3.0 in Kraft. Sie ersetzt die bisherige AdV-Gebührenrichtline in der Version 2.2.2 vom 11. September 2014 und wird zukünftig für die Berechnung von Bereitstellungs- und Verwertungsentgelten in neuen Lizenzvereinbarungen herangezogen.

Als Neuerungen sind insbesondere zu nennen:
  • die Änderung bei der Berechnung der Entgelte im Zusammenhang mit der Nutzung von Darstellungs- und Downloaddiensten
  • die Einführung einer Regelung für die interne Nutzung in verbundenen Unternehmen
  • die Umstellung von umsatzbezogenen Verwertungsentgelten auf pauschale Verwertungsentgelte
  • eine Regelung zur Unterlizenzierung von Folgeprodukten und -diensten
Die neue AdV-Gebührenrichtline finden Sie hier.

Die Zentrale Stelle Geotopographie (ZSGT) ist bestrebt, im Einvernehmen mit allen Kunden die bestehenden Lizenzvereinbarungen durch neue Vereinbarungen zu ersetzen, die auf der AdV-Gebührenrichtline 3.0 basieren.

Wir erstellen Ihnen gern ein Vergleichsangebot. Wenden Sie sich hierfür, unter Angabe der Lizenznummer, bitte per E-Mail (dlz@bkg.bund.de) an die ZSGT.

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Dienstleistungszentrums gern zur Verfügung!
01.04.2016

BKG Adressen-Batch in neuer Version 4.0
Der Adressen-Batch wurde in den letzten Wochen erfolgreich durch das Kraftfahrtbundesamt eingesetzt, um über 20 Millionen Adressen zu geokodieren. Diese Tatsache und vielfacher weiterer Bedarf haben uns veranlasst, die Oberfläche und Funktionalität der bereits einige Jahre alten Anwendung zu überarbeiten und anwendungsfreundlicher zu gestalten.

Ein besonderer Vorzug des Programms ist die Fähigkeit, auch sehr große Adressregister zu geokodieren. Im Hintergrund ruft das Programm hierfür die am Bundesamt für Kartographie und Geodäsie implementierten Geokodierungsdienste wfs_geokodierung bzw. wfs_geokodierung_bund auf.

Schwerpunkt der Anwendung ist die Geokodierung vollständiger Adressangaben vom Typ Haus. Hier unterstützt der Adressen-Batch den Nutzer jetzt durch eine kompakte Angabe Wert, die Auskunft darüber gibt, ob die gesuchte Hausadresse mit sehr großer Wahrscheinlichkeit gefunden wurde oder nicht. Auch auf Mehrdeutigkeiten im Ergebnis weist dieses Rückgabeattribut hin. Mehrdeutigkeiten entstehen insbesondere bei unvollständigen Suchangaben, etwa einer fehlenden Postleitzahl oder fehlenden Hausnummerzusätzen.

Zu den vielen Verbesserungen zählen unter anderem:
  • Berücksichtigung von Ortsteilen
  • Unterstützung beliebiger CSV-Strukturen
  • Automatische Strukturerkennung der CSV-Datei
  • Verbesserte statistische Angaben
  • Inhaltliche Verknüpfung von Einzelsuche und Batchsuche
  • Analyse- und Editierfunktionen
Weitere Hinweise finden Sie in der Hilfe zur Anwendung.

Für eine umfangreichere Bearbeitung kritischer Adressen, die keine eindeutige Geokodierung erhalten haben, verweisen wir auf den BKG Geocoder, der bis zu 10.000 Adressdatensätze auch graphisch in einer interaktiven Karte darstellen kann und umfangreiche Editierfunktionen bereitstellt. Für die Geokodierung von bis zu 100.000 Adressen stellt der Gecoder auch eine Alternative zum Adressen-Batch dar.
24.03.2016

DLM250 (AAA) in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 250 000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten, die ergänzende Erfassung von Objekten und Attributen im Bereich der Siedlungen und Gebiete. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß der GeoInfoDok erreicht.

Der Datenbestand wird in einer Ebenenstruktur im Shape-Format unter der Produktbezeichnung DLM250 (AAA - Ebenen) und als Kompakt-Datensatz im NAS-Format unter der Produktbezeichnung DLM250 (AAA - Kompakt) bereitgestellt.

Nutzen Sie unseren Open-Data-Bereich zum kostenfreien Download.
23.03.2016

DLM1000 (AAA ) in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 1 000 000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch- Kartographischen Informationssystem (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten.

Der Datenbestand wird in einer Ebenenstruktur im Shape-Format unter der Produktbezeichnung DLM1000 (AAA - Ebenen) und als Kompakt-Datensatz im NAS-Format unter der Produktbezeichnung DLM1000 (AAA - Kompakt) bereitgestellt.

Nutzen Sie unseren Open-Data-Bereich zum kostenfreien Download.
23.03.2016

Besuchen Sie uns auf der CeBIT 2016
Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) ist in der Zeit vom 14. bis 18. März 2016 auf der CeBIT in Hannover zu Gast. Auf dem Gemeinschaftstand des Bundesministeriums des Innern in Halle 7, Stand A58 stellt Ihnen das Team gerne die interaktive Routinganwendung sowie den Webdienst zur Geocodierung vor und freut sich auf interessante Gespräche.

In einer mobilen und vom Internet stark geprägten Informationsgesellschaft ist das Wissen um den Weg und den Standort von großer Bedeutung. Das betrifft auch zahlreiche Fachverfahren, für die Fragen zur Mobilität und Erreichbarkeit schnell und präzise zu beantworten sind. Mit der interaktiven Webanwendung RoutingPlus bietet das BKG nicht nur die Möglichkeit, Routen auf Basis von Adressen, Ortsnamen oder Postleitzahlen zu ermitteln, sondern auch Erreichbarkeitsanalysen durchzuführen sowie Sperrflächen im Bereich einer Route zu berücksichtigen.

Die intuitive Webanwendung GeoCoder ermöglicht es, Postadressen Koordinaten zuzuweisen, die dadurch räumlich darstellbar werden. So können Adressinformationen in Bezug zu anderen Geodaten gesetzt werden und auf einen Blick ist erkennbar, ob beispielsweise in der Nähe einer bestimmten Adresse, Schulen und Krankenhäuser zu finden sind.

Der Beitrag auf der CeBIT informiert über die im E-Government-Gesetz (EGovG) geregelte gesetzliche Verpflichtung zur Georeferenzierung von Registern, zeigt Chancen und Mehrwerte von Geokodierung auf und gibt einen Überblick über das Serviceangebot (Anwendung und Webdienste) des BKG zum Thema Georeferenzierung.
10.03.2016

Aktualisierte Postleitzahlen PLZ für Bundesbehörden
Der Datensatz Postleitzahlgebiete der Deutschen Post AG steht mit Aktualitätsstand 15.06.2015 zur internen Nutzung durch Bundesbehörden zur Verfügung. Er beinhaltet die Flächen aller Postleitzahlgebiete auf deutschem Staatsgebiet mit der jeweils 5-stelligen Postleitzahl als Attribut.
03.03.2016

Verwaltungsgebiete VG250-EW und VG1000-EW mit Einwohnerzahlen Stand 31.12.2014 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 stehen mit Stand 31.12.2014 mit Einwohnerzahlen zur Verfügung.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Features Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich (VG250-EW, VG1000-EW) bereit.
03.03.2016

3D-Gebäudemodell LoD1-DE - Neues Produkt für Bundesbehörden
Die Daten des 3D-Gebäudemodells LoD1-DE stehen ab sofort für die Nutzung durch Bundeseinrichtungen bereit.

3D-Gebäudemodelle sind dreidimensionale digitale Modelle von Gebäuden, die gemeinsam mit einem digitalen Geländemodell zur Beschreibung der Erdoberfläche dienen. Als Level of Detail (LoD) werden verschiedene Detailstufen bei der Darstellung bezeichnet.

Im Modell LoD1 werden alle Gebäude durch ein einfaches Klötzchen ohne Berücksichtigung der tatsächlichen Dachform beschrieben. Der Gebäudegrundriss wird in der Regel der amtlichen Liegenschaftskarte entnommen. Unterirdische Gebäude und Bauwerke werden nicht berücksichtigt.

Das Abgabeformat der Daten ist der internationale Standard CityGML.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
02.02.2016

Europäischer Datensatz EuroBoundaryMap (EBM) für Bundeseinrichtungen aktualisiert
Der europäische Datensatz EuroBoundaryMap wurde aktualisiert auf Version EBM v10.

Dieser Datensatz wird durch das Dienstleistungszentrum nur an Bundeseinrichtungen abgegeben.
27.01.2016

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer außer Bayern und Sachsen-Anhalt aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
12.01.2016

Sehr gute Noten für das Dienstleistungszentrum
Es ist uns ein besonderes Anliegen, unsere Kunden bestmöglich zu beraten und ihnen einen umfassenden Service zu bieten. Dazu gehören auch eine schnelle Erstreaktion auf Anfragen sowie eine angemessene Bearbeitungsdauer des Kundenanliegens. Um uns stetig weiterentwickeln und unsere Dienste und Produkte optimieren zu können, führt das DLZ regelmäßig Nutzerumfragen durch.

In vier Fragebögen bitten wir unsere Kunden in Abhängigkeit von der in Anspruch genommenen Dienstleistung um ihre Einschätzung unserer Tätigkeit und Geodaten:
  • Auskunft und Hilfe
  • Bezug eines Produktes
  • Einsatz eines Dienstes
  • Einsatz eines Produktes
Quartalsweise werden die eingegangenen Antworten ausgewertet. Unser besonderer Fokus liegt dabei auf den Anregungen und Wünschen unserer Anwender.

Die aktuellen Auswertungen des Jahres 2015 zeigen beispielsweise, dass die durchschnittliche Bearbeitungsdauer eines Anliegens vier Arbeitstage beträgt. Durchschnittlich knapp drei Arbeitstage nach Eingang des unterzeichneten Lizenzvertrags steht dem Kunden das gewünschte Produkt zur Verfügung. Damit erreicht das DLZ hinsichtlich der Kundenzufriedenheit im Durchschnitt 4.3 von möglichen 5 Punkten. Zufriedene Kunden sind unser Ziel, deshalb freuen wir uns, dass 97 Prozent der befragten Nutzer das DLZ weiterempfehlen würden.
11.01.2016

Sehr gute Noten für das Dienstleistungszentrum
Es ist uns ein besonderes Anliegen, unsere Kunden bestmöglich zu beraten und ihnen einen umfassenden Service zu bieten. Dazu gehören auch eine schnelle Erstreaktion auf Anfragen sowie eine angemessene Bearbeitungsdauer des Kundenanliegens. Um uns stetig weiterentwickeln und unsere Dienste und Produkte optimieren zu können, führt das DLZ regelmäßig Nutzerumfragen durch.

In vier Fragebögen bitten wir unsere Kunden in Abhängigkeit von der in Anspruch genommenen Dienstleistung um ihre Einschätzung unserer Tätigkeit und Geodaten:
  • Auskunft und Hilfe
  • Bezug eines Produktes
  • Einsatz eines Dienstes
  • Einsatz eines Produktes
Quartalsweise werden die eingegangenen Antworten ausgewertet. Unser besonderer Fokus liegt dabei auf den Anregungen und Wünschen unserer Anwender.

Die aktuellen Auswertungen des Jahres 2015 zeigen beispielsweise, dass die durchschnittliche Bearbeitungsdauer eines Anliegens vier Arbeitstage beträgt. Durchschnittlich knapp drei Arbeitstage nach Eingang des unterzeichneten Lizenzvertrags steht dem Kunden das gewünschte Produkt zur Verfügung. Damit erreicht das DLZ hinsichtlich der Kundenzufriedenheit im Durchschnitt 4.3 von möglichen 5 Punkten. Zufriedene Kunden sind unser Ziel, deshalb freuen wir uns, dass 97 Prozent der befragten Nutzer das DLZ weiterempfehlen würden.

Nachfolgend einige der Bewertungen auf einer Skala von 1 bis 5 Punkten:

Bewertung von Auskunft und Hilfe

Frage Punkte
Wurde Ihr Anliegen richtig verstanden? 4,7
Konnte Ihnen (im Rahmen der Zuständigkeit des DLZ) geholfen werden? 4,5
Wie bewerten Sie die Qualität der Auskunft bzw. Hilfe? 4,6
Wie zufrieden waren Sie mit der Bearbeitungszeit? 4,3


Bewertung eines Produkts in der Anwendung

Frage Punkte
Besitzen die Geodaten die für Sie bedarfsgerechten Eigenschaften? 4,3
Wie bewerten Sie die Vollständigkeit der Geodaten? 4,3
Wie bewerten Sie die Aktualität der Geodaten? 4,0
Wie bewerten Sie die Fehlerfreiheit der Geodaten? 4,2
Wie bewerten Sie die Einheitlichkeit der Geodaten? 4,2


Bewertung eines Dienstes in der Anwendung

Frage Punkte
Hat sich der Einsatz des Dienstes in Ihrer Geoanwendung bewährt? 4,5
Besitzen die Geodaten die für Sie bedarfsgerechten Eigenschaften? 4,2
Wie bewerten Sie die Vollständigkeit der Geodaten? 4,2
Wie bewerten Sie die Aktualität der Geodaten? 3,9
Wie bewerten Sie die Fehlerfreiheit der Geodaten? 4,1
Wie bewerten Sie die Einheitlichkeit der Geodaten? 4,4
11.01.2016

Einladung "Gewusst Wo!" 2016
Informationsveranstaltung des Bundesamtes
für Kartographie und Geodäsie (BKG)
für Bundesverwaltungen zum Thema Geoinformation


Sehr geehrte Damen und Herren,

das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) lädt Sie am Mittwoch, den 2. März und Donnerstag, den 3. März 2016 zu einer Informationsveranstaltung nach Frankfurt am Main ein. Unter dem Motto „Gewusst Wo!“ bietet das BKG Bundesverwaltungen eine Informationsplattform zum Thema Geodaten sowie deren Mehrwert und Nutzen. An beiden Veranstaltungstagen haben Interessenten die Gelegenheit, sich über den Umgang mit und die Vernetzung von Geodaten umfassend zu informieren und auszutauschen. Dabei werden bestehende Projekte und Anwendungen verschiedener Bundesverwaltungen ebenso vorgestellt wie neue Möglichkeiten zur Nutzung von Geodaten aufgezeigt. Über aktuelle Entwicklungen und Produkte referieren Fachexperten aus dem BKG und geben einen Ausblick auf zukünftige Projekte.

Das BKG lädt Sie ganz herzlich zur Teilnahme an der „Gewusst Wo!“ ein und freut sich, Sie im März 2016 in Frankfurt am Main zu begrüßen.

Anmeldung
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Aufgrund begrenzter räumlicher Kapazitäten ist vorab jedoch eine Registrierung bis 24. Februar 2016 zwingend erforderlich. Nutzen Sie dazu unser Online-Anmeldeformular auf der BKG-Webseite.

Programm
Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Zeit und Ort
Veranstaltungsbeginn: Mittwoch, 2. März 2016, 10:30 Uhr
Veranstaltungsende: Donnerstag, 3. März 2016, gegen 15:00 Uhr
Veranstaltungsort: Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Gebäude B
Richard-Strauss-Allee 11
60598 Frankfurt am Main

Informationen zur Anreise erhalten Sie über die BKG-Webseite unter:
http://www.bkg.bund.de/anfahrt-ffm
10.01.2016

Digitales Landbedeckungsmodell LBM-DE mit Stand 2012 verfügbar
Das Digitale Landbedeckungsmodell LBM-DE enthält für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland topographische Objekte der Landbedeckung (LB) und Landnutzung (LU) im Vektorformat. Dazu wurden Teile des ATKIS Basis-DLM in ein neues Klassensystem im Sinne der europäischen Nomenklatur von CORINE Land Cover (CLC) überführt.
Nach einem ersten Datensatz mit Stand 2009 (DLM-DE2009) ist das Referenzjahr dieses Datensatzes nun 2012. Damit wird der Zustand der Umwelt jeweils zu einem bestimmten Zeitpunkt festgehalten, um kurz- und längerfristige Änderungen in der Landschaft beobachten und analysieren zu können.

Die Daten LBM-DE, Stand 2012, sind in unterschiedlichen Georeferenzierungen im SHAPE-Format und als Dienst wms_lbm_2012 verfügbar. Auch die Daten des Referenzjahres 2009 sind weiterhin im SHAPE-Format oder als Dienst wms_lbm_2009 zu beziehen.

Zu Daten und Diensten stehen ausführliche Dokumentationen und Testdaten zur Verfügung.
06.01.2016

Geokodierungsdienst Adressen in neuer Version 1.3
Die Geokodierung von Adressen wurde qualitativ weiterentwickelt. Dies betrifft die Dienste wfs_geokodierung, wfs_ortssuche, gdz_geokodierung, gdz_ortssuche sowie die entsprechenden Varianten für den Bund.

Mit der Version 1.3 erfolgte insbesondere eine Optimierung der Such- und Bewertungsalgorithmen, um noch bessere Suchergebnisse zu erzielen. Die Schnittstelle ist von diesen Änderungen nicht betroffen und kann in gewohnter Weise weiter genutzt werden.

Zu den Verbesserungen zählen unter anderem das Suchverhalten und die Ergebnisse bei
  • reinen Ortssuchen,
  • kombinierten Angaben strasse_haus und
  • Hausnummernsuchen ohne exakte Treffer.
Der Bewertungsalgorithmus zur Bestimmung der Qualität eines Ergebnisses wurde grundsätzlich überarbeitet. Beachten Sie bitte in diesem Zusammenhang die Hinweise zur Nutzung des Dienstes in der Dokumentation. Schließlich wurde auch eine weitere Angleichung der Funktionalität der OpenSearch- und WFS-Schnittstelle erreicht.
22.12.2015

Aktualisierte Georeferenzierte Adressdaten GA für Bundeseinrichtungen
Der Datensatz Georeferenzierte Adressdaten (GA) steht mit neuer Aktualität 04/2015 für die Nutzung durch Bundeseinrichtungen zur Verfügung.

Er beruht auf einem von der Zentralen Stelle Hauskoordinaten, Hausumringe und 3D-Gebäudemodelle (ZSHH) zur Verfügung gestellten Adressdatensatz. Dieser wurde mit Daten der Deutsche Post Direkt GmbH ergänzt. Enthalten sind Hausadressen mit Adressangaben, Koordinaten der Lage des Hauses und Angaben zur Verwaltungszugehörigkeit. Der aktuelle Datensatz hat insgesamt weniger Adressen als bisher, dafür aber eine höhere Qualität.

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich zur Verfügung.
02.12.2015

Neuauflage der Kartenserie 1:500 000 von Deutschland
Die aktualisierte Neuauflage der Deutschland-Kartenserie 1:500 000 ist erschienen.

Vier gleich große Kartenblätter (Nordwest, Nordost, Südwest und Südost) bilden Deutschland und das angrenzende Ausland ab.

Auf einer Kartenblattfläche von 78 x 102 cm sehen Sie unter anderem
  • Verkehrswege (Schienenverkehr, Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen),
  • Administrative Grenzen (Staats-, Landes- und Regierungsbezirksgrenzen),
  • Geographische Namen (Orte, Gewässer, Berge, Landschaften, Länder),
  • Geländeformen mit farbigen Relief sowie Höhenpunkte,
  • Landnutzungen und Gewässer,
  • Signaturen für Flughäfen, Kirchen, Türme, Tagebau, etc.
  • Kartengitternetz und eine Legende in Deutsch, Englisch und Französisch.
Die gefalteten Karten sind zum Preis von je 8,90 Euro im Buchhandel, in Online-Shops oder in unserem Karten-Shop erhältlich.
13.11.2015

Engagement für Europa – Gebührenfreie Kartendienste vom BKG
Sie wollen bei der Bewältigung der bestehenden gesellschaftlichen Herausforderungen aufgrund der Flüchtlingslage tatkräftig mitwirken? Sie benötigen eine Kartengrundlage zur europaweiten räumlichen Orientierung, möchten eine Einsatzplanung vornehmen oder einen Internetkartendienst entwickeln? Dann können Sie auf ein kostenfreies Angebot des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie (BKG) im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) zugreifen.

Das BKG unterstützt alle nichtkommerziellen Vorhaben von Verwaltungsstellen des Bundes, der Länder, der Kommunen sowie von Nicht-Regierungsorganisationen und Unternehmen bei der Bewältigung der Flüchtlingslage mit der sofortigen gebührenfreien Bereitstellung des europaweiten Darstellungsdienstes TopPlus-Web, des deutschlandweiten Geokodierungsdienstes der Vermessungsverwaltungen der Länder sowie eines Routingdienstes bis zum 31.12.2017.

Die Bestellung der Dienste können Sie ausschließlich über unseren Online-Shop Geodaten zur Bewältigung der Flüchtlingslage vornehmen.

Informationen zu den genannten und weiteren Diensten des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie finden Sie unter www.geodatenzentrum.de.

Darüber hinaus stehen Ihnen die Mitarbeiter des Dienstleistungszentrums für Fragen selbstverständlich gern zur Verfügung:

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Dienstleistungszentrum
Karl-Rothe-Straße 10-14
04105 Leipzig

E-Mail: dlz@bkg.bund.de
Telefon: 0341 5634-333
Fax: 0341 5634-415
09.11.2015

Aktualisierte Hausumringe für Bundeseinrichtungen
Der Datensatz Hausumringe (HU) steht mit Aktualitätsstand 2015 für die Nutzung durch Bundeseinrichtungen zur Verfügung. Er beruht auf einem von der Zentralen Stelle Hauskoordinaten, Hausumringe und 3D-Gebäudemodelle (ZSHH) zur Verfügung gestellten Datensatz. Dieser enthält georeferenzierte Umringpolygone von Gebäudegrundrissen, die als Attribute den 8-stelligen Amtlichen Gemeindeschlüssel AGS und den 12-stelligen Regionalschlüssel RS besitzen (Stichtag AGS/RS: 31.12.2014).

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich und als Web Map Service zur Verfügung.
19.10.2015

Das BKG stellt auf der Frankfurter Buchmesse 2015 aus
Besuchen Sie uns auf der Buchmesse 2015 in Frankfurt am Main vom 14. bis 18. Oktober.

Wir freuen uns darauf, Sie an unserem Stand H92 in Halle 3.1 zu begrüßen.

Gerne informiert Sie das BKG-Team vor Ort über die aktuellen Amtlichen Topographischen Kartenwerke in den Maßstäben 1:200 000 bis 1:1 000 000 sowie über das Aufgabenspektrum des BKG in den Bereichen Kartographie, Geoinformation und Geodäsie.

Neben den bereits im letzten Jahr vorgestellten Regionalkarten mit einer Übersichtskarte auf der Rückseite, präsentieren wir Ihnen aktualisierte Deutschland-Wandkarten 1:750 000 im Posterformat 96 x 136 cm.

Neu im Sortiment ist die Deutschlandkarte 1:1 000 000 mit praktischem Zusatznutzen. Die Vorderseite zeigt eine klassische Übersichtskarte und auf der Rückseite sehen Sie eine physische Karte von Deutschland.

Die Übersichtskarte 1:500 000 wurde im Rahmen der Aktualisierung mit einer besseren Lesbarkeit der Kartengraphik versehen. Die Blätter Nordwest, Nordost, Südwest und Südost werden ca. Ende Oktober erscheinen.

Freuen Sie sich auch wieder auf unser Wissensquiz "Deutschland aus der Adlerperspektive" mit vielen neuen Fragen.
12.10.2015

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
12.10.2015

Karten nach Maß – Schaffen Sie neue Mehrwerte mit dem TopPlus-Verfahren des BKG
Als Bundeseinrichtung haben Sie ab sofort die Möglichkeit, die verschiedenen innovativen Dienste des am Bundesamt für Kartographie und Geodäsie entwickelten TopPlus-Verfahrens zu nutzen.

Das BKG hat mit der TopPlus ein neuartiges Verfahren entwickelt, das auf Basis vorhandener Geodaten hochaktuelle Karten unterschiedlicher Maßstäbe vollautomatisch erzeugt. Neben Webkarten für Darstellungsdienste lassen sich so zum Beispiel auch Präsentationsgraphiken in Druckqualität erstellen. Das breite Angebot an Daten und Webdiensten reicht von Europakarten in kleinen und mittleren Maßstäben über Deutschlandkarten mit den angrenzenden Nachbarstaaten bis zu Stadtkarten mit der Darstellung von Straßen, Gebäuden und Hausnummern.

TopPlus hat zahlreiche Vorteile bei der Kartenerstellung:
  • Vollautomatische Erstellung von Präsentationsgraphiken in verschiedenen Maßstäben für das Internet und den Druck
  • Flächendeckend einheitliche Gestaltung der Kartenbilder
  • Hohes Maß an Aktualität der Daten
  • Darstellung des benachbarten Auslandes bis hin zu Europakarten
  • Kartenbilder können flexibel angepasst werden
  • Nutzung amtlicher Geobasisdaten und -referenzdaten für Deutschland
  • Nutzung von amtlichen und freien Datengrundlagen (z.B. OpenStreetMap) für das benachbarte Ausland
Sie sind an der Nutzung der Dienste des TopPlus-Verfahrens interessiert? Dann kontaktieren Sie das Dienstleistungszentrum des Bundes für Geoinformation und Geodäsie. Unsere kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gern.

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Dienstleistungszentrum
Karl-Rothe-Straße 10-14
04105 Leipzig
E-Mail: dlz@bkg.bund.de
Telefon: 0341/5634-333
Fax: 0341/5634-415
04.08.2015

Verwaltungsgebiete VG250 mit Stand 01.01.2015 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 stehen mit Stand 01.01.2015 zur Verfügung.

Die Daten stehen im SHAPE-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Feature Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.
28.07.2015

Europäische Datensätze EuroBoundaryMap (EBM) und EuroRegionalMap (ERM) für den Bund aktualisiert
Der europäische Datensatz EuroBoundaryMap wurde aktualisiert auf Version EBM v9.1.
Der europäische Datensatz EuroRegionalMap wurde aktualisiert auf Version ERM v8.1.

Diese Datensätze werden durch das Dienstleistungszentrum nur an Bundeseinrichtungen abgegeben.
Ausführliche Informationen und den Vertriebsbereich für andere Interessenten finden Sie unter:

EuroBoundaryMap
EuroRegionalMap

Auch der europäische Datensatz EuroGlobalMap wurde aktualisiert auf die Version EGM v7.0.
Er steht allen Nutzern im OpenData-Bereich von Eurogeographics zur Verfügung:

EuroGlobalMap

27.07.2015

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
20.07.2015

BKG auf Zukunftskongress 2015 Staat und Verwaltung
Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern findet am 23. und 24. Juni der 3. Zukunftskongress Staat und Verwaltung im Berliner Congress Center (bcc) am Alexanderplatz statt. Der Kongress bietet bereits zum dritten Mal die optimale Gelegenheit, sich mit Spitzenvertretern aus Bund, Ländern und Kommunen sowie innovativer Unternehmen über Fragen der Verwaltung, der Verwaltungsmodernisierung und der Zukunftsfähigkeit des Staates auszutauschen.

Neben spannenden Vorträgen und Zukunftsdialogen sind an beiden Tagen auch zahlreiche Aussteller aus der Verwaltung und der Wirtschaft präsent. Auch das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie ist am Stand C 0200 des Bundesministeriums des Innern vertreten.

Höhepunkt ist die Freischaltung des durch das BKG entwickelten innovativen TopPlus-Verfahrens für Bundesverwaltungen. Die offizielle Präsentation und Freischaltung findet unter der Anwesenheit der Staatssekretärin Frau Rogall-Grothe am ersten Tag des Zukunftskongresses, um 12.00 Uhr am Informationstand des BKG statt.

Kommen Sie darüber hinaus in ungezwungener Atmosphäre mit uns ins Gespräch und informieren Sie sich über das umfangreiche Portfolio von Geobasisdaten, neuen Webdiensten und zahlreichen Webanwendungen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
17.06.2015

Verwaltungsgebiete VG1000 mit Stand 01.01.2015 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG1000 stehen mit Stand 01.01.2015 zur Verfügung.

Die Daten stehen im SHAPE-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Feature Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.
05.06.2015

Verwaltungsgebiete VG2500 mit Stand 01.01.2015 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG2500 stehen mit Stand 01.01.2015 zur Verfügung.

In der Datenstruktur wurden einige Veränderungen vorgenommen, um die Struktur aller Maßstäbe der Verwaltungsgebiete zu vereinheitlichen.

Die Daten stehen im SHAPE-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Feature Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.
05.06.2015

Verwaltungsgebiete 1 : 25 000 (VG25) mit Aktualitätsstand 31.12.2014 für Bundeseinrichtungen im Vertrieb
Die Verwaltungsgebiete VG25 (ohne Einwohnerzahlen) stehen mit dem Aktualitätsstand 31.12.2014 zur Nutzung durch Einrichtungen des Bundes zur Verfügung.

Die Daten stehen im SHAPE-Format und die Dienste als Web Map Service wms_vg25 sowie als Web Feature Service wfs_vg25 bereit.
07.05.2015

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 Stand 31.12.2014 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 stehen mit Stand 31.12.2014 zur Verfügung.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Features Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich (VG250, VG1000) bereit.
23.04.2015

BKG GeoCoder - Neue Geokodierungsanwendung für Adressen
Der BKG GeoCoder ist eine Webanwendung zur Geokodierung von postalischen Adressen, Ortsnamen, Straßennamen oder Postleitzahlen.

Mit dieser Anwendung können Register mit massenhaften Adressangaben über eine Datenaustauschnittstelle (Excel-Datei) automatisch geokodiert werden – also den Registereinträgen Koordinaten zugeordnet werden. Zusätzlich bietet die Applikation Möglichkeiten zur manuellen Verifizierung und Optimierung der automatisch ermittelten Geokodierungsergebnisse.

Voraussetzung für die Nutzung des GeoCoders ist der Erwerb einer Lizenz für den Dienst wfs_geokodierung beim DLZ des BKG und die Verwendung eines Nutzeridentifikators.
17.04.2015

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
09.04.2015

DLM1000 (AAA ) in aktueller Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 1 000 000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch- Kartographischen Informationssystem (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten.

Der Datenbestand wird in einer Ebenenstruktur im Shape-Format unter der Produktbezeichnung DLM1000 (AAA - Ebenen) und als Kompakt-Datensatz im NAS-Format unter der Produktbezeichnung DLM1000 (AAA - Kompakt) bereitgestellt.

Nutzen Sie unsere aktuellen Testdaten und unseren Open-Data-Bereich zum Download.
31.03.2015

DLM250 (AAA) in aktueller Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 250 000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten, die ergänzende Erfassung von Objekten im Bereich der Gebäude sowie von weiteren zusätzlichen Attributen in den Bereichen Siedlung, Verkehr und Relief. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß der GeoInfoDok erreicht.

Der Datenbestand wird in einer Ebenenstruktur im Shape-Format unter der Produktbezeichnung DLM250 (AAA - Ebenen) und als Kompakt-Datensatz im NAS-Format unter der Produktbezeichnung DLM250 (AAA - Kompakt) bereitgestellt.

Nutzen Sie unsere aktuellen Testdaten und unseren Open-Data-Bereich zum Download.
31.03.2015

Neuer schneller Dienst: Web Map Tile Service für Luftbilder
Ab sofort stellt das Dienstleistungszentrum des BKG für die Digitalen Orthophotos einen besonders schnellen Web Map Tile Service (WMTS) zur Verfügung.

Die Grundlage hierfür bildet eine Umstellung der Basistechnologie auf den Einsatz eines sogenannten MapCaches. Davon profitiert nun auch der Web Map Service (WMS), der an Leistungsfähigkeit gewinnt.

Der MapCache besteht in 16 Maßstabsstufen aus Bildkacheln der Größe 256 x 256 Pixel, die bei Bildaufrufen ohne weiteren Rechenbedarf auf Serverseite schnell abgerufen und ausgeliefert werden.

Während der WMS flexibel verschiedene Georeferenzsysteme für Deutschland unterstützt, ist der WMTS auf das System UTM Zone 32 ausgerichtet. Dies ist der Standard der deutschen Landesvermessung und die durch unsere Anwender am häufigsten nachgefragte Georeferenzierung.

Für den Bezug des neuen WMTS_DOP und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Dienstleistungszentrum des Bundes für Geoinformation und Geodäsie.
11.03.2015

Aktualisierte Georeferenzierte Adressdaten GA für Bundeseinrichtungen
Der Datensatz Georeferenzierte Adressdaten (GA) steht mit Aktualität 12/2014 für die Nutzung durch Bundesbehörden zur Verfügung.

Er beruht auf einem von der Zentralen Stelle Hauskoordinaten, Hausumringe und 3D-Gebäudemodelle (ZSHH) zur Verfügung gestellten Adressdatensatz, welcher durch Daten der nexiga GmbH ergänzt wurde. Enthalten sind Hausadressen mit Adressangaben, Koordinaten der Lage des Hauses und Angaben zur Verwaltungszugehörigkeit.

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich bereit.
10.03.2015

Hausumringe in erweiterter Struktur für Bundeseinrichtungen
Der Datensatz Hausumringe (HU) mit Aktualitätsstand 2014 steht zur Nutzung durch Bundeseinrichtungen in überarbeiteter und erweiterter Form zur Verfügung.

Er beruht auf einem von der Zentralen Stelle Hauskoordinaten, Hausumringe und 3D-Gebäudemodelle (ZSHH) zur Verfügung gestellten Datensatz und enthält georeferenzierte Umringpolygone von Gebäudegrundrissen der Automatisierten Liegenschaftskarte (ALK) bzw. der Digitalen Flurkarte (DFK) in Bayern.

Neben dem bisher als Attributfeld vorhandenen 8-stelligen Amtlichen Gemeindeschlüssel AGS enthält der Datensatz nun auch den 12-stelligen Regionalschlüssel RS (Stand 31.12.2013).

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich und als Web Map Service zur Verfügung.
19.02.2015

Digitale Geländemodelle verschiedener Gitterweiten in neuer Aktualität verfügbar
Die Digitalen Geländemodelle folgender Gitterweiten des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurden für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland aktualisiert.

Gitterweite   10 m (DGM10) ------> Dokumentation DGM10
Gitterweite   25 m (DGM25) ------> Dokumentation DGM25
Gitterweite   50 m (DGM50) ------> Dokumentation DGM50
Gitterweite  200 m (DGM200) ---> Dokumentation DGM200
Gitterweite 1000 m (DGM1000) -> Dokumentation DGM1000

Die Daten stehen in verschiedenen Formaten und Georeferenzierungen in unserem Online-Shop zur Verfügung. Die Bereitstellung von DGM10, DGM25 und DGM50 erfolgt räumlich strukturiert in Kacheln 20 km x 20 km.

DGM200 und DGM1000 stehen zusätzlich in verschiedenen Formaten und Georeferenzierungen und als Web Map Service in unserem Open-Data-Bereich (DGM200, DGM1000) zur kostenfreien Nutzung bereit.
17.02.2015

Digitales Geländemodell Gitterweite 1000 m (DGM1000) in neuer Aktualität verfügbar
Das Digitale Geländemodell Gitterweite 1000m (DGM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurde für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland aktualisiert. Der Datensatz mit einer Gitterweite von 1000 Metern besitzt eine Lagegenauigkeit von ± 5 m und eine Höhengenauigkeit von ± 20 – 30 m.

Die Daten stehen in verschiedenen Formaten und Georeferenzierungen und als Web Map Service in unserem Open-Data-Bereich zur kostenfreien Nutzung bereit.
17.02.2015

Digitales Geländemodell Gitterweite 200 m (DGM200) in neuer Aktualität verfügbar
Das Digitale Geländemodell Gitterweite 200m (DGM200) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurde für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland aktualisiert. Der Datensatz mit einer Gitterweite von 200 Metern besitzt eine Lagegenauigkeit von ± 5 m und eine Höhengenauigkeit von ± 3 - 10 m.

Die Daten stehen in verschiedenen Formaten und Georeferenzierungen und als Web Map Service in unserem Open-Data-Bereich zur kostenfreien Nutzung bereit.
17.02.2015

Digitales Geländemodell Gitterweite 25 m (DGM 25) in neuer Aktualität verfügbar
Das Digitale Geländemodell Gitterweite 25 m (DGM25) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurde für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland aktualisiert.

Der Datensatz mit einer Gitterweite von 25 m besitzt eine Lage- und Höhengenauigkeit von ±1 - 3 m . Die Daten stehen in verschiedenen Formaten und Georeferenzierungen in unserem Online-Shop zur Verfügung. Die Bereitstellung erfolgt räumlich strukturiert in Kacheln 20 km x 20 km.
02.02.2015

Digitales Geländemodell Gitterweite 50 m (DGM50) in neuer Aktualität verfügbar
Das Digitale Geländemodell Gitterweite 50 m (DGM50) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurde für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland aktualisiert.

Der Datensatz mit einer Gitterweite von 50 m besitzt eine Lagegenauigkeit von ±1 - 3 m und eine Höhengenauigkeit von ±2 - 4 m. Die Daten stehen in verschiedenen Formaten und Georeferenzierungen in unserem Online-Shop zur Verfügung. Die Bereitstellung erfolgt räumlich strukturiert in Kacheln 20 km x 20 km.
02.02.2015

Digitales Geländemodell Gitterweite 10 m (DGM10) in neuer Aktualität verfügbar
Das Digitale Geländemodell Gitterweite 10 m (DGM10) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurde für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland aktualisiert.

Der Datensatz mit einer Gitterweite von 10 m besitzt eine Lage- und Höhengenauigkeit von ±0.5 - 2 m. Die Daten stehen in verschiedenen Formaten und Georeferenzierungen in unserem Online-Shop zur Verfügung. Die Bereitstellung erfolgt räumlich strukturiert in Kacheln 20 km x 20 km.
02.02.2015

Neue Koordinatentransformation
Eine neue Anwendung zur Koordinatentransformation erleichtert deren Nutzung. Auf der Grundlage aktueller Webstandards (HTML und JavaScript) steht die Webanwendung ohne weiteres Browser-Plugin sofort zur Verfügung.

Die bisherige Anwendung zur Koordinatentransformation erforderte ein Java-Plugin. Sie wird durch die neue Lösung vollständig abgelöst, bleibt aber zunächst als Angebot erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite Koordinatentransformation.
30.01.2015

Neue Anwendung: BKG Geocoder
Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie stellt ab sofort eine Webanwendung zur Geokodierung von postalischen Adressen, Ortsnamen oder Postleitzahlen online für Sie zur Verfügung.

Mit dieser Anwendung können Register mit massenhaften Adressangaben einfach automatisch geokodiert werden – also den Registereinträgen Koordinaten zugeordnet werden. Zusätzlich bietet die Applikation Möglichkeiten zur manuellen Verifizierung und Optimierung der automatisch ermittelten Geokodierungsergebnisse. Verbunden hiermit hat das BKG sein bereits bestehendes Webdienstangebot zur Geokodierung optimiert und hinsichtlich der Vorgaben aus dem E-Government-Gesetz (EGovG) funktional erweitert. Das BKG unterstützt damit aktiv die vom § 14 „Georeferenzierung“ EGovG betroffenen Einrichtungen in der Umsetzung der Georeferenzierungspflicht.

Sie können den BKG Geocoder bei autorisiertem Zugang direkt auf der Webseite des Dienstleistungszentrums (DLZ) nutzen oder die Anwendung http://sgs.geodatenzentrum.de/web_georefapp freischalten lassen. Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen oder eine Freischaltung wünschen, dann wenden Sie sich bitte direkt an das DLZ.
23.01.2015

Zentrale Stelle Geotopographie (ZSGT) hat die Arbeit aufgenommen
Mit Beginn des Jahres 2015 hat die Zentrale Stelle Geotopographie (ZSGT) der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) am Dienstleistungszentrum (DLZ) des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie (BKG) ihre Arbeit aufgenommen. Damit wird die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern, die seit 1996 mit der Einrichtung des GeoDatenZentrums bis zum Ende des vergangenen Jahres bestand, fortgesetzt und auf neuer vertraglicher Grundlage weiterentwickelt.

Aufgabe der ZSGT ist die Bereitstellung von länderübergreifenden digitalen topographischen Geobasisdaten der Bundesländer einschließlich der Erteilung von Nutzungsrechten für alle Nutzer außerhalb der Bundesverwaltung.

Die Daten der 16 Bundesländer werden am DLZ zusammengeführt und technisch harmonisiert. Dabei findet auch eine Prüfung auf formale Vollständigkeit und Formatkonsistenz statt. Die Qualität der Geodaten wird den Nutzern transparent in begleitenden Metadaten und Aktualitätsübersichten offengelegt.

Der Vertrieb der Geobasisdaten durch die ZSGT erfolgt im Auftrag sowie zu den Bedingungen und in den Produktspezifikationen der AdV. Die Daten können offline und online bezogen werden und stehen in international standardisierten Webdiensten zur direkten Verwendung in Anwendungen zur Verfügung.
01.01.2015

Neuer Dienst: Geokodierung von Adressen und Geonamen
Der Geokodierungsdienst für Adressen und Geonamen ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Das Konzept wurde gemeinsam entwickelt. Die Datengrundlage wird von den Bundesländern bereitgestellt. Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) bereitet die Daten auf und betreibt den am Dienstleistungszentrum des BKG entwickelten Webdienst.

Der Dienst ermittelt für attributiv beschriebene Adressen und Geonamen eine räumliche Lagebeschreibung in Form einer Koordinate (Geokodierung) bzw. alle Adressen und Geonamen in einem angegebenen räumlichen Gebiet (Reverse Geokodierung).

Eigenschaften des Dienstes sind unter anderem:
  • Unterstützung von unstrukturierten und strukturierten attributiven Suchangaben
  • nach der Trefferqualität sortierte Ergebnislisten
  • schnelle Ortssuche mit dynamisch generierten Vorschlagslisten
  • attributive Steuerung der Suche, bspw. über den Objekttyp (Haus, Straße, Ort, Geoname)
  • räumliche Einschränkung der Suche über geometrische und über attributive Angaben (bspw. über den Regionalschlüssel)
Die folgenden funktionalen und lizenzrechtlichen Varianten werden angeboten:

Ortssuche (mit Vorschlags- und Ergebnissuche)

Die Ortssuche ist auf die interaktive Arbeit in Kartenanwendungen ausgerichtet. Eine persistente Speicherung der Koordinaten ist untersagt.

Geokodierung

Die Geokodierung dient der persistenten Zuordnung von Koordinaten zu Geoobjekten. Sie kann zur Geokodierung einzelner Objekte bzw. ganzer Adressregister eingesetzt werden.

Der Geokodierungsdienst steht allen nach § 14 EGovG (E-Government-Gesetz, Georeferenzierung von Registern) verpflichteten Behörden – soweit Landesrecht nicht entgegensteht – für die Erfüllung dieser Verpflichtungen kostenfrei zur Verfügung.

Der Dienst unterstützt die folgenden durch das Open Geospatial Consortium (OGC) international standardisierten Schnittstellen:

OpenSearch GeoTemporal Service (OSGTS)
Eine zur Spezifikation OpenSearch Geo and Time Extensions konforme Schnittstelle, die insbesondere für die Integration in Webanwendungen optimiert ist.

Web Feature Service (WFS)
Eine zum Web Feature Service (WFS) konforme Schnittstelle.
01.01.2015

Aktualisierte Hausumringe für Bundeseinrichtungen im Vertrieb
Der Datensatz Hausumringe (HU) steht mit Aktualitätsstand 2014 für die Nutzung durch Bundeseinrichtungen zur Verfügung. Er beruht auf einem von der Zentralen Stelle Hauskoordinaten, Hausumringe und 3D-Gebäudemodelle (ZSHH) zur Verfügung gestellten Datensatz und enthält georeferenzierte Umringpolygone von Gebäudegrundrissen der Automatisierten Liegenschaftskarte (ALK) bzw. der Digitalen Flurkarte (DFK) in Bayern.

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich und als Web Map Service zur Verfügung.
17.12.2014

Verwaltungsgebiete VG250-EW und VG1000-EW mit Einwohnerzahlen Stand 31.12.2013 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 stehen mit Stand 31.12.2013 jetzt auch mit Einwohnerzahlen zur Verfügung. Die Datenstruktur wurde ebenso wie bei den VG250 / VG1000 ohne Einwohnerzahlen grundlegend überarbeitet.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Features Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich (VG250-EW, VG1000-EW) bereit.
02.12.2014

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer außer Bayern und Sachsen-Anhalt aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
06.11.2014

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 mit Stand 01.01.2014 in veränderter Struktur verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 (ohne Einwohnerzahlen) stehen mit dem Stand 01.01.2014 zur Verfügung. Ebenso wie bei den Verwaltungsgebieten mit Aktualität 31.12.2013 wurde die Datenstruktur grundlegend überarbeitet. Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map sowie Web Features Service zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.
18.08.2014

Verwaltungsgebiete 1 : 25 000 (VG25) für Bundeseinrichtungen im Vertrieb
Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie stellt in der Maßstabsreihe der Verwaltungsgebiete den Einrichtungen des Bundes ein neues Produkt bereit: geometrisch hochaufgelöste und an den Bundeslandgrenzen harmonisierte Verwaltungsgebiete im Maßstabsbereich 1: 25 000.

Der Datenbestand VG25 umfasst flächendeckend die administrativen Verwaltungseinheiten der Bundesrepublik Deutschland in der hierarchischen Struktur von Staat, Ländern, Regierungsbezirken, Kreisen, Verwaltungsgemeinschaften bis hin zu Gemeinden. Er enthält die Verwaltungsgrenzen, Schlüsselzahlen, Namen und Bezeichnungen.

Zur Erstellung der Geometrie des Datensatzes wurde das Basis-DLM der Landesvermessungseinrichtungen genutzt, die VG25 entsprechen diesem hinsichtlich Genauigkeit und Auflösung. Die gemeinsamen Ländergrenzen wurden harmonisiert.

Aktualität der Daten: 31.12.2013 mit jährlicher Fortführung

Das Produkt VG25 wird in 2 Spezifikationen angeboten:

Kompakt: Die Geometrie der Verwaltungseinheiten liegt redundanzfrei in einer Ebene und wird im Wesentlichen über separate Attributtabellen klassifiziert.

Ebenen: Die Daten sind ebenenweise (Staat, Länder, Regierungsbezirke, Kreise, Verwaltungsgemeinschaften, Gemeinden) gegliedert und die enthaltenen Flächen tragen direkt die attributiven Informationen.

07.07.2014

Aktualisierte Deutschland-Wandkarte erschienen
Die Deutschlandkarte im Maßstab 1:750 000 bildet unter anderem
  • Verkehrswege (Schienenverkehr, Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen mit Straßennummer),
  • administrative Grenzen (Staats- und Landesgrenzen),
  • Namen (Orte, Gewässer, Berge, Landschaften, Länder),
  • Geländeformen mit farbigen Relief,
  • Gewässer,
  • Höhenpunkte,
  • Flughafen-Signaturen,
  • Kartengitternetz und eine Legende
ab.

Die Wandkarte gibt es in zwei Ausführungen, gerollt in einem Plastikköcher:
  • mit Bestäbung und Aufhängevorrichtung zum Preis von 16,90 Euro
  • ohne Bestäbung und Aufhänger zum Preis von 12,90 Euro
Sie erhalten die Karten im einschlägigen Buchhandel, in Online-Shops oder in unserem Karten-Shop.
23.05.2014

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 mit Stand 31.12.2013 in veränderter Struktur verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 (ohne Einwohnerzahlen) stehen jetzt mit dem Stand 31.12.2013 zur Verfügung. Einheitlich für alle VG-Produkte wurde die Datenstruktur grundlegend überarbeitet. Die Daten im Shape-Format und Dienste zur kostenfreien Nutzung finden Sie unserem Open-Data-Bereich.
14.05.2014

Neue Serie "Regionalkarten" erschienen!
Regionalkarten im Maßstab 1:200 000

Die kartographische Grundlage für die Regionalkarten ist das Kartenwerk "Topographische Übersichtskarte 1:200000", dass im festgelegten Blattschnitt flächendeckend für Deutschland zur Verfügung steht.

Die Regionalkarten (RK200) präsentieren sich in einem ansprechenden Design und bilden räumlich zusammenhängende Ballungszentren oder Metropolregionen im Maßstab 1:200 000 blattschnittfrei ab.

Passend zu der Region wird auf der Rückseite der entsprechende Ausschnitt (Nord- oder Süddeutschland) einer Übersichtskarte im Maßstab 1:1 000 000 gezeigt.

Die RK 200 erhalten Sie zum Preis von 7,50 Euro je Kartenblatt im einschlägigen Buchhandel, in Online-Shops oder in unserem Karten-Shop.

02.05.2014

Kartenbätter der TÜK 200 wurden aktualisiert
TÜK 200 steht für die Topographische Übersichtskarte im Maßstab 1:200 000.

Die TÜK 200 ist in den Jahren 1961 bis 1974 entstanden, und liegt flächendeckend für Deutschland vor. Das Kartenwerk umfasst 58 Kartenblätter, und wird vom Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) herausgegeben und vertrieben.

Blattschnitt:

Geographische Netzlinien im Abstand von 1°20' geographischer Länge und 48' geographischer Breite. Das entspricht bei einem Kartenformat von ca. 45 cm x 47 cm einer Fläche von ca. 8500 km².

Blattbezeichnung:

"CC" (römische Zahl für 200) gefolgt von einer vierstelligen Nummer, und der Name des größten Ortes auf dem Kartenblatt (z. B. CC 6310 Frankfurt am Main-West).

Aktualisierte Kartenblätter im April 2014:
  • CC7118 Stuttgart-Nord
  • CC7910 Freiburg-Nord
  • CC7918 Stuttgart-Süd
  • CC7926 Augsburg
  • CC7934 München
  • CC8710 Freiburg-Süd
  • CC8718 Konstanz
  • CC8726 Kempten (Allgäu)
  • CC8734 Rosenheim
  • CC8742 Bad Reichenhall
Preis und Bezugsquelle:

Die TÜK 200 erhalten Sie zum Preis von 5,40 Euro je Kartenblatt im einschlägigen Buchhandel, in Online-Shops oder in unserem Karten-Shop.
28.04.2014

Top200 im Preis gesenkt!

Die vor über 10 Jahren erfolgreich eingeführte Karten- und Softwareanwendung für den PC, die "Top200 - Amtliche topographische Karten der Bundesrepublik Deutschland" erhält kein Update mehr.

Die Restbestände der derzeit aktuellen Version 5 werden -solange der Vorrat reicht- zu einem deutlich reduzierten Preis verkauft.

Mit der Top200 kann man nicht nur mit der Maus blattschnittfrei von der Nordsee bis zu den Alpen, vom Rhein bis an die Oder scrollen und sich über Ortsnamen genau positionieren, man kann auch die Bundesrepublik Deutschland interaktiv überfliegen.

Ein digitales Geländemodell zeigt anschaulich das Relief des Geländes als Höhenprofil oder sogar in 3D (mit beigepackter 3D-Brille). Die angebotenen Zeichenfunktionen und Bitmaps erlauben die Herstellung eigener thematischer Karten.

Mit der GPS-Schnittstelle können Wegpunkte, Routen und Tracks mit GPS-Empfängern ausgetauscht werden.

Die Top200, Version 5 (bisher 49,00 Euro) erhalten Sie nun zum Preis von 9,95 Euro (UVP) im einschlägigen Buchhandel, in Online-Shops oder in unserem Karten-Shop.

20.04.2014

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer außer Bayern und Mecklenburg-Vorpommern aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
16.04.2014

DLM250 (AAA) in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 250 000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten, die Aufnahme von zwei neuen Objektarten („Friedhof“ und „Testgelände“), die ergänzende Erfassung von Objekten im Bereich der Gebäude und weiterer zusätzlicher Attribute im Bereich der Siedlung und der Vegetation. Eine Objektart („Grenzübergang“) wurde entfernt. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß der GeoInfoDok erreicht.

Der Datenbestand wird in der flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM250 (AAA - Ebenen) und als Kompakt-Datensatz in NAS unter der Produktbezeichnung DLM250 (AAA - Kompakt) bereit gestellt.

Nutzen Sie unsere aktuellen Testdaten und unseren Open-Data-Bereich zum Download.
18.03.2014

DLM1000 (AAA) in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 1 000 000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystem (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten.

Der Datenbestand wird in der flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM1000 (AAA - Ebenen) und als Kompakt-Datensatz in NAS unter der Produktbezeichnung DLM1000 (AAA - Kompakt) bereit gestellt.

Nutzen Sie unsere aktuellen Testdaten und unseren Open-Data-Bereich zum Download.
18.03.2014

Verwaltungsgebiete und -karten VG2500/VK2500 mit Stand 01.01.2014 verfügbar
Der Datenbestand Verwaltungsgebiete 1 : 2 500 000 (VG2500) ist aktualisiert worden und steht mit dem Stand 01.01.2014 im Shape-Format in unserem OpenData-Bereich zum Download bereit.

Mit gleichem Stand wurden auch die Verwaltungskarten Deutschland 1 : 2 500 000 (VK2500) aktualisiert, die im OpenData-Bereich in verschiedenen inhaltlichen Zusammenstellungen und graphikorientierten Formaten angeboten werden.
26.02.2014

ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.

Der Vertrieb des Basis-DLM im alten Datenmodell ist seit 30.09.2013 eingestellt.
24.01.2014

Informationsdienst für offene Webdienste
Die durch das BKG bereitgestellten offenen Dienste (siehe Open Data und WebAtlasDE.light) können Sie ohne eine persönliche Registrierung nutzen. Um trotzdem über technische Weiterentwicklungen und Veränderungen an den Diensten informiert zu werden, bietet Ihnen das Dienstleistungszentrum des BKG jetzt einen kostenlosen Informationsdienst.

Mit dem Abonnement dieses Informationsdienstes erhalten Sie gezielt wichtige Informationen für Ihre Diensteauswahl. Die Auswahl können Sie jederzeit anpassen und den Informationsdienst so auch beenden.
16.01.2014

Europäische Datensätze für den Bund
Das BKG hat Lizenzen für die EuroBoundaryMap (EBM) und die EuroRegionalMap (ERM) zur internen Nutzung in den Einrichtungen des Bundes für die Dauer von zunächst einem Jahr erworben. Der Bedarf an diesen Daten wurde durch die Geodatenbedarfserhebung ermittelt, die das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie in regelmäßigen Abständen durchführt.

Interessierte Bundeseinrichtungen wenden sich bitte an das Dienstleistungszentrum.
05.08.2013

WebAtlasDE mit neuen Lizenzmodellen
Mit dem WebAtlasDE stellen Bund und Länder gemeinsam einen amtlichen, deutschlandweiten Internet-Kartendienst bereit. Ein einheitlicher Kartenduktus, Zoomstufen von der Einzelhausdarstellung mit Hausnummer bis zur Deutschlandkarte mit angepassten Schriften und Signaturen und eine gute Anzeigegeschwindigkeit zeichnen den WebAtlasDE aus.

Die neuen Lizenzmodelle unterstützen verschiedene kostenfreie Nutzungen und eine geschäftliche Verwendung im internen und öffentlichem Bereich.

Die kartographische Darstellung basiert auf den Geometrien der fortgeführten Digitalen Landschaftsmodelle (DLM) der Vermessungseinrichtungen der Bundesländer und des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie sowie auf Daten des Liegenschaftskatasters.

Der WebAtlasDE wird als performanter Web Map Tile Service (WMTS) und als flexibler Web Map Service (WMS) in einer Farb- und Graustufenvariante angeboten.

23.07.2013

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 mit Stand 01.01.2013
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 (ohne Einwohnerzahlen) stehen inhaltlich überarbeitet mit dem Stand 01.01.2013 zur Verfügung.
23.05.2013

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das ATKIS Basis-DLM wurden für alle Bundesländer außer Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.

Das Basis-DLM wurde im alten Datenmodell nun auch für das Saarland letztmalig aktualisiert. Damit liefern künftig alle Bundesländer im AAA-Datenmodell und der Produktzyklus des ATKIS Basis-DLM im alten Datenmodell ist beendet.

Das Basis-DLM im AAA-Datenmodell wurde für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen aktualisiert, Daten für Brandenburg sind erstmals verfügbar. Auch die Länder Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen haben das Basis-DLM kürzlich im AAA-Datenmodell geliefert. Ihre Daten sind mit der nächsten Vertriebsdatenaktualisierung erhältlich.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die im AAA-Datenmodell liefern, besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels. Sie erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
26.04.2013

BKG WebMap - schnell zur eigenen Karte
Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie bietet seit einigen Jahren leistungsfähige Webdienste an, die Nutzer in ihre Anwendungen integrieren. So werden der Zugriff auf die aktuellsten Geodaten beim BKG gesichert und der Aufwand zur Pflege der Anwendungen minimiert. Bei internen Anwendungen erfolgt die Authentifizierung der Nutzer beim Zugriff auf die Dienste über IP-Adressen, Nutzeridentifikatoren oder Passwörter.

Die BKG WebMap unterstützt die Einrichtung einer interaktiven Karte im Web-Portal eines Nutzers. Bei entsprechender Lizenzierung können Dienste des BKG leicht eingebunden werden. Die Authentifizierung der Internetnutzer dieser Anwendung erfolgt durch ein Cookie-basiertes Session-Management beim BKG. Damit können die Dienste direkt angefragt werden, ohne nutzerseitig einen Proxy einsetzen zu müssen.

Die BKG WebMap bietet:
  • sehr einfache Erstellung einer Kartenanwendung
  • einfache Einbindung in die Webseite des Nutzers
  • leichte Integration des WebAtlasDE und anderer Dienste des BKG
  • Offenheit zur Ergänzung sonstiger Dienste
  • Unterstützung eines Marker-Layers mit punkthaften Angaben (Text, Bild, Link)
  • Rechtverwaltung durch Sessionmanagement
Die BKG WebMap ist eine OpenLayers basierte JavaScript-Bibliothek und damit eine Open-Source-Lösung.

Zur Nutzung der BKG WebMap mit geschützten Diensten des BKG ist beim Dienstleistungszentrum ein Applikationsschlüssel unter Angabe der Web-Domains zu beantragen, in denen die Anwendung laufen wird. Wenn Sie bereits einen BKG-Nutzeridentifikator besitzen, können Sie einen Applikationsschlüssel auch direkt per Online-Formular (siehe Einbindung geschützter Dienste) beziehen.
25.04.2013

Produkte des BKG werden Open Data
Ab sofort sind Geodaten des BKG gemäß Geodatenzugangsgesetz (GeoZG) als Open Data verfügbar und können kommerziell und nichtkommerziell entgeltleistungsfrei genutzt werden. Das GeoZG sieht vor, dass der kostenlose Bezug der Daten sich darauf beschränkt, dass diese über Downloaddienste und Darstellungsdienste bereitgestellt werden. In den am häufigsten nachgefragten Spezifikationen stehen zum Download und als Web-Dienst zur Verfügung:
  • Digitales Landschaftsmodell 1:250.000
  • Digitales Landschaftsmodell 1:1.000.000
  • Digitales Geländemodell Gitterweite 200 m
  • Digitales Geländemodell Gitterweite 1.000 m
  • Digitale Topographische Karte 1:200.000, Vorläufige Ausgabe
  • Digitale Topographische Karte 1:500.000, Vorläufige Ausgabe
  • Digitale Topographische Karte 1:1.000.000
  • Digitale Übersichtskarte 1:2.500.000
  • Verwaltungskarte Deutschland (in verschiedenen Varianten)
  • Verwaltungsgebiete 1:250.000 (in verschiedenen Varianten)
  • Verwaltungsgebiete 1:1.000.000 (in verschiedenen Varianten)
  • Verwaltungsgebiete 1:2.500.000
  • Geographische Namen 1:250.000

Mit den neuen Nutzungsbestimmungen (GeoNutzV) entfällt auch die Gebühr für die kommerzielle Weiterverwendung. Lediglich ein Quellenvermerk muss auf das BKG als Urheber hinweisen.

Die topographischen Geodaten des BKG werden auch unter den neuen Lizenzbedingungen zu der im amtlichen deutschen Vermessungswesen vereinbarten Qualität und Aktualität bereitgestellt. Im Einvernehmen mit den Ländern trägt der Bund damit seinen Teil zu den Geobasisdaten Deutschlands bei. In den Maßstäben 1:250.000 und kleiner gewährleistet der Bund die Pflege der Komponenten des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS), ein von der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) ins Leben gerufenes Informationssystem für topographische Geodaten.
28.03.2013

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 mit Stand 31.12.2012
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 (ohne Einwohnerzahlen) stehen inhaltlich überarbeitet mit dem Stand 31.12.2012 zur Verfügung.
22.02.2013

DLM250 (AAA) in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten und die Aufnahme der neuen Objektart „Höhenpunkt“, sowie weiterer zusätzlicher Attribute und Attributwerte in den Bereichen Siedlung (hier besonders das Bauwerk „Windrad“), Verkehr, Gewässer und Vegetation. Weiterhin wurde die vollständige Aktualisierung der Objektart „Wald“ nach den Erfassungskriterien des Objektartenkataloges 1:250.000 innerhalb der Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des Amtlichen Vermessungswesens (GeoInfoDok) abgeschlossen. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß der GeoInfoDok erreicht.

Die Abgabe des ATKIS-DLM250 ist als Ebenen-Datensatz (Shape) und als Kompakt-Datensatz (NAS) möglich.
15.02.2013

DLM1000 (AAA) in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 1 000 000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch- Kartographischen Informationssystem (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten und die Aufnahme der neuen Objektart „Höhenpunkt“, sowie weiterer zusätzlicher Attribute und Attributwerte in den Bereichen Siedlung, Verkehr (hier besonders die Bauwerke im Verkehrsbereich) und Gewässer. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß der GeoInfoDok erreicht.

Die Abgabe des ATKIS-DLM1000 ist als Ebenen-Datensatz (Shape) und als Kompakt-Datensatz (NAS) möglich.
15.02.2013

Verwaltunggebiete VG2500 mit Stand 01.01.2013
Das Produkt „Übersicht der Verwaltungsgebiete 1 : 2 500 000 (VG2500)“ wurde hinsichtlich Aktualitätsstand 01.01.2013 überprüft und unverändert für diesen Aktualitätsstand freigegeben.

Der Datenbestand umfasst die hierarchischen Verwaltungsebenen vom Staat bis zu den Kreisen mit ihren Grenzen, dem Regionalschlüssel und dem Namen der Verwaltungseinheit.
Die VG2500-Datensätze stehen in verschiedenen Datenformaten und Georeferenzierungen sowie als Druckversionen im Format A3 und A0 in unserem Downloadbereich zur Verfügung. Die Datennutzung ist für Privatanwender und für firmeninterne Nutzungen kostenlos. Eine darüber hinausgehende Nutzung ist ohne Erlaubnis nicht gestattet. Wenden Sie sich diesbezüglich an unser Dienstleistungszentrum.
04.02.2013

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das ATKIS Basis-DLM wurden per 14.01.2013 für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.

Das Basis-DLM wurde für die Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland und Sachsen noch im alten Datenmodell aktualisiert.

Das Basis-DLM im AAA Datenmodell wurde für die Bundesländer Berlin, Baden-Württemberg, Bayern, Freie und Hansestadt Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Hansestadt Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen aktualisiert.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die im AAA-Datenmodell liefern, besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels. Sie erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
16.01.2013

Geographische Namen GN250 mit Stand 31.12.2011 verfügbar
Das Produkt GN250 liegt mit Stand 31.12.2011 vor. Die Klassifikation der Namen erfolgt entsprechend der Objektarten des ATKIS-Objektartenkatalog für das Digitale Landschaftsmodell 1 : 250 000 in der Version 6.0 (siehe: http://www.adv-online.de -> AAA-Modell -> Dokumente der GeoInfoDok).

Der Datensatz beinhaltet in der Objektart AX_Ortslage ein Attribut mit berechneten Einwohnerzahlen. Die Berechnung erfolgt auf Basis der offiziellen Einwohnerzahl der jeweiligen Gemeinde. Für die prozentuale Verteilung der Einwohner wurde die Größe der umschreibenden Rechtecke (Bounding Box) verwendet. Verändert wurde der Regionalschlüssel (RS) in Anpassung an das Statistische Bundesamt. Der bisher 12-stellige RS wird nicht mehr mit nachfolgenden Nullen aufgefüllt (Beispiel: Niedersachsen RS=3 statt bisher RS=300000000000).
Nähere Informationen zu diesen Veränderungen können der aktualisierten Dokumentation entnommen werden.
Testdaten stehen zum Download bereit.
07.01.2013

Dienstleistungszentrum im Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) eingerichtet
Am 1. November 2012 nimmt das Dienstleistungszentrum des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie (BKG) seine Arbeit in Leipzig auf. Das BKG fasst damit seine Dienstleistungen zusammen, um sie zentral abzugeben, seine Kunden zu beraten und ihnen praxisorientierte Lösungen anzubieten.

Herr Prof. Kutterer betonte: "Mit dem Dienstleistungszentrum für Geodäsie und Geoinformation geht das BKG noch stärker als bisher auf die Anforderungen der Nutzer ein. Langjährige Kompetenzen des BKG werden so gebündelt und weiterentwickelt. Ein besonderes Merkmal ist der neu eingerichtete Single Point of Contact, über den Anfragen zentral aufgenommen und effizient beantwortet werden."

Das Dienstleistungszentrum (DLZ) bietet folgende Geodaten des BKG und der Bundesländer an:
  • digitale Geländemodelle,
  • digitale Landschaftsmodelle,
  • digitale Landbedeckungsmodelle,
  • digitale Luftbilder,
  • digitale topographische Karten,
  • geographische Namen und
  • das Quasigeoid - die Höhenbezugsfläche von Deutschland.
Es hält aber auch traditionelle Landkarten bereit in Form von
  • kleinmaßstäbigen Topographischen Übersichtskarten,
  • der DVD Top 200,
  • historischen Topographischen Karten der ehemaligen, heute zu Polen und Russland gehörenden Ostgebiete.
Das Dienstleistungszentrum stellt seine Daten Bundeseinrichtungen, öffentlichen Verwaltungen, Wirtschaft, Wissenschaft und Bürgern zur Verfügung. Daneben unterstützt es die Bundesbehörden bei der standardkonformen Entwicklung und Nutzung ihrer Geodatendienste.

Sind beispielsweise für eine Broschüre zum Thema Braunkohle Luftbildaufnahmen für bestimmte Gebiete erforderlich, die übergreifend in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen liegen, stellt das Dienstleistungszentrum die Luftbilder zur Verfügung und beantwortet Fragen wie: Welche Nutzungsmöglichkeiten gibt es für die Kunden? Welche Kosten entstehen? In welchen Formaten und Auflösungen können die Daten bereit gestellt werden?

Das DLZ fußt auf dem am 1. November 2012 in Kraft tretenden Bundesgeoreferenzdatengesetz (BGeoRG). Mit dem Gesetz hat das BKG den Auftrag zur Errichtung und zum Betrieb eines Dienstleistungszentrums erhalten.



Abb.: Dienstleistungszentrum des BKG
01.11.2012

Digitale Topographische Karte 1:250 000
Informationen zum zukünftigen neuen Kartenwerk:

Seit rund 50 Jahren wird das Kartenwerk TÜK200/DTK200-V in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder (AdV) bearbeitet und herausgegeben. Mit der Festlegung der ATKIS-Produktpalette durch die AdV Ende der 1990iger Jahre wurde beschlossen, den Maßstab 1:200 000 durch den Maßstab 1:250 000 (DTK250) abzulösen. Dieser Maßstabswechsel trägt zu einer europaweiten Harmonisierung ziviler und militärischer Kartenwerke bei.

Das BKG wird im Jahr 2013 letztmalig Teile der TÜK200/DTK200-V aktualisieren (siehe Aktualitätsübersicht) und sowohl in gedruckter Form als auch als Webdienst bereitstellen.

Abgelöst wird die DTK200-V durch die DTK250, die zukünftig aus dem Digitalen Land-schaftsmodell 1:250 000 (DLM250) automationsgestützt abgeleitet wird.

Ab voraussichtlich 2014 werden wir das Nachfolgeprodukt DTK250 zunächst als blattschnittfreien Webdienst anbieten. Ab voraussichtlich Mitte 2014 wird die DTK250 auch blattschnittweise (siehe Blattübersicht) angeboten.
30.10.2012

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 mit Einwohnerzahlen für Stand 31.12.2011 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 mit Einwohnerzahlen stehen inhaltlich überarbeitet mit dem Stand 31.12.2011 zur Verfügung.

Neu ist im VG250 die Darstellung der Verwaltungsgemeinschaften (USE 5) einschließlich der gemeinschaftsfreien Gemeinden in einer Ebene. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Dokumentation.
29.10.2012

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das ATKIS Basis-DLM wurden aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen. Dies gilt sowohl für noch im alten Datenmodell als auch für im neuen AAA-Datenmodell liefernde Länder.

Das Basis-DLM im alten Datenmodell wurde für die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Saarland und Sachsen aktualisiert.

Das Basis-DLM im AAA Datenmodell wurde für die Bundesländer Berlin, Baden-Württemberg, Bayern, Freie und Hansestadt Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein aktualisiert.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die im AAA-Datenmodell liefern, besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels. Sie erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
18.09.2012

WebAtlasDE zur internen gewerblichen und privaten Nutzung
Mit dem WebAtlasDE Version 1.0 stellen Bund und Länder gemeinsam einen amtlichen, deutschlandweiten Internet-Kartendienst bereit. Ein einheitlicher Kartenduktus, Zoomstufen von der Einzelhausdarstellung bis zur Deutschlandkarte mit angepassten Schriften und Signaturen und eine gute Anzeigegeschwindigkeit zeichnen den WebAtlasDE aus.

Die kartographische Darstellung basiert auf den Geometrien der fortgeführten Landschaftsmodelle (DLM) der Vermessungseinrichtungen der Bundesländer und des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie sowie auf Daten des Liegenschaftskatasters.

Schon Ende des Jahres 2012 ist die Version 2.0 geplant, die insbesondere auf einem verbesserten Signaturenkatalog aufbaut. In der Folge wird der WebAtlasDE jährlich aktualisiert.

Der WebAtlasDE wird als Web Map Tile Service in einer Farb- und Graustufenvariante angeboten.
28.08.2012

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 mit Stand 01.01.2012 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 (ohne Einwohnerzahlen) stehen mit dem Stand 01.01.2012 zur Verfügung. Sie wurden inhaltlich überarbeitet und besitzen eine gegenüber dem 01.01.2011 veränderte Struktur.

Bei den VG250 wurde u.a. die Modellierung der Verwaltungsgemeinschaften (USE = 5) geändert. Sie werden nunmehr zusammen mit gemeinschaftsfreien Gemeinden in einer Ebene zusammengefasst. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Dokumentation.
15.08.2012

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das ATKIS Basis-DLM wurden aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen. Dies gilt sowohl für noch im alten Datenmodell als auch für im neuen AAA-Datenmodell liefernde Länder.

Das Basis-DLM im alten Datenmodell wurde für die Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen aktualisiert.

Das Basis-DLM im AAA Datenmodell wurde für die Bundesländer Baden-Württemberg, Freie und Hansestadt Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen aktualisiert.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die im AAA-Datenmodell liefern, besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels. Sie erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
18.06.2012

Digitales Geländemodell Gitterweite 200m (DGM200) in neuer Aktualität verfügbar
Das Digitale Geländemodell Gitterweite 200m (DGM200) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurde für das Gesamtgebiet der Bundesrepublik Deutschland aktualisiert.
Der Datensatz mit einer Gitterweite von 200 Metern besitzt eine Lagegenauigkeit von ± 1 – 3 m und eine Höhengenauigkeit von ± 3 – 10 m. Es stehen verschiedene Formate und Georeferenzierungen zur Auswahl.

Aktuelle Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich.
13.06.2012

Digitales Geländemodell Gitterweite 1000m (DGM1000) in neuer Aktualität verfügbar
Das Digitale Geländemodell Gitterweite 1000m (DGM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurde für das Gesamtgebiet der Bundesrepublik Deutschland aktualisiert.
Der Datensatz mit einer Gitterweite von 1000 Metern besitzt eine Lagegenauigkeit von ± 1 – 3 m und eine Höhengenauigkeit von ± 10 – 20 m. Es stehen verschiedene Formate und Georeferenzierungen zur Auswahl.

Aktuelle Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich.
13.06.2012

Digitales Geländemodell Gitterweite 50 m (DGM50) mit neuer Aktualität verfügbar
Das Digitale Geländemodell Gitterweite 50 m (DGM50) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurde für das Gesamtgebiet der Bundesrepublik Deutschland aktualisiert. Der Datensatz mit einer Gitterweite von 50 Metern besitzt eine Lagegenauigkeit von ± 1 – 3 m und eine Höhengenauigkeit von ± 1 – 4 m. Die Datenbereitstellung erfolgt strukturiert in 20x20 km-Kacheln. Es stehen verschiedene Formate und Georeferenzierungen zur Auswahl.

Aktuelle Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich.
23.05.2012

DLM250 (AAA) in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten, die Aktualisierung aller betroffenen Objektarten im Meeres- und Küstenbereich und die Aufnahme von vier neuen Objektarten, sowie weiterer zusätzlicher Attribute im Bereich der Siedlung, des Gewässers und der Vegetation. Weiterhin wurde eine weitestgehend vollständige Neuerfassung der Waldflächen nach den Erfassungskriterien des Objektartenkataloges 1:250.000 innerhalb der Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des Amtlichen Vermessungswesens (GeoInfoDok) abgeschlossen. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß der GeoInfoDok erreicht.

Der Datenbestand wird in der flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM250 (AAA - Ebenen) und erstmals als Kompakt-Datensatz in NAS unter der Produktbezeichnung DLM250 (AAA - Kompakt) bereit gestellt.
25.04.2012

Digitales Geländemodell Gitterweite 10m (DGM10) als neues Produkt verfügbar
Die vom GeoDatenZentrum bereitgestellte Reihe Digitaler Geländemodelle des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurde jetzt durch das Digitale Geländemodell Gitterweite 10 m für das Gesamtgebiet der Bundesrepublik Deutschland erweitert. In diesem Datensatz mit einer Gitterweite von 10 Metern wird eine Lagegenauigkeit von ± 0,5 – 3 m und eine Höhengenauigkeit von ± 0,5 – 2 m erreicht. Die Datenbereitstellung erfolgt strukturiert in 20x20 km-Kacheln. Es stehen verschiedene Formate und Georeferenzierungen zur Auswahl.

Aktuelle Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich.
25.04.2012

Digitales Geländemodell Gitterweite 25m (DGM25) in neuer Aktualität verfügbar
Das Digitale Geländemodell Gitterweite 25m (DGM25) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) wurde für das Gesamtgebiet der Bundesrepublik Deutschland aktualisiert. Der Datensatz mit einer Gitterweite von 25 Metern besitzt eine Lage- und Höhengenauigkeit von ± 1 – 3 m. Die Datenbereitstellung erfolgt strukturiert in 20x20 km-Kacheln. Es stehen verschiedene Formate und Georeferenzierungen zur Auswahl.

Aktuelle Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich.
25.04.2012

DLM1000 (AAA) in aktueller Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:1.000.000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystem (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten, die Aufnahme einer neuen Objektart, sowie weiterer zusätzlicher Attribute und Attributwerte im Bereich Siedlung, Verkehr und Gewässer. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß der GeoInfoDok erreicht.

Der Datenbestand wird in der flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM1000 (AAA - Ebenen) und erstmals als Kompakt-Datensatz in NAS unter der Produktbezeichnung DLM1000 (AAA - Kompakt) bereit gestellt.

Aktuelle Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich.
25.04.2012

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das ATKIS Basis-DLM wurden aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.

Das Basis-DLM im AAA Datenmodell wurde für die Bundesländer Berlin, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen/Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt aktualisiert.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die im AAA-Datenmodell liefern , besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
19.04.2012

Geographische Namen GN250 mit Stand 31.12.2010 gemäß AAA-Modell strukturiert
Das Produkt GN250 wurde mit Stand 31.12.2010 aktualisiert. Es liegt nun erstmals in einer Klassifikation der Namen entsprechend den Objektarten des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystem (ATKIS) in der AAA-Modellierung vor (siehe: http://www.adv-online.de -> AAA-Modell - > Dokumente der GeoInfoDok).

Weiterhin beinhaltet der Datensatz ab sofort ein neues Attribut für berechnete Einwohnerzahlen der Objektart AX_Ortslage. Die Berechnung erfolgt mit der offiziellen Einwohnerzahl der jeweiligen Gemeinde. Für die prozentuale Verteilung der Einwohner wurde die Größe der umschreibenden Rechtecke verwendet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Dokumentation.
09.03.2012

Digitale Orthophotos deutschlandweit mit 20 cm Bodenauflösung
2007 hat das GeoDatenZentrum die Digitalen Orthophotos der deutschen Landesvermessungen in einer Bodenauflösung von 40 cm übernommen. Mit Beginn des Jahres 2008 konnten die Luftbilder als standardisierter Web Map Service bereit gestellt werden.

In den folgenden Jahren wurden die Bodenauflösung in den Bundesländern schrittweise auf 20 cm ausgebaut und letzte Graustufenbilder durch Farbbilder ersetzt. Die Umstellung auf die Georeferenzierung UTM (Ellipsoid GRS80, Datum ETRS89) - dem erklärten Standard im amtlichen Vermessungswesen - wurde vielfach vollzogen.

Die Digitalen Orthophotos liegen nunmehr einheitlich in Farbe und mit einer Bodenauflösung von 20 cm für Deutschland vor.
09.03.2012

Neues Quasigeoidmodell GCG2011 verfügbar
Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) und das Institut für Erdmessung der Leibniz Universität Hannover (IfE) haben in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) ein neues Modell der Höhenbezugsfläche von Deutschland entwickelt. Das Modell mit dem Namen GCG2011 (German Combined Quasigeoid 2011) wurde am BKG und am IfE berechnet und löst das im Jahr 2005 veröffentlichte Modell GCG05 ab.

Durch Einbeziehung neuer, verdichteter Schweremessungen der Bundesländer, eines detaillierteren digitalen Geländemodelles sowie aktueller Erdschweremodelle konnte die Genauigkeit und Zuverlässigkeit im Vergleich zum GCG05 weiter verbessert werden.

Das GCG2011 schließt erstmals den gesamten Bereich der Ausschließlichen Wirtschaftszone Deutschlands in der Nordsee ein und stellt damit eine einheitliche Lösung für das gesamte Hoheitsgebiet der Bundesrepublik bereit. Durch die Kompatibilität des GCG2011 zum Raumbezug des ETRS89 können aus den mit Hilfe von SAPOS® bestimmten geometrischen Höhen direkt die in der Praxis üblichen physikalischen Höhen (im DHHN92) berechnet werden.
01.02.2012

GeoDatenZentrum auf der CeBIT 2012
Das GeoDatenZentrum des BKG und die Koordinierungsstelle GDI-DE stellen auf der CeBIT vom 06. – 10. März 2012 aus. Besuchen Sie uns am Stand der BfIT, Halle 7 | Public Sector Parc | Stand B 40

Ab 2012 können Bürger, Unternehmen und Verwaltungsstellen im offenen Netzwerk der GDI-DE im Geoportal-DE fach- und grenzübergreifend nach Geodaten suchen, diese kombinieren und sie in gängigen Internetbrowsern auf Karten darstellen. Am Stand präsentieren Fachexperten der GDI-DE das neu entwickelte Geoportal Deutschland sowie die Internetanwendungen Geodatenkatalog-DE und GDI-DE Testsuite.

Das BKG stellt seine vielfältigen Produkte vor, die Sie über das GeoDatenZentrum des BKG erhalten können. Über das GeoDatenZentrum erhalten Sie digitale Karten, Landschaftsmodelle, Geländemodelle, entzerrte Luftbilder (Orthophotos), Verwaltungsgebiete, geographische Namen und weitere topographische Daten. Daneben bietet es verschiedene Web-Anwendungen und Beratung an. Im BKG erhalten Sie auch topographische Karten auf Papier und Schriften.
25.01.2012

Online-Koordinatentransformation in Funktionalität erweitert
Der frei verfügbare Dienst "Coordinate Transformation Service (CTS)" des GeoDatenZentrums unterstützt die Transformation von Koordinaten zwischen den in Deutschland gängigen Koordinatenreferenzsystemen. Er ist in eine interaktive Oberfläche (Java Applet) eingebunden, die zur Transformation einzelner Koordinaten oder ganzer Dateien eingesetzt werden kann. Ferner ist der Dienst über eine sehr einfache HTTP GET- und POST-Schnittstelle direkt verwendbar.

Der CTS wurde um den optionalen Parameter "USE" erweitert. Ohne seine Angabe wird standardmäßig eine 7-Parameter-Helmert-Transformation mit einer Genauigkeit im Meterbereich für den Übergang von DHDN zu ETRS89 verwendet. Mit "USE=BETA2007" wird dagegen das Verschiebungsgitter BETA2007 mit einer Genauigkeit im Dezimeterbereich eingesetzt.
25.01.2012

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das ATKIS Basis-DLM wurden aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen. Dies gilt sowohl für noch im alten Datenmodell als auch für im neuen AAA-Datenmodell liefernde Länder.

Das Basis-DLM im alten Datenmodell wurde für die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen aktualisiert.

Das Basis-DLM im AAA Datenmodell wurde für die Bundesländer Bayern, Freie und Hansestadt Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein aktualisiert. Für die Länder Baden-Württemberg, Berlin und Thüringen stehen erstmals Daten des ATKIS Basis-DLM (AAA) im Vertrieb zur Verfügung.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die im AAA-Datenmodell liefern , besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
20.01.2012

Kreisgebietsreform in Mecklenburg-Vorpommern ab 04.09.2011 wirksam
Die mit der Kreisgebietsreform ab 04.09.2011 gültigen Verwaltungsgrenzen von Mecklenburg-Vorpommern werden als zusätzliche Shape-Files zusammen mit den Daten VG250 (Ebenen), Stand 01.01.2011, abgegeben. Es werden 3 Shape-Files mit den Ebenen Gemeinden, Kreise und Verwaltungsgemeinschaften in Mecklenburg-Vorpommern bereitgestellt.
09.11.2011

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das ATKIS Basis-DLM wurden aktualisierte Daten sowohl für noch im alten Datenmodell als auch für im neuen AAA-Datenmodell liefernde Länder in den Vertrieb übernommen.

Das Basis-DLM im alten Datenmodell wurde für die Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen, und Thüringen aktualisiert.

Das Basis-DLM im AAA Datenmodell wurde für die Bundesländer Bayern, Freie und Hansestadt Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein aktualisiert.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die im AAA-Datenmodell liefern, besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
28.10.2011

Verwaltungsgebiete VG250-EW, VG1000-EW mit Stand 31.12.2010 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 (mit Einwohnerzahlen) stehen inhaltlich überarbeitet mit dem Stand 31.12.2010 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie einige Veränderungen bei den Attributen. Genaue Erläuterungen finden Sie dazu in den Dokumentationen VG250 und VG1000 unter dem Punkt "Aktuelle Hinweise".

Im Downloadbereich stehen neue Testdaten zur Verfügung.
24.10.2011

Online-Koordinatentransformation erweitert
Die Online-Koordinatentransformation wurde erweitert.

Im Applet:   Für geographische Koordinaten wird nun neben der Verwendung von Dezimalgrad auch eine Angabe von Grad, Minute, Sekunde unterstützt.

im Dienst CTS:   Die Anzahl der Nachkommastellen wurde erhöht, auch wenn die damit vermittelte technische Genauigkeit vielfach über der geodätischen Genauigkeit liegt. Für die Weiterverwendung von Koordinaten in Transformationprozessen kann dies vorteilhaft sein.
13.10.2011

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das ATKIS Basis-DLM wurden aktualisierte Daten sowohl für noch im alten Datenmodell als auch für im neuen AAA-Datenmodell liefernde Länder in den Vertrieb übernommen.

Das Basis-DLM im alten Datenmodell wurde für die Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, und Thüringen aktualisiert.

Das Basis-DLM im AAA Datenmodell wurde für die Bundesländer Bayern, Freie und Hansestadt Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein aktualisiert sowie erstmals für die Bundesländer Hessen und Niedersachsen in den Vertrieb übernommen.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die im AAA-Datenmodell liefern , besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
21.07.2011

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 mit Stand 01.01.2011 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 (ohne Einwohnerzahlen) stehen inhaltlich überarbeitet mit dem Stand 01.01.2011 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie einige Veränderungen bei den Attributen. Genaue Erläuterungen finden Sie dazu in den Dokumentationen VG250 und VG1000 unter dem Punkt "Aktuelle Hinweise".

Im Downloadbereich stehen Testdaten zur Verfügung.
12.07.2011

Geographische Namen GN250 mit Stand 31.12.2009 inhaltlich überarbeitet
Das Produkt GN250 mit Stand 31.12.2009 wurde inhaltlich leicht überarbeitet:

Die Objektart "Ortslage" wurde durch die neuen Attribute HOEHE_GER (aus dem DGM25 berechnete Höhe über NN in Metern) und VIRTUELL ("Nein" für eine herkömmliche Ortslage, "Ja" für eine zusammengesetzte Ortslage einer Gemeinde mit einem "künstlichen" Namen) ergänzt. Genaueres finden Sie in der aktualisierten Produktdokumentation. Neue Testdaten stehen im Download-Bereich bereit.

Bitte beachten Sie auch unsere Information vom 07.02.2011 „Geographische Namen mit Stand 31.12.2009 verfügbar“.
27.05.2011

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 mit Stand 31.12.2010 verfügbar
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 (ohne Einwohnerzahlen) stehen inhaltlich überarbeitet mit dem Stand 31.12.2010 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie einige Veränderungen bei den Attributen. Genaue Erläuterungen finden Sie dazu in den Dokumentationen VG250 und VG1000 unter dem Punkt "Aktuelle Hinweise".

Im Downloadbereich stehen neue Testdaten zur Verfügung.
26.05.2011

DLM1000 im AAA-Datenmodell verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:1.000.000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) ist in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Datenmodell (AAA) angepassten Fassung verfügbar.

Die jährliche Aktualisierung der wichtigsten Objektarten wurde gemäß den Erfassungskriterien der GeoInfoDok durchgeführt.

Der Datenbestand wird in einer flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM1000 (AAA - Ebenen) bereit gestellt.

Aktuelle Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich.
25.05.2011

DLM250 im AAA-Datenmodell verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) ist in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Datenmodell (AAA) angepassten Fassung verfügbar.

In der vorliegenden Version wurde die jährliche Aktualisierung der wichtigsten Objektarten durchgeführt. Darüber hinaus wurden eine neue Objektart im Bereich der Siedlung sowie weitere Attribute in den Bereichen Siedlung, Verkehr und Vegetation eingeführt. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß der GeoInfoDok erreicht. Mit einer vollständigen Neuerfassung der Vegetationsflächen nach den Erfassungskriterien des ATKIS-Objektartenkatalogs DLM250 wurde begonnen.

Der Datenbestand wird in einer flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM250 (AAA - Ebenen) bereit gestellt. Für 2012 ist die Ausgabe des DLM250 (AAA - Kompakt) im Format der "Normbasierten Austauschschnittstelle (NAS)" vorgesehen.

Aktuelle Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich.
25.05.2011

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das ATKIS Basis-DLM wurden aktualisierte Daten für die noch im alten Datenmodell liefernden Bundesländer Brandenburg, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen in den Vertrieb übernommen.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die im AAA-Datenmodell liefern , besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
26.04.2011

Stellenangebot am BKG / Dienstort Leipzig
Im Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) ist in der Abteilung Geoinformationswesen (Referat GI 5 - Geodatenzentrum - Entwicklung und Produktion) zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine auf drei Jahre befristete Stelle einer/eines Wissenschaftliche/n Mitarbeiterin/Mitarbeiters (EG 13 TVöD und Bezahlung nach EG 14 TVöD bei entsprechender Eingruppierung) am Dienstort Leipzig zu besetzen.
14.04.2011

ATKIS Basis-DLM (AAA) Vertriebsdaten aktualisiert
Das Basis-DLM im AAA Datenmodell wurde für die Bundesländer Freie und Hansestadt Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein aktualisiert sowie für das Bundesland Rheinland-Pfalz neu in den Vertrieb übernommen.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten der Länder, die im AAA-Datenmodell liefern , besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
28.02.2011

Geographische Namen GN250 mit Stand 31.12.2009 verfügbar
Das Produkt GN250 steht nach umfangreicher Überarbeitung mit Stand 31.12.2009 zur Verfügung. Die Lage der Objekte wird jeweils als Punktgeometrie über eine einzelne Koordinate (Punktgeometrie) und über "kleinste umschreibende Rechtecke" (Bounding Boxes) beschrieben. Im CSV-Format sind die Namensobjekte mit den Postleitzahlen verknüpft.

Weitere Informationen finden Sie in der Produktdokumentation. Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich unter Geographische Namen 1:250.000 - GN250.
07.02.2011

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das ATKIS Basis-DLM wurden aktualisierte Daten sowohl für noch im alten Datenmodell als auch für im neuen AAA-Datenmodell liefernde Länder in den Vertrieb übernommen.

Das Basis-DLM im alten Datenmodell wurde für die Bundesländer Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, und Thüringen aktualisiert. Für Niedersachsen ist es die letztmalige Aktualisierung im alten Datenmodell.

Das Basis-DLM im AAA Datenmodell wurde für die Bundesländer Bayern, Freie und Hansestadt Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein aktualisiert sowie erstmals für das Bundesland Sachsen-Anhalt in den Vertrieb übernommen.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die im AAA-Datenmodell liefern , besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
06.01.2011

Verwaltungsgebiete VG250-EW und VG1000-EW aktualisiert
Die Verwaltungsgebiete mit Einwohnerzahlen stehen in den Maßstäben 1:250.000 und 1:1.000.000 als Produkte VG250-EW und VG1000-EW aktualisiert mit dem Stand 31.12.2009 zur Verfügung.

Hinweis: Während die VG250 und VG1000 ohne Einwohnerzahlen auch mit dem Stand 1. Januar (aktuell 01.01.2010) angeboten werden, bleiben die Datensätze mit Einwohnerzahlen auf den Stand 31. Dezember (aktuell 31.12.2009) beschränkt.
22.11.2010

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das Basis-DLM (altes Datenmodell) wurden aktualisierte Daten der Bundesländer Baden-Württemberg, Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in den Vertrieb übernommen.

Für Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt ist dies die letztmalige Datenaktualisierung im alten Datenmodell. Zukünftig werden Daten dieser Länder nur noch im neuen AAA-Datenmodell aktualisiert.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die das Basis-DLM bereits im AAA-Datenmodell liefern (Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bayern), besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
22.10.2010

Online-Koordinatentransformation erneuert
Die interaktive Oberfläche zur Koordinatentransformation und die zugrundeliegenden Dienste sind erneuert worden. Der Anwender profitiert von umfassenderen Informationen, einer breiteren Palette an Koordinatenreferenzsystemen, verschiedenen Transformationsmethoden und kürzeren Reaktionszeiten des Dienstes.

Das neue System basiert unter anderem auf einer speziellen "Registry" - einer "Datenbank" für Koordinatenreferenzsysteme.

Der Dienst zur Koordinatentransformation ist ein standardisierter Web Processing Service (WPS) nach Spezifikation des Open Geospatial Consortiums (OGC).
01.10.2010

Web Map Service DLM1000
Als ein weiterer standardisierter Web-Dienst steht ein Web Map Service (WMS) für das DLM1000 (Digitales Landschaftsmodell 1 : 1.000.000) für alle interessierten Nutzer zur Verfügung. Nutzer des Bundes mit Zugangsberechtigung zur "autorisierten Nutzung" finden den Dienst in den "Karten des BKG" integriert.

Als eine Besonderheit des DLM1000 sei auf den besonders umfassenden Objektbereich Gebiete hingewiesen, dessen flächenhaft modellierte Landschaftstypen im Dienst und in der Web-Anwendung zu einer Gruppe zusammengefasst worden sind. Im WMS werden diese Flächenobjekte als Layer mit und ohne Beschriftung angeboten.
20.09.2010

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das Basis-DLM (altes Datenmodell) wurden aktualisierte Daten der Bundesländer Baden-Württemberg, Brandenburg, Berlin, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen / Bremen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in den Vertrieb übernommen.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die das Basis-DLM bereits im AAA-Datenmodell liefern (Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz, Hamburg und Bayern), besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
20.07.2010

Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 aktualisiert verfügbar (ohne Einwohnerzahlen)
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 (ohne Einwohnerzahlen) stehen inhaltlich überarbeitet mit dem Stand 31.12.2009 und dem Stand 01.01.2010 zur Verfügung.
13.07.2010

Verwaltungsgrenzen unter neuem Namen und in neuer Produktstruktur
Die bisherigen Datensätze Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 bleiben grundsätzlich inhaltlich und strukturell erhalten. Sie werden umbenannt in Verwaltungsgebiete und im Interesse einer schnelleren Verfügbarkeit künftig nach Versionen mit und ohne Einwohnerzahlen unterschieden.

Die jährlich aktualisierten Verwaltungsgebiete werden zeitnah im Produkt VG250 / VG1000 Verwaltungsgebiete mit den Ständen 31.12. und 01.01. angeboten. Nach Erhalt der Einwohnerzahlen vom Statistischen Bundesamt wird der Datenbestand durch diese ergänzt und als Produkt VG250-EW / VG1000-EW Verwaltungsgebiete mit Einwohnerzahlen zum Stand 31.12. des jeweiligen Jahres bereitgestellt.
13.07.2010

Umbenennung der Digitalen Geländemodelle
Die Digitalen Geländemodelle haben eine neue Bezeichnung erhalten. Aus dem Namen der Datensätze geht nunmehr direkt die Gitterweite hervor. Folgende Umbenennungen sind vorgenommen worden:
  • Digitales Geländemodell 1:1.000.000 (DGM1000)  =>  Digitales Geländemodell Gitterweite 1000 m (DGM1000)
  • Digitales Geländemodell 1:250.000 (DGM250)  =>  Digitales Geländemodell Gitterweite 200 m (DGM200)
  • Digitales Geländemodell Deutschland (DGM-D) mit Gitterweite 50 m  =>  Digitales Geländemodell Gitterweite 50 m (DGM50)
  • Digitales Geländemodell Deutschland (DGM-D) mit Gitterweite 25 m  =>  Digitales Geländemodell Gitterweite 25 m (DGM25)
Die Umbenennung beruht auf einer deutschlandweit einheitlichen neuen Produktbezeichnung für die Digitalen Geländemodelle des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS).
03.05.2010

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das Basis-DLM (altes Datenmodell) wurden aktualisierte Daten der Bundesländer Baden-Württemberg, Brandenburg, Berlin, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in den Vertrieb übernommen.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die das Basis-DLM bereits im AAA-Datenmodell liefern (Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz, Hamburg und Bayern), besitzen den Aktualitätsstand vom jeweiligen Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
30.04.2010

Digitale Orthophotos mit Bodenauflösung 20 cm
Seit 2007 stehen die Digitalen Orthophotos (DOP) deutschlandweit einheitlich in einer Bodenauflösung von 40 cm am GeoDatenZentrum zur Verfügung. Im Zuge der kontinuierlichen Aktualisierung der DOP liegen nunmehr über 80 Prozent der Fläche Deutschlands auch in einer Bodenauflösung von 20 cm vor.

Die DOP können als standardisierter Online-Dienst (Web Map Service) mit einer einheitlichen Bodenauflösung von maximal 40 cm (wms_dop40) und als Dienst mit einer maximalen Bodenauflösung von bis zu 20 cm (wms_dop) bezogen werden (siehe Dokumentation Dienste).
16.04.2010

DLM1000 in überarbeiteter Fassung
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 1 000 000 (DLM1000) des Amtlichen Topographischen Kartographischen Informationssystem (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten Fassung vor.

Neben der jährlichen Aktualisierung der wichtigsten Objektarten wurden im Bereich Vegetation neue Objektarten aufgenommen. Erstmals sind in dieser aktualisierten Version alle Objekte mit einem eindeutigen Identifikator ausgestattet. Das ATKIS-DLM1000 enthält zurzeit 40 von 44 Objektarten des ATKIS-OK1000.

Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich unter Digitales Landschaftsmodell 1:1.000.000 - DLM1000

Für 2011 ist die Ausgabe des ATKIS-DLM1000 im neuen AAA-Datenmodell der AdV geplant.
12.03.2010

Geographische Namen GN250 in neuer Struktur mit Stand 31.12.2008 verfügbar
Die geographischen Namen stehen ab sofort in neuer Struktur mit Aktualitätsstand 31.12.2008 zur Verfügung.

Zur Klassifikation der Namen werden nunmehr die Objektarten des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) verwendet. Die Namensobjekte tragen eindeutige und stabile Identifikatoren und über die punkthafte geometrische Beschreibung hinaus werden jetzt auch kleinste umschreibende Rechtecke zur Verfügung gestellt. Im CSV-Format sind die Namensobjekte mit den Postleitzahlen verknüpft. Damit haben der Datensatz und die zugehörigen Web Feature Services (siehe Dienste-Shop) eine Harmonisierung erfahren.

Weitere Informationen finden Sie in der Produktdokumentation. Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich unter Geographische Namen 1:250.000 - GN250.

Die Pflege des Datensatzes GN1000, der eine inhaltliche Auswahl der GN250 darstellte, wird im Zuge dieser Umstellungen eingestellt.
05.03.2010

Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 mit Stand 01.01.2009 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 stehen inhaltlich überarbeitet mit dem Stand 01.01.2009 zur Verfügung.

Zu beachten ist, das eine bundesweite Umstellung des Regionalschlüssels (RS) wirksam wurde. Nähere Informationen finden Sie in der Dokumentation der VG250.

Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich unter Verwaltungsgrenzen 1:250.000 - VG250 und Verwaltungsgrenzen 1:1 000.000 - VG1000.
Für die VG250 gibt es Testdaten mit den Ständen 31.12.2008 und 01.01.2009. Die Tabelle vg250_gemLink.csv (Verzeichnis de0901) beinhaltet die Verknüpfung von neuem Regionalschlüssel (RS) und altem Regionalschlüssel (RS_311208).
23.02.2010

DLM250 in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten Fassung vor.

Neben der jährlichen Aktualisierung der wichtigsten Objektarten und der Aufnahme einer zusätzlichen Objektart im Bereich der Siedlung wurde eine vollständige Neuerfassung der Ortslagen nach den Erfassungskriterien des ATKIS Objektartenkataloges 1:250.000 (ATKIS-OK250) mit der dazugehörigen innerörtlichen Straßenverdichtung realisiert.

Weiterhin wurden die untergeordneten Straßen und Wege neu klassifiziert. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß ATKIS-OK250 erreicht.

In dieser aktualisierten Version besitzen alle Objekte erstmals einen eindeutigen Identifikator.

Das ATKIS-DLM250 enthält zurzeit 56 von 62 Objektarten des ATKIS-OK250.

Für 2011 ist die Ausgabe des ATKIS-DLM250 im neuen AAA-Model der AdV geplant.

Testdaten finden Sie in unserem Download-Bereich unter Digitales Landschaftsmodell 1:250.000 - DLM250
22.02.2010

Höhendienst in Web-Karten für Bund integriert
Der Höhendienst Altimeter (siehe Aktuelles-Eintrag vom 17.12.2009) kann grundsätzlich jedermann zur Verfügung gestellt werden. Bundeseinrichtungen können ihn kostenfrei nutzen. Nach "Login - autorisierte Nutzung" kann dieser Dienst nunmehr durch alle Berechtigten in den interaktiven Karten des BKG aufgerufen werden.

Die Werkzeugleiste wurde hierfür um die Komponente Ermittlung von Höhenwerten erweitert. Nach Auswahl dieses Werkzeugs kann die Höhe per Mausklick auf der Karte abgefragt werden. Bisher werden Höhen allerdings nur bei eingestellter Georeferenzierung GK3 (Gauß-Krüger-Abbildung im 3. Streifen) angezeigt. GeoView bietet dem Nutzer die Umschaltung zwischen Georeferenzsystemen an. Eine Weiterentwicklung des Altimeter-Dienstes zur Auswertung von Koordinaten in anderen Georeferenzierungen ist geplant.
24.12.2009

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Für das Basis-DLM (altes Datenmodell) wurden aktualisierte Daten der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hansestadt Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen in den Vertrieb übernommen.

Für Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und Bayern, die den Umstieg auf das neue AAA-Datenmodell bereits vollzogen haben, stehen aktuelle Daten entsprechend der AAA-Spezifikation zur Verfügung, wobei diese zurzeit ausschließlich in der Produktspezifikation "Basis-DLM (AAA-Kompakt)" im NAS-Format vertrieben werden.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die den Modellwechsel vollzogen haben, besitzen den Aktualitätsstand vom Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.
23.12.2009

ATKIS Basis-DLM: Update der Spezifikation "AAA - Ebenen"
Das AAA-modellierte Basis-DLM wird vom BKG in den Spezifikationen "Kompakt" (Datenformat NAS) und "Ebenen" (Datenformat Shape) angeboten. Die Spezifikation "Ebenen" liegt nun in einer inhaltlich überarbeiteten Version vor. Die Dokumentation der Ebenen ist jetzt direkt in die Produktdokumentation "Digitales Basis-Landschaftsmodell - Basis-DLM (AAA)" integriert. Gegenüber der Vorgängerversion erfolgten hauptsächlich Änderungen betreffs der in den Ebenen geführten Attribute sowie eine Anpassung von Attributformaten an praktische Gegebenheiten (z.B. Längenänderungen bei Strings). Die Verteilung der Objektarten auf die Ebenen blieb mit Ausnahme der Objektart AX_Turm (Wechsel von Ebene sie03 in Ebene sie05) unverändert. Neu hinzugekommen sind die Ebenenkomponenten sie05_b und sie05_n zur Unterstützung der Abbildung von Lagebezeichnungen zu den Objektarten AX_Turm und AX_Gebäude.

Neben der Produktdokumentation wurden auch die im Downloadbereich angebotenen Testdaten entsprechend aktualisiert.
21.12.2009

Höhen per WFS Altimeter
Der neue Web-Dienst wfs_altimeter erlaubt die Ermittlung von Höhen (Normalhöhen) zu gegebenen Koordinaten. Der Dienst ist als standardisierter Web Feature Service (WFS) realisiert und basiert auf dem Digitalen Geländemodell DGM25 (ehemals DGM-D bezeichnet) mit einer Gitterweite von 25 m. Höhenwerte für Koordinaten, die sich nicht auf den Gitterpunkten befinden, werden anhand der angrenzenden Höhen linear interpoliert.
17.12.2009

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Per 21.10.2009 wurden für das Basis-DLM (altes Datenmodell) aktualisierte Daten aller Bundesländer mit Ausnahme von Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein in den Vertrieb übernommen.

Für Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein, die den Umstieg auf das neue AAA-Datenmodell bereits vollzogen haben, stehen aktuelle Daten entsprechend der AAA-Spezifikation zur Verfügung, wobei diese zurzeit ausschließlich in der Produktspezifikation "Basis-DLM (AAA-Kompakt)" im NAS-Format vertrieben werden.

Die im flächendeckenden Basis-DLM (altes Datenmodell) enthaltenen Daten derjenigen Länder, die den Modellwechsel vollzogen haben, besitzen den Aktualitätsstand vom Zeitpunkt des Modellwechsels und erfahren keine weiteren Aktualisierungen mehr. Diese besondere Situation des parallelen Vertriebs von Daten in zwei verschiedenen Datenmodellen mit unterschiedlichen Aktualitäten bleibt bestehen bis alle Länder den Modellwechsel vollzogen haben.

Detailinformationen zur Datenaktualität finden Sie in unserem Metainformationssystem unter den Produkten Digitales Basis-Landschaftsmodell Basis-DLM bzw. Basis-DLM AAA (in Kürze verfügbar), Kategorie Datenqualität. Für die bereits im AAA-Datenmodell arbeitenden Länder kann die Aktualität der letzten im alten Datenmodell verfügbaren Daten beim GDZ erfragt werden.
21.10.2009

Geändertes Zertifikat für Webseiten GeoDatenZentrum
Das Zertifikat für die Benuzung unserer ssl-veschlüsselten WEB-Seiten unter "https://upd.geodatenzentrum.de" hat sich geändert. Dies betrifft insbesondere die geschützten Seiten für Bundesbehörden einschließlich Download-Bereich, den Geodatenshop sowie einige Webanwendungen (z.B. die Koordinatentransformation). In älteren Browsern erscheint das Zertifikat als ungültig. Sie können es als gültiges Sicherheitszertifikat in Ihren Browser übernehmen bzw. den Browser aktualisieren.
19.10.2009

Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 mit Stand 31.12.2008 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung inhaltlich überarbeitet worden. Die Verwaltungsgebiete und ihre Grenzen stehen ab sofort mit dem Stand 31.12.2008 zur Verfügung.
28.09.2009

Freie Web Services 1:2.500.000
Die nachfolgenden Online-Dienste dürfen für private und firmeninterne Zwecke gebührenfrei genutzt werden. Mit diesem Angebot möchte das BKG insbesondere die Erprobung von Client-Server-Architekturen durch zukünftige Nutzer standardisierter Dienste des GeoDatenZentrums unterstützen.

Die Dienste sind Web Map Services (WMS) und Web Feature Services (WFS) nach Spezifikation des Open Geospatial Consortium, vgl. http://www.opengeospatial.org.

Web Map Service wms_dtk2500

URL: http://gdz.bkg.bund.de/wms_dtk2500
Aufruf der Capabilities: http://gdz.bkg.bund.de/wms_dtk2500?REQUEST=GetCapabilities&SERVICE=WMS&VERSION=1.1.1


Web Map Service wms_vg2500

URL: http://gdz.bkg.bund.de/wms_vg2500
Aufruf der Capabilities: http://gdz.bkg.bund.de/wms_vg2500?REQUEST=GetCapabilities&SERVICE=WMS&VERSION=1.1.1


Web Feature Service wfs_vg2500

URL: http://gdz.bkg.bund.de/wfs_vg2500
Aufruf der Capabilities: http://gdz.bkg.bund.de/wfs_vg2500?REQUEST=GetCapabilities&SERVICE=WFS&VERSION=1.1.0


Die Dienste bedürfen keiner weiteren individuellen Freischaltung, sie sind sofort durch jedermann nutzbar. Das vollständige Angebot an Diensten finden Sie unter Dokumentation Dienste.
04.09.2009

Verwaltungsgrenzen VG250 mit Stand 31.12.2008 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung inhaltlich überarbeitet worden. Die Verwaltungsgebiete und ihre Grenzen stehen ab sofort mit dem Stand 31.12.2008 zur Verfügung.
04.08.2009

ATKIS® Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Per 23.07.2009 wurden aktualisierte Daten aller Bundesländer mit Ausnahme von Nordrhein-Westfalen und Saarland in den Vertrieb übernommen. Detailinformationen zur Datenaktualität finden Sie in unserem Metainformationssystem (Digitales Basis-Landschaftsmodell, Kategorie Datenqualität).
24.07.2009

WFS-Dienste GN-DE aktualisiert
Der aktualisierte Datensatz "Geographische Namen Deutschlands (GN-DE)" steht in den Diensten wfs_gnde und wfs_gnde_full zur Verfügung.

Neben der Aktualisierung der Dateninhalte auf den Stand 31.03.2009 erfolgte auch eine kleine Änderung in der Datenmodellstruktur, die aber ausschließlich die Nutzer des Dienstes wfs_gnde_full betrifft: Für den Featuretype Dlm stehen nun die Attribute ui_ID und geom zur Verfügung. Die bisherigen Attribute layer_ID und objekt_ID wurden durch den eindeutigen Schlüssel ui_ID ersetzt und entfallen zukünftig.
23.06.2009

Downloaddienst für Digitale Orthophotos
Der Downloaddienst für Digitale Orthophotos (DOP-Download) gestattet allen berechtigten Nutzern das Herunterladen und Speichern von Digitalen Orthophotos (DOP) in einer Bodenauflösung von 40 cm über eine interaktive Auswahl von Kacheln der Größe 1 km x 1 km in einer Karte. Für den Erwerb einer Nutzungslizenz wenden Sie sich bitte an unseren Vertriebsbereich für digitale Geodaten und Dienste.

Jede Kachel wird als Bilddatei (.jpg) zusammen mit einem so genannten World File (.jgw) und einer Metadatendatei (.meta) abgespeichert. Die JGW-Datei enthält die Parameter einer Affinen Transformation zur Berechnung der Weltkoordinaten und kann von verschiedenen Geoinformationssystemen interpretiert werden. Aus den Metadaten geht insbesondere das Befliegungsdatum hervor.

Voraussetzung für die Nutzung der Web-Anwendung ist ein Java-Plugin ab Version 1.5 in Ihrem Webbrowser, das Sie kostenfrei von www.java.com beziehen können.
28.05.2009

Adressen-Batch für den Bundesbereich
Die Web-Anwendung Adressen-Batch erlaubt die automatisierte Zuordnung von Lagekoordinaten zu einer Liste von Adressen. Voraussetzung ist, dass Sie vom BKG ein Nutzungsrecht für den Web Feature Service wfs_adressen erworben haben. Dieser Dienst steht nur Einrichtungen des Bundes zur Verfügung.

Die Adressen werden aus einer CSV-Datei (diese kann beispielsweise mit Microsoft Excel erzeugt werden) gelesen und das Ergebnis in eine CSV-Datei geschrieben. Die Lage kann in geographischen, in Gauß-Krüger- oder in UTM-Koordinaten angegeben werden, vgl. Übersicht Georeferenzierungen. Weitere Hinweise finden Sie unter "Hilfe" in der Anwendung selbst.

Voraussetzung für die Nutzung der Web-Anwendung ist ein Java-Plugin ab Version 1.5 in Ihrem Webbrowser, das Sie kostenfrei von www.java.com beziehen können.
11.05.2009

DLM1000 in überarbeiteter Fassung verfügbar
Neben der jährlichen Aktualisierung der wichtigsten Objektarten wurde eine automatische Ableitung der Höhenlinien aus dem Digitalen Geländemodell Deutschland (DGM-D) unter Berücksichtigung des Gewässers realisiert. Die Höhenlinien liegen jetzt gemäß ATKIS-OK, bezogen auf die Darstellung der DTK 1000, vollzählig vor. Ebenfalls sind die Höhenlinien, bezogen auf die Darstellung der ÜK 500, aus dem DGM-D neu abgeleitet worden und weiterhin erhältlich. Zusätzlich gibt es zu beiden Varianten die entsprechenden Höhenschichten. Desweiteren wurden die Naturparks neu erfasst.

Das ATKIS-DLM1000 enthält zurzeit 39 von 44 Objektarten des ATKIS-OK1000.

Testdaten finden Sie in unserem Downloadbereich.
09.04.2009

AAA® Basis-DLM im Shape-Format
Die Normbasierte Austauschschnittstelle (NAS) ist die auf internationalen Standards basierende Datenaustauschschnittstelle für das durch die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) beschlossene AFIS®-ALKIS®-ATKIS®-Datenmodell (AAA®). Kern der NAS ist die Geography Markup Language (GML).

Da GML und NAS in vielen Anwendersystemen erst schrittweise eine Implementierung erfahren, sollen AAA-Daten des Basis-DLM für ihre sofortige Verwendbarkeit auch in dem etablierten Industriestandard Shape angeboten werden.

Damit verbunden werden eine inhaltliche Strukturierung der Daten in Ebenen und eine konsequente Direktanbindung attributiver Informationen an die Objektgeometrien, was dem Nutzer die Arbeit mit dem Modell erfahrungsgemäß überwiegend erleichtert.

Das am BKG konzipierte Produkt "AAA Basis-DLM (Shape)" bietet somit neben dem "AAA Basis-DLM (NAS)" (Dokumentation) ein alternatives Datenformat für das AAA Basis-DLM, ohne dabei den vollen Leistungsumfang der NAS abbilden zu wollen. Es greift die Grundzüge des schon in der Vergangenheit sehr erfolgreichen Produkts "Basis-DLM Ebenen" auf und lässt sich hinsichtlich der Ebenenbildung prinzipiell auch auf andere Datenaustauschformate übertragen.

Testdaten im Format NAS und Shape finden Sie in unserem Downloadbereich.

Die Migration des Basis-DLM in das AAA-Datenmodell soll durch die Bundesländer 2009/2010 abgeschlossen werden.
11.03.2009

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Per 25.02.2009 wurden aktualisierte Daten aller Bundesländer mit Ausnahme von Rheinland-Pfalz in den Vertrieb übernommen. Detailinformationen zur Datenaktualität finden Sie in unserem Metainformationssystem (Digitales Basis-Landschaftsmodell, Kategorie Datenqualität).
26.02.2009

Testdaten ATKIS Basis-DLM in der AAA®-Spezifikation zum Download
Mit dem durch die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) beschlossenen normbasierten AFIS®-ALKIS®-ATKIS®-Datenmodell (AAA®) ergeben sich für den Datennutzer wesentliche Änderungen. Mit der Bereitstellung von Testdaten möchten wir Anwender unterstützen, das neue Datenmodell zu erproben und eigene Entwicklungen darauf auszurichten.

Die Testdaten liegen im Datenaustauschformat NAS (Normbasierte Austauschschnittstelle) vor, das die bisherige EDBS (Einheitliche Datenbankschnittstelle) ablöst. Eine ausführliche Dokumentation des neuen Datenmodells inklusive der NAS und der entsprechenden Objektartenkataloge finden Sie in den Veröffentlichungen zum AAA-Projekt (GeoInfoDok) unter http://www.adv-online.de.

Die bereitgestellten Testdaten umfassen ein Gebiet von 6 km x 6 km in Nordrhein-Westfalen, Raum Bonn. Der Download enthält die Daten in zwei NAS-Versionen, in der Version konform zur GeoInfoDok 5.1.1 (teilweise auch mit V5.1.1-K2 benannt) sowie in der Referenzversion GeoInfoDok 6.0. Erstere nutzt die GML-Spezifikation in der Version 3.0.0, zweitere die GML-Spezifikation in der Version 3.2.1.
16.02.2009

Quasigeoid der Bundesrepublik in erweiterter Form verfügbar
Das Quasigeoidmodell der Bundesrepublik Deutschland wurde bereits Mitte 2008 um ein zusätzliches Ostseemodell erweitert. Die bis dahin vorliegenden Modellversionen BRD gesamt und die vier Teilregionen waren ausschließlich auf das Festland begrenzt und endeten an der Staatsgrenze bzw. der Küste.

Diese Erweiterung umfasst nun seit Februar 2009 das gesamte Küstenmeer und die Ausschließliche Wirtschaftszone Deutschlands im Bereich der Nord- und Ostsee.
09.02.2009

Nutzeridentifizierung jetzt auch über Digitales Zertifikat
Die Nutzeridentifizierung für den über Rechte gesteuerten Zugriff auf Web-Dienste des GeoDatenZentrums erfolgte bisher über
  • IP-Adressen von Rechnern und/oder über
  • spezielle Nutzer-Identifikatoren.
Die Nutzeridentifikation ist jetzt um die Auswertung von
  • Client-Zertifikaten
erweitert worden.

Alle drei Identifikationsmöglichkeiten können für sich allein oder in beliebiger Kombination eingesetzt werden. Auch Alternativen können dabei berücksichtigt werden.

Bei Nutzeridentifikation über IP-Adresse ist die Anwendung des offenen Protokolls HTTP möglich. Der Einsatz eines Nutzer-Identifikators, der als Aufrufparameter oder als Bestandteil der Aufrufadresse (URL) des Dienstes angegeben werden kann, und das Client-Zertifikat verlangen eine verschlüsselte Kommunikation über HTTPS.

Für eine Beratung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das GeoDatenZentrum - Technische Realisierung.
06.02.2009

DLM250 in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten Fassung vor.

Neben der jährlichen Aktualisierung der wichtigsten Objektarten wurde eine vollständige Neuerfassung der Höhenlinien − automatisch abgeleitet aus dem Digitalen Geländemodell Deutschland (DGM-D) − mit der entsprechenden Berücksichtigung der Objekte des Gewässers realisiert. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß des ATKIS-Objektartenkataloges 1:250.000 (ATKIS-OK250) erreicht.

Das ATKIS-DLM250 enthält zurzeit 55 von 66 Objektarten des ATKIS-OK250.
01.02.2009

Geographische Namen GN250 und GN1000 mit aktualisiertem Stand
Der Datensatz Geographische Namen wurde in den Produktspezifikationen GN250 und GN1000 aktualisiert und ist mit Aktualitätsstand 31.12.2007 verfügbar.

Der Datenbestand enthält die Namen von Städten, Gemeinden, Gemeindeteilen (Auswahl) und anderen geographischen Objekten wie Landschaften, Bergen, Inseln, Flüssen, Kanälen, Seen und Meeresteilen Deutschlands. Beim Produkt GN250 orientiert sich die Objektauswahl am Kartenmaßstab 1 : 250 000. Das Produkt GN1000 beschränkt sich auf die Namen von Städten und Gemeinden. Die Daten enthalten u. a. Koordinaten zu den Objekten, Objektschlüssel wie z.b. Gemeindeschlüssel, Einwohnerzahlen, Flächen und weitere Attribute.
23.01.2009

Erste Daten des ATKIS Basis-DLM im AAA-Datenmodell
Das ambitionierte AFIS-ALKIS-ATKIS-Projekt (AAA®-Projekt) des amtlichen deutschen Vermessungswesens ist die Grundlage für eine künftig einheitliche und auf internationalen Standards basierende Modellierung der Geobasisdaten Deutschlands. Eine ausführliche Dokumentation finden Sie unter www.adv-online.de.

Im ATKIS-Bereich wollen die Bundesländer die Migration der Daten des Basis-DLM überwiegend 2009 durchführen und spätestens 2010 abschließen, vgl. Umfrage der AdV zum Sachstand der AAA-Migration, Stand 08.08.2008.

Als erstes Bundesland hat Nordrhein-Westfalen dem BKG zum Jahresende 2008 das ATKIS Basis-DLM im AAA-Datenmodell übergeben. Die Daten wurden in der definierten "Normbasierten Austauschschnittstelle (NAS)" als NBA-Erstausstattung (Nutzerbezogene Bestandsdatenaktualisierung) geliefert. In konstruktiver Zusammenarbeit mit Nordrhein-Westfalen konnten Anfangsprobleme schnell gelöst und die Übernahme der Daten in die Datenhaltungskomponente des GeoDatenZentrums nunmehr erfolgreich abgeschlossen werden.

Bis zur deutschlandweiten AAA-Migration wird das Basis-DLM durch das GeoDatenZentrum flächendeckend weiter im alten Datenmodell ausgeliefert. Die Bundesländer unterstützen dies durch parallele Bereitstellung identischer Daten im alten und neuen Datenmodell zum Zeitpunkt der jeweiligen Umstellung, während danach nur noch das AAA-Datenmodell aktualisiert wird. Nach der deutschlandweiten Migration wird der Vertrieb im alten Datenmodell eingestellt.

Die bereits im AAA-Modell vorliegenden Teildatenbestände stehen voraussichtlich ab Mitte 2009 parallel zum alten Datenmodell im Vertrieb des GeoDatenZentrums zur Verfügung. Aktuelle Testdaten für das Basis-DLM im AAA-Datenmodell werden kurzfristig in den Download-Bereich eingestellt werden.
19.01.2009

INSPIRE-Konformität des AdV-Metainformationssystems
Im Rahmen der INSPIRE-Initiative zur Einrichtung einer europäischen Geodateninfrastruktur wurden die Durchführungsbestimmungen für Metadaten am 4. Dezember 2008 im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Diese Verordnung ist in all ihren Teilen verbindlich, gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat und trat am 24.12.2008 in Kraft. Die Frist für die Erstellung von Metadaten für die Geodatensätze der in den Anhängen I und II aufgeführten Themen endet am 3.12.2010.

Das ISO-konforme Metainformationssystem der AdV wird für die Erfassung und Bereitstellung von INSPIRE-konformen Metadaten vorbereitet. Dafür wird das AdV-Metadatenprofil um die ISO-Klassen DQ_ConformanceResult und MD_SecurityConstraints erweitert. Es erfolgen Prüfungen der verpflichtenden Einträge für Metadatenelemente und Metadatensätze sowie eine Kontrolle auf Einhaltung der geforderten Bedingungen.

Für Daten-Metadatensätze ist die Auswahl mindestens eines Schlüsselwortes aus dem multilingualen Thesaurus GEMET mit Bezug zu den Annexthemen I bis III gefordert. Für Service-Metadatensätze wird die Auswahl der Schlüsselwörter aus den Implementing Rules Liste Part D4 und des INSPIRE-Service-Types nach Implementing Rules Liste Part D3 sichergestellt.

Zur Umsetzung des Technical Guidance Document für INSPIRE Discovery Services wird der Catalogue Service des AdV-Metainformationssystems um die INSPIRE-Suchattribute und die verpflichtenden Serviceoperationen Manager.Transaction bzw. Manager.Harvest erweitert.
15.01.2009

Geoidhöhen Onlineberechnung
Für das Quasigeoid der Bundesrepublik Deutschland GCG05 steht ab sofort eine Onlineberechnung für Einzelpunkte zur Verfügung. Für Koordinaten eines Punktes im ETRS89 in Breite, Länge und ellipsoidischer Höhe werden die Geoidhöhe und die Normalhöhe im DHHN92 berechnet. Sie ist unter www.bkg.bund.de/goto/geoid zu erreichen.

Eine Erweiterung um Eingaben in weiteren Koordinatensystem z.B ETRS89_UTM ist in Bearbeitung.
09.01.2009

Verwaltungsgrenzen VG2500 aktualisiert
Zum 01. Januar 2009 wurde das Produkt "Übersicht der Verwaltungsgrenzen 1 : 2 500 000 (VG2500)" aktualisiert.

Der Datenbestand umfasst die hierarchischen Verwaltungsebenen vom Staat bis zu den Kreisen mit:
  • ihren Grenzen,
  • dem Regionalschlüssel und dem Namen der Verwaltungseinheit sowie
  • der spezifischen Bezeichnung der Verwaltungsebene des jeweiligen Bundeslandes.

Die Daten stehen mit Quellenangabe zum kostenlosen Download in verschiedenen Datenformaten und Georeferenzierungen für Privatanwender und die firmeninterne Nutzung bereit. Eine darüber hinausgehende Nutzung ist ohne Erlaubnis nicht gestattet. Beachten Sie dazu bitte die Lizenzbedingungen.

Die vollständige Online-Dokumentation sowie die VG2500-Datensätze können Sie bei unserem GeoDatenZentrum ansehen und downloaden.

Eine Druckversion im DIN A3 - Format finden Sie in unserer Rubrik "Kostenlose Karten".

06.01.2009

Download für Bundesbehörden in der Georeferenzierung UTM
Bei der Bestellung von Daten und ihrer Auslieferung auf Datenträger unterstützt das GeoDatenZentrum bereits seit mehreren Jahren alle für Deutschland grundlegenden Georeferenzierungen, vgl. Übersicht Georeferenzierungen.

Im Downloadbereich für Bundeseinrichtugen fehlte bisher beim ATKIS Basis-DLM noch die UTM-Abbildung. Mit der Bereitstellung des Basis-DLM (Ebenen) in der Georeferenzierung UTM stehen alle für Bundeseinrichtungen angebotenen Download-Produkte neben der Gauß-Grüger-Abbildung auch in der zukunftsorientierten UTM-Abbildung zur Verfügung. Insbesondere wird dabei die Variante UTM32s für deutschlandweite Datenbestände unterstützt. Diese Bezeichnung des GeoDatenZentrums steht für die UTM-Abbildung in der Zone 32 (Mittelmeridian 9 Grad östl. Länge) ohne führende Zonenangabe im Rechtswert - was der international üblichen Verwendung entspricht. Die geodätischen Grundlagen bilden das Ellipsoid GRS80 und das Datum ETRS89. Für kartographische Aufgaben im mittel- und kleinmaßstäbigen Bereich sind diese als identisch zur Bezugsgrundlage WGS84 zu betrachten.
05.01.2009

Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 mit Stand 01.01.2008 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung inhaltlich überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 01.01.2008 zur Verfügung.
18.12.2008

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Per 27.10.2008 wurden aktualisierte Daten aller Bundesländer mit Ausnahme von Hamburg (Stand 04.08.2008) und dem Saarland (Stand 23.04.2008) in den Vertrieb übernommen. Detailinformationen zur Datenaktualität finden Sie in unserem Metainformationssystem (Digitales Basis-Landschaftsmodell, Kategorie Datenqualität). Wie bereits langfristig angekündigt, werden die ArcInfo-Formate Coverage und Export/E00 nicht mehr angeboten.
29.10.2008

Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 mit Stand 31.12.2007 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung inhaltlich überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 31.12.2007 zur Verfügung.
17.10.2008

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Per 04.08.2008 wurden aktualisierte Daten aller Bundesländer mit Ausnahme von Hessen, Niedersachsen und dem Saarland in den Vertrieb übernommen. Detailinformationen zur Datenaktualität finden Sie in unserem Metainformationssystem (Digitales Basis-Landschaftsmodell, Kategorie Datenqualität).
05.08.2008

Quasigeoid der Bundesrepublik in erweiterter Form verfügbar
Das Quasigeoidmodell der Bundesrepublik Deutschland ist durch ein zusätzliches Ostseemodell erweitert worden. Die bisher vorliegenden Modellversionen BRD gesamt und die vier Teilregionen waren ausschliesslich auf das Festland begrenzt und endeten an der Staatsgrenze bzw. der Küste. Eine Erweiterung in das Gebiet der Nordsee hinein ist in Bearbeitung.
29.07.2008

Erweitertes Angebot für Bundeseinrichtungen
Bundeseinrichtungen, die für den Download von Daten freigeschaltet sind, finden nach dem Login zur autorisierten Nutzung in unserem Portal www.geodatenzentrum.de unter Karten des BKG ein erweitertes Angebot an interaktiven Karten und Downloadmöglichkeiten vor.

Zum neuen Online-Angebot gehören unter anderem die amtlichen topographischen Kartenwerke aller Maßstäbe und eine phonetische und fehlertolerante Adress-Suche, basierend auf dem Web Feature Service wfs_adressen.

Darüber hinaus können die Digitalen Orthophotos in Bodenauflösungen von 40 cm oder 20 cm (je nach örtlicher Ausbaustufe) deutschlandweit eingesehen werden und stehen in Ausschnitten von maximal 2 km x 2 km bei Bedarf auch zum Download zur Verfügung. Bundeseinrichtungen, die bereits für den Download von Daten freigeschaltet sind, wenden sich bitte zur Nutzung des Downloads an Fr. Schleiter (Tel. 069-6333-400) oder Herrn Retzek (Tel. 069-6333-349), um ggf. erforderliche Anpassungen in dem mit dem BKG bestehenden Nutzungsvertrag durchzuführen.
28.07.2008

DLM1000 in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 1 000 000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten Fassung vor. Außer der generellen jährlichen Aktualisierung sowie einer Qualitätsverbesserung der einzelnen Objektarten hinsichtlich Lage und Attributwerten wurde der ausländische Gebietsanteil überarbeitet und einige Objektarten (teilweise über den ATKIS-OK1000 hinausgehend) neu aufgenommen. Das ATKIS-DLM1000 enthält zurzeit 38 von 44 Objektarten des ATKIS-OK1000. Es liegt in einer einheitlichen Begrenzung vor.
11.06.2008

Dienste-Shop freigeschaltet
Ab sofort können Sie ihr konkretes Interesse an der Nutzung von Diensten in unserem Dienste-Shop bekunden. Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen und die AdV-Gebührenrichtlinie.
27.05.2008

Information zu Web-Diensten
Das BKG stellt die Geobasisdaten Deutschlands neben der Abgabe auf Datenträger über standardisierte Web-Dienste bereit. Einen aktuellen Überblick über das Angebot geben wir auf unserer Seite Dokumentation Dienste. Ihr konkretes Interesse an der Nutzung von Diensten können Sie ab Juni 2008 in unserem Dienste-Shop bekunden oder Sie wenden sich an Kontakt - Digitale Geodaten & Dienste.

Bundeseinrichtungen informieren sich über ein erweitertes Angebot bitte nach dem Login zur autorisierten Nutzung.

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen und die AdV-Gebührenrichtlinie, die grundsätzlich auch über die Nutzung von Diensten Auskunft geben.
15.05.2008

DLM250 in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten Fassung vor. Neben der jährlichen Aktualisierung der wichtigsten Objektarten wurde die vollständige geometrische Überarbeitung der Objekte aus dem Bereich Siedlung realisiert. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß des ATKIS-Objektartenkataloges 1:250.000 (ATKIS-OK250) erreicht. Das ATKIS-DLM250 enthält zurzeit 55 von 66 Objektarten des ATKIS-OK250.
01.05.2008

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Per 23.04.2008 wurden aktualisierte Daten aller Bundesländer in den Vertrieb übernommen. Detailinformationen zur Datenaktualität finden Sie in unserem Metainformationssystem (Digitales Basis-Landschaftsmodell, Kategorie Datenqualität).
25.04.2008

Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 mit Stand 01.01.2007 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung inhaltlich überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 01.01.2007 zur Verfügung.
29.02.2008

Änderung der Gebühren ab 01. Januar 2008!
Die "Richtlinie über Gebühren für die Bereitstellung und Nutzung von Geobasisdaten der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV-Gebührenrichtlinie)" vom 11. Dezember 2007 ist am 1. Januar 2008 in Kraft getreten. Das GeoDatenzentrum des BKG hat diese Regelungen mit sofortiger Wirkung übernommen und wendet sie an. Die Richtlinie regelt neben der Bereitstellung und Nutzung der Daten im internen Bereich auch die externe Nutzung und die Inanspruchnahme von Diensten der Vermessungsverwaltungen. Näheres entnehmen Sie bitte der AdV-Gebührenrichtlinie.
25.01.2008

ATKIS Basis-DLM Vertriebsdaten aktualisiert
Per 14.01.2008 wurden aktualisierte Daten der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen in den Vertrieb übernommen. Detailinformationen zur Datenaktualität finden Sie in unserem Metainformationssystem (Digitales Basis-Landschaftsmodell, Kategorie Datenqualität).
17.01.2008

Geographische Namen GN250 und GN1000 mit Stand 31.12.2006 verfügbar
Die Geographsichen Namen GN250 und GN1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 31.12.2006 zur Verfügung.
07.01.2008

Unterstützte Datenformate für Vektordaten
Die vom GeoDatenZentrum standardmäßig angebotene Vielfalt an Datenformaten erfährt 2008 eine zeitgemäße Anpassung.

Das EDBS-Format wird nur noch bis Mitte 2008 unterstützt und durch das GML-basierte NAS-Format (siehe Portal der AdV unter Veröffentlichungen) abgelöst. Die ESRI-spezifischen ArcINFO-Formate Coverage, Export/E00 und Generate werden dann ebenfalls standardmäßig nicht mehr angeboten.

Das wichtigste Abgabeformat für Vektordaten bleibt derzeit der Industriestandard SHAPE. Um die Bereitstellung einfacher, tabellarisch darstellbarer Datensätze alternativ zu unterstützen, werden Textdateien in CSV-Struktur (Austauschformat von Tabellenkalkulationsprogrammen, Trennzeichen Semikolon, Zeichenkodierung UTF-8) verwendet.

Die sich ergebenden Änderungen im Formatspektrum können schrittweise auch den aktualisierten Produktdokumentationen entnommen werden.
14.12.2007

Definition von UTM32s, UTM33s, ...
Die Georeferenzierungen UTM32s und UTM33s (siehe Georeferenzierungen) werden in Anpassung an den international üblichen Standard nunmehr formal auf Ellipsoid GRS80 / Datum ETRS89 bezogen. Konkret äußert sich dies in beigestellten Projektionsangaben, sofern das jeweilige Datenformat solche umfasst. Für kartographische Daten und Aufgaben im mittel- und kleinmaßstäbigen Bereich ist GRS80/ERTS89 identisch zu WGS84. Mit dem formellen Bezug auf GRS80/ETRS89 können diesen Georeferenzierungen die für Web-Dienste wichtigen EPSG-Codes 25832 und 25833 exakt zugeordnet werden. Diese Georeferenzierungen enthalten im Rechtswert keine führend voran gestellten Zonennummern.

Um die in Deutschland vielfach übliche Interpretation der UTM-Koordinaten mit führend voran gestellter Zonennummer im Rechtswert zu unterstützen, stehen die Georeferenzierungen UTM32w und UTM33w (Bezug WGS84) sowie UTM32e und UTM33e (Bezug GRS80/ETRS89) zur Verfügung.
13.12.2007

Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 mit Stand 31.12.2006 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung inhaltlich überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 31.12.2006 zur Verfügung.
12.12.2007

Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 mit Stand 01.01.2006 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung inhaltlich überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 01.01.2006 zur Verfügung.
06.09.2007

Online - Koordinatentransformation aktualisiert
Der Online-Koordinatentransformationsdienst des GeoDatenZentrums wurde aktualisiert.

Für die Umrechnung zwischen der Gauß-Krüger-Abbildung und der UTM-Abbildung wird für die Transformation (Datumsübergang) nunmehr die 7-Parameter-Helmert-Transformation mit dem Parametersatz "DE_DHDN (whole country, 2001) to ETRS89" verwendet, siehe CRS-EU (Menünavigation: CRS Description ... National CRS ... Germany ... DE_DHDN/GK_3).
13.08.2007

DLM1000 in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 1 000 000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten Fassung vor.

Neben der Aktualisierung der wichtigsten Objektarten wurde die vollständige geometrische Integration der Objekte der Verwaltungsgrenzen 1 : 1 000 000 (VG1000) zu den Basisgeometrieobjekten des DLM1000 realisiert.

Das ATKIS-DLM1000 enthält zurzeit 37 von 48 Objektarten des ATKIS-Objektartenkataloges 1 : 1 000 000 (ATKIS-OK1000).
06.07.2007

DLM250 in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1 : 250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten Fassung vor.

Neben der Aktualisierung der wichtigsten Objektarten wurde die vollständige geometrische Integration der Objekte der Verwaltungsgrenzen 1 : 250.000 (VG250) zu den Basisgeometrieobjekten des DLM250 realisiert. Zusätzlich wurde eine Verdichtung und eine weitere Annäherung an die Erfassungskriterien gemäß des ATKIS-Objektartenkataloges 1:250.000 (ATKIS-OK250) erreicht.

Das ATKIS-DLM250 enthält zurzeit 51 von 66 Objektarten des ATKIS-OK250.
15.05.2007

Qualitativ verbessertes DGM-D jetzt auch in 50m x 50m
Ab sofort ist das Digitale Geländemodell DGM-D auch in der Auflösung 50m x 50m in einer neuen Version im Vertrieb. Es gibt Qualitätsverbesserungen in Baden-Württemberg, Niedersachsen, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Bayern.

Die aktualisierte Auflösung 25m x 25m steht schon seit Oktober 2006 zur Verfügung.
02.03.2007

Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 mit Stand 31.12.2005 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung inhaltlich und strukturell überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 31.12.2005 zur Verfügung. Die wichtigsten Änderungen sind auf Seite 5 der Dokumentation zusammengefasst.
20.02.2007

Web Feature Service Geographische Namen Deutschlands aktualisiert
Der OGC-konforme Web Feature Service Geographische Namen Deutschlands (WFS GN-DE) steht ab sofort in einer überarbeiteten Version zur Verfügung. Der Datenbestand wurde aktualisiert, das Datenbankschema erweitert und Vereinheitlichungen in der Namensgebung von FeatureTypes und Attributen durchgeführt.

Darüber hinaus wurde die bisher als Filter vor- und nachgeschaltete Koordinatentransformation nunmehr auf Grundlage einer Weiterentwicklung der Basissoftware deegree direkt in PostgreSQL/PostGIS vorgenommen, was unter anderem zu einer noch besseren Performance geführt hat.

Die vorliegende Version wird als langfristig stabil eingestuft und soll damit eine verlässliche Grundlage für die Nutzung der Geographischen Namen Deutschlands bilden.
23.01.2007

Geographische Namen GN250 und GN1000 mit Stand 31.12.2005 verfügbar
Die Geographsichen Namen GN250 und GN1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 31.12.2005 zur Verfügung.
13.11.2006

DLM1000 in aktualisierter Fassung verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:1.000.000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer aktualisierten Fassung abgabebereit vor.
10.11.2006

Qualitativ verbessertes DGM-D im Vertrieb
Ab sofort ist das Digitale Geländemodell DGM-D in der Auflösung 25m x 25m in einer neuen Version im Vertrieb. Es gibt Qualitätsverbesserungen in Baden-Württemberg, Niedersachsen, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Bayern.
Die Auflösung 50m x 50m wird noch bearbeitet.
05.10.2006

Web Feature Service Geographische Namen Deutschlands freigeschaltet
Der OGC-konforme Web Feature Service Geographische Namen Deutschlands (WFS GN-DE) steht ab sofort als öffentlicher Web-Dienst durchgängig zur Verfügung. Für gefundene Namensobjekte liefert er neben Attributen eine geometrische Beschreibung in Form des kleinsten umschreibenden Rechtecks zurück. Eine geschütze Variante des Dienstes, die Bundeseinrichtungen oder Dritten auf vertraglicher Grundlage freigeschaltet werden kann, stellt auch die vollständigen geometrischen Beschreibungen aus dem DLM250/1000 in Form von punkt-, linien- oder flächenförmigen Objekten bereit.

Das geographische Namensgut GN-DE wird durch das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie bearbeitet und beinhaltet im Wesentlichen alle mit Namen bezeichneten geographischen Objekte Deutschlands, die in den Digitalen Landschaftsmodellen 1:250.000 und 1:1.000.000 des ATKIS enthalten sind bzw. in topographischen Karten des Maßstabsbereichs 1:200.000 und kleiner dargestellt werden.

Technische Basis dieses Dienstes ist der WFS des Open-Source-Projekts deegree2 der Firma lat-lon und Universität Bonn. Zur Datenverwaltung wird die Open-Source-Datenbank PostgreSQL mit der Erweiterung PostGIS eingesetzt.
07.09.2006

DLM250 in aktualisierter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer aktualisierten Fassung abgabebereit vor.
02.05.2006

Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 mit Stand 01.01.2005 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 01.01.2005 zur Verfügung.
18.04.2006

Portal des GDZ im neuem Layout des BKG
Das Portal des GeoDatenZentrums wurde in den letzten Monaten in wesentlichen Bereichen überarbeitet. Es liegt nun im neuen einheitlichen Layout des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie vor. Bei der technischen Überarbeitung stand vor allem der Aspekt einer weitgehenden Barrierefreiheit gemäß der "Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (BITV) vom 17. Juli 2002" im Vordergrund.

Grenzen der Barrierefreiheit liegen beispielsweise bei der Darstellung von Landkarten oder speziellen Diensten für Geodaten, die besondere technische Anforderungen stellen. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Sofern das Portal des GeoDatenZentrums noch Lücken hinsichtlich der Barrierefreiheit aufweist, wird um Nachsicht und um entsprechende Hinweise gebeten:

gdz-mailbox@bkg.bund.de
11.01.2006

DLM1000 in aktualisierter und erweiterter Form verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:1.000.000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer aktualisierten und erweiterten Fassung abgabebereit vor.
09.01.2006

Postleitzahlgebiete verfügbar
Die Postleitzahlgebiete Deutschlands sind im "Deutschland-Viewer" und in den "Karten des BKG" als Karte und Suchhilfe ab sofort verfügbar. Sie können an Bundesbehörden kostenfrei abgegeben werden.
21.12.2005

Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 mit Stand 31.12.2004 verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen VG250 und VG1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 31.12.2004 zur Verfügung.
21.12.2005

Geographische Namen GN250 und GN1000 mit Stand 31.12.2004 verfügbar
Die Geographsichen Namen GN250 und GN1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 31.12.2004 zur Verfügung.
21.12.2005

Quasigeoid der BRD in verbesserter Version 'GCG05 ' verfügbar
Das Quasigeoid der BRD ist in neuer, verbesserter Version "German Combined Quasigeoid 2005 (GCG05)" verfügbar. Gegenüber dem bisher im Vertrieb befindlichen SatNivGeoid wurde u. a. eine Anpassung des Quasigeoides an das Niveau der SAPOS-Referenzstationen durchgeführt und eine deutliche Steigerung der Genauigkeit im Mittel- und Hochgebirge erreicht.
05.09.2005

Verwaltungsgrenzen VG250 mit Stand 31.12.2003 und 01.01.2004 in modifizierter Struktur verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen stehen im Maßstab 1:250.000 mit Stand 31.12.2003 und 01.01.2004 zur Verfügung. Nutzer früherer Versionen beachten bitte verschiedene Veränderungen in der Datenstruktur, die im Detail in der Dokumentation beschrieben sind.
01.08.2005

Verwaltungsgrenzen VG1000 mit Stand 31.12.2003 und 01.01.2004 in modifizierter Struktur verfügbar
Die Verwaltungsgrenzen stehen im Maßstab 1:1 000.000 mit Stand 31.12.2003 und 01.01.2004 zur Verfügung. Nutzer früherer Versionen beachten bitte verschiedene Veränderungen in der Datenstruktur, die im Detail in der Dokumentation beschrieben sind. Verwaltungsgemeinschaften und und Gemeinden sind nicht mehr im Datenbestand enthalten. Sie sind nur noch im Produkt VG250 verfügbar.
01.08.2005

DLM250 in aktualisierter und erweiterter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer aktualisierten und erweiterten Fassung abgabebereit vor.
12.07.2005

UTM mit und ohne Streifenkennzahl im Rechtswert
Bei der Verwendung der kartographischen Abbildung UTM (Universal Transverse Mercator) haben wir bisher vorrangig eine Variante eingesetzt, bei der die Zonenziffer als führende Angabe im Rechtswert erscheint. Mit den Abkürzungen des GDZ betrifft dies die Georeferenzierungen UTM32w und UTM33w. Diese Interpretation der UTM-Koordinaten besitzt in Deutschland eine gewisse Verbreitung. Sie entspricht auch der Definition der Gauß-Krüger-Koordinaten.

International ist dagegen eine Anwendung von UTM-Koordinaten ohne vorangestellte Zonenziffer im Rechtswert üblch. Hierfür bietet das GeoDatenZentrum die Geobasisdaten ab sofort auch in den Georeferenzierungen UTM32s und UTM33s an.
05.07.2005

Digitales Geländemodell für Deutschland (DGM-D) jetzt mit Gitterweite 25 m verfügbar
Das im Januar 2005 zunächst mit einer Gitterweite von 50 m herausgegebene Digitale Geländemodell für Deutschland (DGM-D) steht nun mit einem Punktabstand von 25 m zur Verfügung.
10.05.2005

Neues Digitales Geländemodell für Deutschland (DGM-D) verfügbar
Als ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem hochauflösenden digitalen Geländemodell für Deutschland steht nunmehr das DGM-D in einer Gitterweite von 50 m und einer Höhengenauigkeit von +/- 1 - 8 m zur Verfügung. Die Höhengenauigkeit soll in der Zukunft deutschlandweit auf 1 - 3 m verbessert werden. Neben der Gitterweite von 50 m soll auch eine Variante mit 25 m Punktabstand berechnet werden.

Die Erfassung der Höhendaten wurde durch die Landesvermessungsämter mit unterschiedlichen Methoden durchgeführt: Laserscanning, Photogrammetrie und Digitalisierung von Höhenlinien. Durch das BKG wurden die Länderdaten übernommen, konvertiert, umfangreich überprüft und schließlich in einen einheitlichen Datenbestand integriert.
27.01.2005

Achtung: 128 Bit Verschlüsselungsstärke in Ihrem Browser erforderlich
Verschiedene Dienste des GeoDatenZentrums (z.B. die Online-Bestellung, die Online-Koordinatentransformation oder der Deutschland-Viewer) werden über eine sichere HTTPS-Verbindung betrieben. Die hiermit verbundene Verschlüsselung wird ab sofort mit einer Stärke von 128 Bit durchgeführt. Damit verbunden ist eine Zertifizierung durch VeriSign, so dass für die Nutzer des GeoDatenZentrums eine noch höhere Sicherheit gewährleistet ist.

Voraussetzung für die Nutzung dieser Dienste ist damit ab sofort, dass auch Ihr Browser eine Verschlüsselungsstärke von 128 Bit unterstützt. Bei allen aktuellen Browsern ist dies gewährleistet. Bitte updaten Sie Ihr System, falls Sie Zugriffsprobleme haben sollten.
03.12.2004

Koordinatentransformation als neuer Webservice
Der Dienst für die Online-Transformation von Koordinaten hat eine starke Erweiterung erfahren. In der interaktiven Oberfläche ist nun auch die Transformation ganzer Koordinatendateien möglich. Der neue Webservice CTS (Coordinate Transformation Service), auf dessen Funktionalität auch die interaktive Oberfläche basiert, ist offengelegt und gestattet über HTTP GET und POST die Integration in eigene Anwendungen.
29.11.2004

Geographische Namen GN250 und GN1000 mit Stand 31.12.2003 verfügbar
Die Geographsichen Namen GN250 und GN1000 sind im Rahmen der jährlichen Aktualisierung überarbeitet worden und stehen ab sofort mit dem Stand 31.12.2003 zur Verfügung.
16.11.2004

Deutschland-Viewer des BKG mit großmaßstäbigen Geodaten online
Die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) hat das Projekt "Deutschland-Viewer" als einen Beitrag zur Herausbildung einer Geodaten-Infrastruktur in Deutschland (GDI-DE) initiiert. Ziel des Projektes ist vor allem die Etablierung von standardisierten Web Map Services (WMS) in allen Landesvermessungseinrichtungen. Mit den beispielhaften Viewern des Bayerischen Landesvermessungsamtes und des BKG werden anhand erster Dienste von Bundesländern und des BKG Funktionalität und Zugriffe auf verteilte WMS-Dienste demonstriert.

Grundlage der WMS sind die Standards des Open GIS Consortiums (OGC).
22.10.2004

Alle Produkt-Dokumentationen in englischer Sprache verfügbar
Alle Produkt-Dokumentationen sind in englischer Sprache verfügbar. Eine Ausnahme bilden lediglich die ATKIS-Objektartenkataloge.
21.10.2004

Detaillierte Aktualitätsangaben für das ATKIS Basis-DLM verfügbar
Im Metainformationssystem der AdV (siehe Auskunft über Daten) können ab sofort auch für das am BKG deutlandweit einheitlich zusammengeführte Basis-DLM detaillierte Qualitätsangaben recherchiert werden. Je landesspezifischer Erfassungseinheit sind unter der Rubrik Qualität/Detailangaben die Erfassungsstufe, die Version des Basis-OK, die Grundaktualität und die Spitzenaktualität in einer interaktiven Karte dargestellt.
14.10.2004

ATKIS - Entwurf des aktualisierten Objektartenkatalogs OK1000 verfügbar
Der Entwurf einer aktualisierten Fassung des ATKIS-Objektartenkatalogs OK1000 ist in unserem Portal www.atkis.de verfügbar.
26.08.2004

Kostenfreie kleinmaßstäbige Übersichtskarten zum Download verfügbar
Das BKG bietet verschiedene kleinmaßstäbige Übersichtskarten sowie Blatt- und Kachelübersichten kostenlos zum Download an.
25.08.2004

DLM1000 in aktualisierter und erweiterter Form verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:1.000.000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer aktualisierten und erweiterten Fassung abgabebereit vor.
22.07.2004

Basis-DLM (Ebenen) - Struktur auf vollständigen Umfang des ATKIS-OK erweitert
Die Struktur des Basis-DLM (Ebenen) wurde aufgrund des voran schreitenden Aufbaustandes auf den vollständigen Umfang des ATKIS-OK erweitert.

Die Erweiterungen bedeuten für den Datennutzer:
- einzelne Ebenen wurden um zusätzliche Objektarten und Attribute ergänzt,
- neue Ebenen sind hinzugekommen,
- die Ebene Komplexobjekte ver07_k wurde ersetzt durch zwei separate Ebenen für Komplexobjekte im Straßenverkehr ver01_k und im Schienenverkehr ver02_k.

Die Daten sind seit 06.07.2004 online verfügbar.

Achtung: Aufgrund der Erweiterungen sind die Datensätzen nicht mehr mit der vorherigen Datenstruktur kompatibel!
14.07.2004

Neuer Internetdienst: Suche geographischer Namen in Formularform
Neben der Suche geographischer Namen in den Interaktiven Karten des BKG steht nun auch ein einfaches Suchformular zur Verfügung.
02.06.2004

Online-Koordinatentransformation jetzt unter Internetdiensten zu finden
Alle Internetdienste werden ab sofort unter dem neuen gleichnamigen Menüpunkt zusammen gefasst.
02.06.2004

Neue Testdaten zum Download verfügbar
Das Testdaten-Angebot wurde komplett überarbeitet. Die Dateninhalte wurden erneuert und die Download-Seiten neu gestaltet.
28.05.2004

Neues Produkt Quasigeoid der Bundesrepublik Deutschland verfügbar
Das neue Produkt Quasigeoid der Bundesrepublik Deutschlands (SatNivGeoid) ist im Online-Bestellsystem und zum direkten Download für Bundeseinrichtungen verfügbar.
28.05.2004

DLM250 in aktualisierter und erweiterter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer aktualisierten und erweiterten Fassung abgabebereit vor.
27.05.2004

ATKIS - Aktualisierter Objektartenkatalog OK250 eingestellt
Eine aktualisierte Fassung des ATKIS-Objektartenkatalogs OK250 ist in unserem Portal www.atkis.de verfügbar.
26.05.2004

Neue Festlegung der ECK-Dateien für Rasterdaten
Im Interesse eines einheitlichen Vorgehens von Bund und Ländern bei der Angabe der Georeferenzierung von Digitalen Topographischen Karten hat das GDZ die Reihenfolge der Eckpunkte in den sogenannte ECK-Dateien (Dateierweiterung .eck) verändert. Die Angabe der Punkte erfolgt weiterhin im Uhrzeigersinn, beginnt nun aber links unten und nicht mehr links oben. Ferner wurde der Koordinatenursprung des Pixelsystems in die Mitte des linken unteren Pixels gelegt (bisher linke untere Ecke des Pixels) und damit ebenfalls vereinheitlicht und passgerecht zum "Worldfile" (Erweiterung .tfw) festgelegt.
01.05.2004

Pixelgenaue Ausrichtung aller Rasterdaten
Ab sofort passen alle Kacheln mit Digitalen Topographischen Karten pixelgenau aneinander. Aus technologischen Gründen gab es bisher leider Abweichungen im Subpixelbereich, die visuell nicht wahrnehmbar waren. Diese Abweichungen sind jetzt überall beseitigt, womit eine wichtige Voraussetzung für die direkte Speicherung in vielen Datenbank basierten Systemen erfüllt ist, so z.B. auch für ArcSDE.
28.04.2004

ATKIS - Aktualisierte Objektartenkataloge Basis-OK und OK50 eingestellt
Die aktuellsten Fassungen der ATKIS-Objektartenkataloge Basis-OK und OK50 sind in unserem Portal www.atkis.de verfügbar.
19.04.2004

Teilnahme an CeBIT 2004
Gemeinsam mit dem IMAGI stellt das GeoDatenZentrum in diesem Jahr auf der CeBIT in Hannover in Halle 11 (D52 Stand 25) aus. Im Vordergrund steht die Präsentation der neuen Online-Dienste. Das Metainformationssystem der AdV (AdV-MIS) wird unter anderem als Teilnehmer am fachübergreifenden Recherchesystem GeoMIS.Bund vorgestellt.
01.03.2004

Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Bundesministerium des Innern und den Ländern über die kontinuierliche Abgabe digitaler Geobasisdaten der Landesvermessung zur Nutzung im Bundesbereich
Zum 01.01.2004 ist die Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Bundesministerium des Innern und den Ländern über die kontinuierliche Abgabe digitaler Geobasisdaten der Landesvermessung zur Nutzung im Bundesbereich in Kraft getreten. Damit stehen der Bundesverwaltung die Geobasisdaten der Länder zur uneingeschränkten Nutzung - im Rahmen der Wahrnehmung ihrer öffentlichen nationalen und internationalen Aufgaben - zur Verfügung. Die Daten werden zentral durch das GeoDatenZentrum des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie (BKG) bereitgestellt und können kostenfrei bezogen werden. Die Datenbestände umfassen:
- Daten des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems ATKIS,
- Rasterdaten der Topographischen Karten der Maßstäbe 1:25.000, 1:50.000, 1:100.000,
- Digitales Geländemodell 1:25.000,
- Digitales Geländemodell 1:50.000 sowie
- die digitalen kleinmaßstäbigen Geobasisdaten des BKG.
01.01.2004

Neuer Internetanschluss mit 34 MBit/s
Die Außenstelle Leipzig verfügt seit dem 15.12.2003 über einen Internetanschluss mit einer Bandbreite von 34 MBit/s. Damit wurde vor allem den gestiegenen Anforderungen des GeoDatenZentrums Rechnung getragen. Spürbare Verbesserungen ergeben sich bei Downloads aller Art, aber auch beim Dialog während der Online-Bestellung von Daten.
15.12.2003

Koordinatentransformation - ein neuer Online-Service
Ab sofort steht Ihnen eine Oberfläche zur Online-Transformation einzelner Koordinaten zwischen den in Deutschland gebräuchlichen Georeferenzsystemen zur Verfügung.
05.11.2003

Verwaltungsgrenzen und Geographische Namen mit Stand 31.12.2002 verfügbar
Die digitalen Verwaltungsgrenzen 1:250.000 (VG250) und 1:1.000.000 (VG1000) sind in den beiden Spezifikationen KOMPAKT und EBENEN in der jährlich aktualisierten Fassung mit Stand 31.12.2002 verfügbar. Abgeglichen mit diesem Datenbestand liegen auch die Geographischen Namen GN250 und GN1000 mit der gleichen Aktualität abgabebereit vor.

Beide Datenbestände des BKG wurden mit dem Datensatz GV100 des Statistischen Bundesamtes mit Stand 31.12.2002 abgeglichen, dem auch gemäß einer Vereinbarung mit dem Statistischen Bundesamt die aktuellen Einwohnerzahlen entnommen wurden.
03.11.2003

DLM250 in aktualisierter und erweiterter Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250.000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer aktualisierten und erweiterten Fassung abgabebereit vor.
19.09.2003

Intergeo 2003
Auch in diesem Jahr beteiligt sich das GeoDatenZentrum wieder an der Intergeo, die vom 17.-19.09.2003 in Hamburg stattfindet. Sie finden uns auf dem Gemeinschaftsstand der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV).
17.09.2003

Bundeseinrichtungen können Geodaten online beziehen
Bundeseinrichtungen können einen großen Teil der durch das GeoDatenZentrum angebotenen Geodaten seit dem 01.09.2003 kostenfrei online beziehen.

Als Voraussetzung ist dafür nur eine Freischaltung durch das BKG notwendig. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die Ansprechpartner für "Auskunft und Bestellung" unter Kontakte.
01.09.2003

Kontinuierlicher Transfer von Rasterdaten der Bundesländer zum GDZ
Seit Anfang 2003 werden aktuelle Digitale Togopraphische Karten (Rasterdaten) der Bundesländer in einem zwei- bis dreimonatigen Zyklus zum GeoDatenZentrum geliefert. Baden-Württemberg und Bayern liefern ihre Daten darüber hinaus sogar online sofort nach Fertigstellung. Weitere Bundesländer haben die Absicht, diesem Beispiel zu folgen.
01.07.2003

 

BKG-Logo
© Bundesamt für Kartographie und Geodäsie - Außenstelle Leipzig - Dienstleistungszentrum. Alle Rechte vorbehalten.



Letzte Änderung:23.10.2018