Kopf-Titelbild
Dienstleistungszentrum BKG-Homepage

Aktuelle Informationen

EuroRegionalMap und EuroBoundaryMap für Bundeseinrichtungen aktualisiert
Die europäischen Datensätze EuroRegionalMap (ERM) und EuroBoundaryMap (EBM) von EuroGeographics wurden aktualisiert und stehen Bundeseinrichtungen in der Version ERM v11.1. und EBM v12 zur Verfügung.

Weitere Informationen zu ERM und EBM erhalten Sie auf den EuroGeographics Internetseiten und in den Dokumentationen.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Dienstleistungszentrum.
13.06.2019

WebAtlasDE aktualisiert
Der WebAtlasDE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Einmal jährlich werden die in den Bundesländern auf Grundlage der Digitalen Landschaftsmodelle des ATKIS sowie der Hausumringe und Hausadressen des amtlichen Liegenschaftskatasters prozessierten Kartendaten durch das Dienstleistungszentrum (DLZ) übernommen.

Optional können Bundesländer auch quartalsweise aktualisierte Kartendaten an das Dienstleistungszentrum des BKG senden. Für das zweite Quartal 2019 wurden aktualisierte Daten für das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern in den Dienst eingestellt.

Am DLZ werden die Web Map Services (WMS) und die Web Map Tile Services (WMTS) für die Farb- und Graustufenvariante des Dienstes fortgeführt.

Der WMS unterstützt flexibel alle für Deutschland relevanten Georeferenzsysteme. Der hochperformante WMTS steht in den beiden Georeferenzsystemen UTM in Zone 32 (EPSG:25832) und WebMercator (EPSG:3857) zur Verfügung.

Weitere Informationen zum WebAtlasDE finden Sie hier.
11.06.2019

Neues Produkt für Bundeseinrichtungen verfügbar - Behördenzuständigkeitsbereiche
Der Datensatz Behördenzuständigkeitsbereiche (BZB) beinhaltet Flächen zu den Themen mit den jeweiligen Zuständigkeitsbereichen von:
  • Bundespolizei
  • Direktionen
  • Inspektionen
  • 30km-Zone in Österreich
  • Technisches Hilfswerk
  • Landesverbände
  • Regionalstellen
Die Grenzen basieren auf den Verwaltungsgebieten 1:250 000 mit Stand 01.01.2018.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
05.06.2019

Streckennetz der Deutschen Bahn aktualisiert
Das Streckennetz der Deutschen Bahn (StreckeDB) steht mit Aktualitätsstand 01.10.2018 zur Nutzung durch Bundesbehörden, nach jeweiliger Zustimmung durch die DB Netz AG, zur Wahrnehmung von Pflichtaufgaben zur Verfügung.

Die deutschlandweiten Vektordaten der DB Netz AG enthalten folgende Themen:
  • Streckennetz
  • Bahnübergänge
  • Betriebsstellen
  • Brücken
  • Tunnel
  • Straßenüberführungen
  • Schutzwände
  • Schutzwandtüren
  • Kilometerpunkte und Kilometrierungssprünge
Das Thema Schutzwände wurde um einen neuen Layer erweitert (Schutzwaende_point.shp), der die Schutzwände als Punkt erfasst.

Die Daten stehen für Bundesbehörden ebenfalls als Web Map Service (WMS) zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Dienstleistungszentrum.
03.05.2019

Neues im Bereich Open Data - Deutschlandmosaik aus Sentinel-2-Daten
Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) hat ein Verfahren zur bedarfsbezogenen Bereitstellung von Fernerkundungsdaten entwickelt. Für die fernerkundliche Produktion werden derzeit optische Satellitenbilddaten in der Bundesverwaltung bevorzugt eingesetzt. Hierfür ist das sogenannte Mosaik-Verfahren eine wichtige Methode. Das Verfahren wurde mit den von der EU finanzierten Sentinel-2- Daten der europäischen Erdbeobachtungsinitiative Copernicus aufgebaut und kann für jeden optischen Datensatz (inkl. Luftbilder) angewendet werden. Wir stellen mit dieser Methode einen Service zur Verfügung, über den sich optische Fernerkundungsdaten für jedes Gebiet auf der Erde fachlich und bedarfsorientiert aufbereiten lassen.

Über diesen Dienst wird den Bedarfsträgern ermöglicht, vorprozessierte und aufbereitete Fernerkundungsinformationen aus dem Erdbeobachtungsprogramm Copernicus (Sentinel-2, L2A-L2C), für die Bundesrepublik Deutschland, in bestehende eigene Fachverfahren mit einzubinden. Das Mosaik wurde aus Daten von 2018 zusammengefügt und hat eine Bodenauflösung von 10m. Das Mosaik setzt sich aus 5 Bändern zusammen und die Möglichkeit von wählbaren Kompositen ist gegeben. (Sentinel-2 Bänder: 2, 3, 4, 5 und 8; (R, G, B, NIR, Red Edge); analog zu den RapidEye-Satellitenbildern). Über ein Resampling-Verfahren ist die ursprüngliche Auflösung des Kanals 5 (20m) auf 10m gerechnet. Die Wolkenbedeckung für das Mosaik beträgt über das gesamte Gebiet weniger als 3%.

Der Dienst wird als Web Map Service (WMS) zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereitgestellt.
11.04.2019

Digitales Basis-Landschaftsmodell aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
05.04.2019

Neue AdV-GR ab 1. April 2019
Ab dem 1. April 2019 tritt die neue AdV-Gebührenrichtlinie (AdV-GR) in der Version 3.2 in Kraft. Sie ersetzt die bisherige AdV-GR 3.1 und wird für die Berechnung von Bereitstellungs- und Verwertungsentgelten ab sofort im Rahmen unserer Tätigkeit als Zentrale Stelle Geotopographie (ZSGT) zugrunde gelegt.

Mit der Fortschreibung der AdV-GR werden zukünftig die aktuellen Open-Data-Entwicklungen der Länder berücksichtigt. Unsere Kunden profitieren somit von reduzierten Maximalbeträgen für eine Vielzahl von Produkten der ZSGT.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen gern an die Zentrale Stelle Geotopographie.
01.04.2019

WebAtlasDE aktualisiert
Der WebAtlasDE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Einmal jährlich werden die in den Bundesländern auf Grundlage der Digitalen Landschaftsmodelle des ATKIS sowie der Hausumringe und Hausadressen des amtlichen Liegenschaftskatasters prozessierten Kartendaten durch das Dienstleistungszentrum (DLZ) übernommen.

Optional können Bundesländer auch quartalsweise aktualisierte Kartendaten an das Dienstleistungszentrum des BKG senden. Für das erste Quartal 2019 wurden aktualisierte Daten für die Bundesländer Berlin/Brandenburg, Bayern, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern in den Dienst eingestellt.

Am DLZ werden die Web Map Services (WMS) und die Web Map Tile Services (WMTS) für die Farb- und Graustufenvariante des Dienstes fortgeführt.

Der WMS unterstützt flexibel alle für Deutschland relevanten Georeferenzsysteme. Der hochperformante WMTS steht in den beiden Georeferenzsystemen UTM in Zone 32 (EPSG:25832) und WebMercator (EPSG:3857) zur Verfügung.

Weitere Informationen zum WebAtlasDE finden Sie hier.
01.04.2019

Aktualisierte Verwaltungszuordnungen 1:250 000 verfügbar
Ab sofort stehen die aktualisierten Verwaltungszuordnungen 1:250 000 (VZ250) mit den Ständen 31.12.2018 zur Verfügung.

Der Datenbestand umfasst die Gemeinden der Bundesrepublik Deutschland mit den übergeordneten Verwaltungseinheiten und zugehörigen NUTS-Regionen.

Die hierarchische Struktur der Verwaltungsebenen wird durch den Regionalschlüssel (RS) wiedergegeben, dadurch ist der Datenabgleich leicht möglich.

Der NUTS-Code (Nomenclature des unités territoriales statistiques) repräsentiert die „europäische Systematik der Gebietseinheiten für die Statistik“ des Statistischen Amtes der Europäischen Union (EUROSTAT) nach der Verordnung (EG) Nr. 1059/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Mai 2003 in der jeweils aktuellen Fassung.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
28.03.2019

Verwaltungsgebiete 1:250 000 und 1:1 000 000 aktualisiert
Die Verwaltungsgebiete VG250 und VG1000 stehen mit dem Stand 31.12.2018 zur Verfügung.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Dokumentation.
28.03.2019

Aktualisierte Postleitzahlen für Bundesbehörden
Der Datensatz Postleitzahlgebiete (PLZ) der Deutschen Post Direkt GmbH steht mit dem Aktualitätsstand 01.10.2018 zur Nutzung durch Bundesbehörden zur Verfügung. Er beinhaltet die Flächen aller Postleitzahlgebiete auf deutschem Staatsgebiet mit der jeweils 5-stelligen Postleitzahl als Attribut.

Zusätzlich enthält der Datensatz eine TXT-Datei, mit einer Zuordnung von PLZ und amtlichem Gemeindeschlüssel.

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich und als Web Map Service (WMS) zur Verfügung.
28.03.2019

Aktualisierte NUTS-Gebiete für Deutschland
Die NUTS-Gebiete stehen ab sofort mit neuer Aktualität 31.12.2018 zur Verfügung.

Der Datenbestand umfasst für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland die Regionen der Systematik der Gebietseinheiten NUTS1 für Zwecke der europäischen Statistik. Die NUTS-Gebiete sind in den Maßstäben 1:250 000, 1:1 000 000 und 1:2 500 000 verfügbar.

Die NUTS-Regionen sind hierarchisch strukturiert, gliedern sich in drei Ebenen und orientieren sich für Deutschland, mit wenigen Ausnahmen, an den Verwaltungseinheiten.
  • Ebene NUTS 1 in Deutschland: Länder
  • Ebene NUTS 2 in Deutschland: i. W. Regierungsbezirke
  • Ebene NUTS 3 in Deutschland: kreisfreie Städte und Landkreise
Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in den Dokumentationen.
28.03.2019

Digitales Landbedeckungsmodell mit Stand 2018 verfügbar
Ab sofort steht Ihnen das Digitale Landbedeckungsmodell (LBM-DE) mit Stand 2018 zur Verfügung.

Das LBM-DE enthält für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland flächenhafte Informationen zur Landbedeckung im Sinne der europäischen Nomenklatur von CORINE Land Cover (CLC). Der Datenbestand basiert auf ausgewählten flächenhaften Objektarten des ATKIS Basis-DLM aus den Bereichen Siedlung, Verkehr, Vegetation und Gewässer, welche in abgeänderter Form den spezifischen Anforderungen an CLC angepasst wurden.

Die Mindestkartierfläche des Datensatzes beträgt 1 Hektar. Mit Hilfe von multitemporalen Satellitenbilddaten (Haupterfassungsgrundlage: RapidEye 5 m Bodenpixelauflösung, 5 Kanäle) wird der Datensatz seit der flächendeckenden Ersterfassung im Jahr 2009 im Rhythmus von drei Jahren zum jeweiligen Stichjahr aktualisiert. Seit 2012 erfolgt eine getrennte Erfassung von Landbedeckung und Landnutzung mit anschließender automatischer Transformation in die CLC-Nomenklatur. Während die Erfassung der Landbedeckung mittels Bilddaten erfolgt, dienst das ATKIS Basis-DLM des jeweiligen Stichjahres als Informationsquelle für den Aspekt der Landnutzung.

Die Daten stehen im Shape-Format und der Dienste als Web Map Service (WMS) bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
26.03.2019

BKG auf der Leipziger Buchmesse 2019
Vom 21. - 24. März 2019 findet die Leipziger Buchmesse statt. Mit rund 2.635 Ausstellern aus über 45 Ländern und über 200.000 Besuchern ist sie das wichtigste Frühjahrsbranchenforum im deutschsprachigen Raum.

Wir freuen uns darauf, Sie an unserem Stand D 302 in Halle 2 zu begrüßen.

Gern informiert Sie das BKG-Team vor Ort über die aktuellen Amtlichen Topographischen Kartenwerke in den Maßstäben 1:250 000 bis 1:1 000 000 sowie über das Aufgabenspektrum des BKG in den Bereichen Kartographie, Geoinformation und Geodäsie. Alle ausgestellten Landkarten können Sie an jedem Messetag direkt an unserem Stand erwerben.

Darüber hinaus laden wir Sie zu unserem neuen „Deutschlandquiz“ ein. Bei Fragen zu Objekten auf den angezeigten Luft- und Satellitenbildern können Sie Ihr geographisches Wissen von Deutschland unter Beweis stellen.

Neben unseren beliebten Minifaltplänen „Europa zum Mitnehmen“ und "Deutschland zum Mitnehmen" erhalten Sie an unserem Stand einen kostenlosen Sonderdruck „Leipzig-Halle“ (eine topographische Übersichtkarte im Maßstab 1:200 000) mit einem detailreichen Luftbildplan der Innenstadt Leipzigs auf der Rückseite.
18.03.2019

Aktualisierte Points of Interest
Die Points of Interest (POI) stehen Bundeseinrichtungen ab sofort zur Wahrnehmung von Pflichtaufgaben kostenfrei zur Verfügung und wurden in insgesamt 9 Themen aktualisiert.

Aktualisierte Themen:
  • Bundesbehörden
  • Bundespolizei
  • Gerichte
  • Hochschulen
  • JVAs
  • Kitas
  • Staatsanwaltschaften
  • Allgemeine Schulen
  • Berufsschulen
Der Datensatz Points of Interest Bund (POI-Bund/POI-BPol) des BKG basiert auf geokodierten Adresslisten aus offiziellen Quellen sowie aus Eigenrecherchen im Internet. Die Georeferenzierung erfolgt über die Georeferenzierten Adressdaten - Bund (GA) mit dem BKG GeoCoder. Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) bereit.

Eine Übersicht aller aktuell verfügbarer POI erhalten Sie in der Dokumentation.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Dienstleistungszentrum.
11.03.2019

Digitales Landschaftsmodell 1:1 000 000 in aktueller Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:1 000 000 (DLM1000) des Amtlichen Topographisch- Kartographischen Informationssystem (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepassten Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten.

Der Datenbestand wird als Kompakt-Datensatz in NAS unter der Produktbezeichnung DLM1000 (Kompakt) und in der inhaltlich erweiterten flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM1000 (Ebenen) bereitgestellt. Der Dienst steht als Web Feature Service (WFS) zur Verfügung.

Nutzen Sie unseren Open-Data-Bereich zum kostenfreien Download.
06.03.2019

Geokodierungsdienste für Adressen aktualisiert
Der Geokodierungsdienst für Adressen und Geonamen ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Das Konzept wurde gemeinsam entwickelt. Die Datengrundlage wird von den Bundesländern bereitgestellt. Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) bereitet die Daten auf und betreibt den am Dienstleistungszentrum des BKG entwickelten Webdienst.

Mit der Aktualisierung stehen die neuen Daten mit Stand 2018 zur Verfügung.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
20.02.2019

Digitales Landschaftsmodell 1:250 000 in aktueller Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250 000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepasster Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten und die ergänzende Erfassung und Aktualisierung von Objekten und Attributen im Bereich der Siedlung, des Verkehrs, der Vegetation und des Gewäs-sers. Zusätzlich wurde eine Verdichtung des Datenbestandes und eine weitere Annähe-rung an die Erfassungskriterien gemäß der „Dokumentation zur Modellierung der Geoin-formationen des amtlichen Vermessungswesens“ (GeoInfoDok) erreicht.

Der Datenbestand wird als Kompakt-Datensatz in NAS unter der Produktbezeichnung DLM250 (Kompakt) und in der inhaltlich erweiterten flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM250 (Ebenen) bereitgestellt. Der Dienst steht als Web Feature Service (WFS) zur Verfügung.

Nutzen Sie unseren Open-Data-Bereich zum kostenfreien Download.
18.02.2019

Aktualisiertes 3D-Gebäudemodell im Level of Detail 1 für Bundeseinrichtungen verfügbar
Die Daten des 3D-Gebäudemodells im Level of Detail 1 (LoD1-DE) stehen ab sofort aktualisiert für die Nutzung in Bundeseinrichtungen bereit.

3D-Gebäudemodelle sind dreidimensionale digitale Modelle von Gebäuden, die gemeinsam mit einem digitalen Geländemodell zur Beschreibung der Erdoberfläche dienen. Als Level of Detail (LoD) werden verschiedene Detailstufen bei der Darstellung bezeichnet.

Im Modell LoD1-DE werden alle Gebäude durch ein einfaches Klötzchen ohne Berücksichtigung der tatsächlichen Dachform beschrieben. Der Gebäudegrundriss wird in der Regel der amtlichen Liegenschaftskarte entnommen. Unterirdische Gebäude und Bauwerke werden nicht berücksichtigt.

Das Abgabeformat der Daten ist der internationale Standard CityGML.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
08.02.2019

Adressen-Batch mit erweiterter Funktionalität
Der Adressen-Batch ist eine betriebssystemunabhängige Anwendung zur Geokodierung von Adressen, Straßen, Orten und Postleitzahlgebieten. Unter Geokodierung wird die Zuordnung einer Lagekoordinate zum jeweiligen Objekt verstanden. Sie ermöglicht die räumliche Darstellung und gemeinsame Analyse unterschiedlichster Daten über ihren Ortsbezug.

Der Adressenbatch ist ebenso für die interaktive Suche von einzelnen Adressen geeignet wie für die Massendatenverarbeitung von sehr großen Adress-Registern. In die aktuelle Erweiterung wurde jetzt auch die "Reverse Suche" ausgehend von einer Lagekoordinate aufgenommen. Auch hier werden Einzelsuchen und die Verarbeitung ganzer Punktdateien unterstützt.

Ausgangspunkt und Ergebnis der Massendatenverarbeitung sind Dateien im Format CSV (u.a. durch Excel erzeugbar). Die einzigen technischen Voraussetzungen für den Adressen-Batch bilden eine aktuelle Java-Laufzeitumgebung und eine Internetverbindung. Die Verwendung eines Proxies kann konfiguriert werden.

Lizenzrechtliche Voraussetzung ist ein vom BKG erworbenes Nutzungsrecht am Web Feature Service wfs_geokodierung.

Nach dem Download und Entpacken des ZIP-Archivs mit dem Adressen-Batch können Sie die Anwendung unter Windows über die enthaltene BAT-Datei oder per Kommandozeile starten:

java –jar adressen_batch.jar

Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte der im ZIP-Archiv enthaltenen Datei hinweise.txt.
05.02.2019

Neues im Bereich Open Data - KFZ-Kennzeichen 1:250 000
Ab sofort finden Sie in unserem Open-Data-Bereich die KFZ-Kennzeichen 1:250 000 (KFZ250).

Die Übersicht der KFZ250, für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, wird aus den Produkten Geographische Namen, Verwaltungsgebiete und digitales Landschaftsmodell im Maßstab 1:250 000 mit zusätzlicher Verknüpfung zu den Daten vom Kraftfahrt-Bundesamt erstellt. Dieser Datensatz beinhaltet Kreise und vereinzelte Gemeinden mit geographischen Namen sowie den zugehörigen KFZ-Kennzeichen. Die Geometrie ist hinsichtlich Genauigkeit und Auflösung von den Verwaltungsgebieten im Maßstab 1:250 000 (VG250) abgeleitet und umfasst 410 Einträge.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
01.02.2019

Geographische Namen 1:250 000 mit aktuellen Einwohnerzahlen verfügbar
Das Produkt Geographische Namen 1:250.000 (GN250) liegt nun als aktuelle Version und mit aktualisierten Einwohnerzahlen, mit Stand 31.12.2017, vor. Die Datenstruktur ist gegenüber dem Stand 31.12.2016 unverändert.

In unserem Open-Data-Bereich stehen die Daten im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) zur kostenfreien Nutzung bereit.
14.01.2019

ATKIS-Basis-DLM aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
07.01.2019

Verwaltungsgebiete 1:250 000 und 1:1 000 000 mit Einwohnerzahlen aktualisiert
Die Verwaltungsgebiete VG250-EW und VG1000-EW stehen mit dem Stand 31.12.2017 mit Einwohnerzahlen zur Verfügung.

Ebenfalls wurde im Datensatz das neue Attribut für die Katasterfläche in km² (KFL) aktualisiert, welches der amtlichen Flächenstatistik entstammt.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Dokumentation.
03.01.2019

WebAtlasDE aktualisiert
Der WebAtlasDE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Einmal jährlich werden die in den Bundesländern auf Grundlage der Digitalen Landschaftsmodelle des ATKIS sowie der Hausumringe und Hausadressen des amtlichen Liegenschaftskatasters prozessierten Kartendaten durch das Dienstleistungszentrum (DLZ) übernommen.

Optional können Bundesländer auch quartalsweise aktualisierte Kartendaten an das Dienstleistungszentrum des BKG senden. Für das vierte Quartal 2018 wurden aktualisierte Daten für die Bundesländer Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern in den Dienst eingestellt.

Am DLZ werden die Web Map Services (WMS) und die Web Map Tile Services (WMTS) für die Farb- und Graustufenvariante des Dienstes fortgeführt.

Der WMS unterstützt flexibel alle für Deutschland relevanten Georeferenzsysteme. Der hochperformante WMTS steht in den beiden Georeferenzsystemen UTM in Zone 32 (EPSG:25832) und WebMercator (EPSG:3857) zur Verfügung.

Weitere Informationen zum WebAtlasDE finden Sie hier.
03.01.2019

Hauskoordinaten Deutschland für Bundeseinrichtungen aktualisiert
Die Hauskoordinaten Deutschland (HK-DE) definieren die genaue räumliche Position von über 21 Mio. adressierten Gebäuden bundesweit. Datenquelle ist das Liegenschaftskataster der Länder und somit das amtliche Verzeichnis aller Flurstücke und Gebäude in Deutschland. Anders als durch Interpolation berechnete oder anderweitig erhobene Daten, beruhen die amtlichen Hauskoordinaten in der Regel auf einer individuellen Vermessung vor Ort. Sie werden durch die Katasterbehörden kontinuierlich aktualisiert.

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich zur Verfügung.

Alle anderen Nutzer wenden sich bitte an die beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern eingerichtete „Zentrale Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe“ (ZSHH).
04.12.2018

Aktualisierte Hausumringe für Bundeseinrichtungen
Der Datensatz Hausumringe Deutschland (HU-DE) steht ab sofort mit Aktualitätsstand 04/2018 für die Nutzung durch Bundeseinrichtungen zur Verfügung.

Er basiert auf einem von der Zentralen Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe (ZSHH) zur Verfügung gestellten Datensatz. Dieser enthält georeferenzierte Umringpolygone von Gebäudegrundrissen, die als Attribute den 8-stelligen Amtlichen Gemeindeschlüssel AGS und den 12-stelligen Regionalschlüssel RS besitzen.

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich und als Web Map Service (WMS) zur Verfügung.

Alle anderen Nutzer wenden sich bitte an die beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern eingerichtete „Zentrale Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe“ (ZSHH).
04.12.2018

Webanwendung "Geographische Namen" wieder verfügbar
Die Anwendung "Geographische Namen" bietet die Möglichkeit, im Datenbestand "Geographische Namen Deutschlands (GN-DE)" des BKG zu recherchieren.

Das geographische Namensgut GN-DE wird durch das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie bearbeitet und beinhaltet im Wesentlichen alle mit Namen bezeichneten geographischen Objekte Deutschlands, die in den Digitalen Landschaftsmodellen 1:250.000 und 1:1.000.000 des ATKIS enthalten sind bzw. in topographischen Karten des Maßstabsbereichs 1:250.000 und kleiner dargestellt werden.

Die Suchfunktion greift auf den Webdienst wfs_gnde_flat zu. Dieser enthält die Geographischen Namen mit umschreibenden Rechtecken als Geometrie in flacher Struktur. Als Hintergrundkarte wird die TopPlusOpen, die Webkarte des BKG auf der Basis von freien und amtlichen Datenquellen, verwendet.

Die Anwendung steht jedem zur freien Verfügung.
30.11.2018

Aktualisierte Georeferenzierte Adressdaten
Der Datensatz Georeferenzierte Adressdaten (GA) steht mit neuer Aktualität 04/2018 im CSV-Format für die Nutzung durch Bundeseinrichtungen zur Verfügung.

Er beruht auf dem von der Zentralen Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe (ZSHH) zur Verfügung gestellten Datensatz "Amtliche Hauskoordinaten Deutschlands (HK-DE)". Dieser wurde mit Daten der Deutschen Post Direkt GmbH ergänzt. Enthalten sind Hausadressen mit Adressangaben, Koordinaten der Lage des Hauses und Angaben zur Verwaltungszugehörigkeit.

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich zur Verfügung und die Dienste stehen als OpenSearch Geo and Time Extensions Schnittstelle (OSGTS) sowie als Web Feature Service (WFS) bereit.
23.11.2018

Dienst für Historische Digitale Orthophotos erweitert
Der Web Map Service (WMS) für Historische Digitale Orthophotos, der Daten ab dem Bildflugjahr 2000 beinhaltet, wurde um die Jahre 2010 bis 2013 erweitert. Im Layer dop_info wird jetzt zusätzlich zum Jahr der Befliegung, auch der jeweilige Monat ausgewiesen.

Die Historischen Digitalen Orthophotos stehen ausschließlich Bundesbehörden mit einer Bodenauflösung von 20cm oder 40cm zur Verfügung.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Dienstleistungszentrum.
22.11.2018

Neues Produkt für Bundeseinrichtungen verfügbar - Kommunale Teilgebiete 1:25.000
Der Datensatz KT25 enthält als Ergänzung zur VG25 die Flächen der administrativen Verwaltungsebene Kommunale Teilgebiete erster Ordnung (KT1).

Diese Ebene ist nicht deutschlandweit deckend, sondern nur für die größten Gemeinden verfügbar (z.Z. bis 250 000 Einwohner).

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
22.10.2018

WebAtlasDE aktualisiert
Der WebAtlasDE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Einmal jährlich werden die in den Bundesländern auf Grundlage der Digitalen Landschaftsmodelle des ATKIS sowie der Hausumringe und Hausadressen des amtlichen Liegenschaftskatasters prozessierten Kartendaten durch das Dienstleistungszentrum (DLZ) übernommen.

Am DLZ wurden die Web Map Services (WMS) und die Web Map Tile Services (WMTS) für die Farb- und Graustufenvariante des Dienstes fortgeführt.

Der WMS unterstützt flexibel alle für Deutschland relevanten Georeferenzsysteme. Der hochperformante WMTS steht in den beiden Georeferenzsystemen UTM in Zone 32 (EPSG:25832) und WebMercator (EPSG:3857) zur Verfügung.
11.10.2018

ATKIS-Basis-DLM aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
28.09.2018

TopPlusOpen aktualisiert
Die Daten der TopPlusOpen (TPO) wurden aktualisiert und stehen ab sofort in unserem Open-Data-Bereich als Web Map Service (WMS) und als Web Map Tile Service (WMTS) zur Verfügung.

Dadurch ergeben sich auch folgende Neuerungen:
  • Die Layer web und web_grau verwenden für UTM32 nun ihr eigenes Kachelarchiv. D.h. werden die Layer im WMS/WMTS in UTM32 (EPSG:25832) abgerufen, dann können die entsprechenden Originaldaten in UTM32 verwendet werden. Dies sorgt für ein optimales Kartenbild, da dadurch keine Bildverzerrung durch Transformation der Rasterbilder mehr auftritt. Bisher lag nur für Pseudo Mercator (EPSG:3857) ein Kachelarchiv vor.
  • Im WMS sind zusätzlich die Layer p100 und p100_grau für die Präsentationsgrafiken 1:100.000 sowie die Layer p250 und p250_grau für die Präsentationsgrafiken 1:250.000 verfügbar.
28.09.2018

ZSGT und DLZ auf der INTERGEO 2018
In diesem Jahr präsentieren sich das Dienstleistungszentrum des Bundes für Geoinformation und Geodäsie (DLZ) sowie die darin angesiedelte Zentrale Stelle Geotopographie (ZSGT) auf der INTERGEO in Frankfurt an zwei Präsentationsplätzen.

Besuchen Sie uns vom 16. bis 18. Oktober 2018 auf der Leitmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement am Gemeinschaftsstand der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder (AdV) in der Halle 12, Stand 1F.023 oder am Stand des BKG in der Halle 12, Stand 1F.017.

An unseren Präsentationsplätzen stellen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen unseres neuen Webshops vor, mit dem Sie ab 2019 von einer übersichtlichen Informationsdarstellung, individuell konfigurierbaren Produkten, einer einfachen Auswahl und auf Wunsch auch von einer komfortablen Online-Bezahlung. Darüber hinaus analysieren wir in einem persönlichen Gespräch Ihren Bedarf und stellen Ihnen auf dieser Grundlage praxisorientierte Dienste und Produkte vor.

Gern vereinbaren wir bereits vorab mit Ihnen einen Gesprächstermin auf der Messe. Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an folgende Kontaktstelle:

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Dienstleistungszentrum | ZSGT
Karl-Rothe-Straße 10-14
04105 Leipzig
E-Mail: dlz@bkg.bund.de | Telefon: 0341 5634-333



Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weiterführende Informationen zur INTERGEO finden Sie unter www.intergeo.de.
17.09.2018

Neue und aktualisierte Points of Interest
Folgende neue und aktualisierte Points of Interest (POI) stehen Bundeseinrichtungen ab sofort zur Wahrnehmung von Pflichtaufgaben kostenfrei zur Verfügung.

Neue Themen:
  • Kitas
  • Landesbehörden
Aktualisierte Themen:
  • Berufsfeuerwehr
  • THW
  • Krankenhäuser
  • Reha-Einrichtungen
Der Datensatz Points of Interest Bund (POI-Bund/POI-BPol) des BKG basiert auf geokodierten Adresslisten aus offiziellen Quellen sowie aus Eigenrecherchen im Internet. Die Georeferenzierung erfolgt über die Georeferenzierten Adressdaten - Bund (GA) mit dem BKG GeoCoder.

Eine Übersicht aller aktuell verfügbarer POI erhalten Sie in der Dokumentation.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Dienstleistungszentrum.
07.09.2018

Neue Anwendung: Sonderkartengalerie für Bundeseinrichtungen verfügbar
Die Sonderkartengalerie bietet eine Übersicht von ausgesuchten, bereits auf individuellen Kundenwunsch erstellten Karten. Auf einer Weltkarte sind die Gebiete farblich hervorgehoben, in denen bereits Sonderkarten erstellt wurden. In einer alphabetisch sortierten Liste können Themen und Gebiete gezielt recherchiert werden. Zu jeder Karte gibt es bei Klick weitere Informationen.

Bundeseinrichtungen und Zuwendungsempfänger des Bundes können die Sonderkartengalerie bei autorisiertem Zugang direkt auf der Webseite des Dienstleistungszentrums (DLZ) nutzen. Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen oder eine Freischaltung wünschen, dann wenden Sie sich bitte direkt an das DLZ.
07.08.2018

"Gewusst Wo!" 2018
Die weltweit führende Fachmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement INTERGEO® gastiert in diesem Jahr in Frankfurt am Main. Wir nutzen diesen Heimvorteil, die Veranstaltung "Gewusst Wo!" 2018 begleitend auszurichten. Sie bietet Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder die Möglichkeit, sich über neue Produkte und Entwicklungen im BKG sowie über die Verarbeitung, die Nutzung und die Analyse von Geodaten auszutauschen. "Gewusst Wo!" richtet sich gezielt an Einrichtungen des Bundes, welche Geodaten bereitstellen, diese nutzen oder nutzen möchten.

Der erste Veranstaltungstag, Montag, 15. Oktober 2018 wird wie gewohnt in den Räumlichkeiten des BKG ausgerichtet. Dort wollen wir - so hat es sich bewährt und etabliert - wieder neue und spannende Produkte sowie Best-Practice-Beispiele präsentieren.

Der zweite Veranstaltungstag, Dienstag, 16. Oktober 2018 führt Sie auf die INTERGEO®-Messe. Die "Gewusst Wo!" wird am Messestand des BKG mit Live-Präsentationen der Top-Themen des BKG fortgesetzt. Auf der Fachmesse haben Sie auch die Möglichkeit, sich zu weiteren wegweisenden Entwicklungen und Projekten einer sich dynamisch entwickelnden Geo-IT-Branche zu informieren.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Die Anmeldung zur "Gewusst Wo!"-Veranstaltung ist jederzeit über unser Online-Formular möglich. Anmeldeschluss ist Freitag, der 28. September 2018.

Zum Anmeldeformular geht es hier.
02.08.2018

Aktualisierte Verwaltungsgebiete 1:25.000 für Bundeseinrichtungen verfügbar
Die Verwaltungsgebiete 1:25 000 (VG25) ohne Einwohnerzahlen stehen mit dem Aktualitätsstand 31.12.2017 zur Nutzung durch Einrichtungen des Bundes zur Verfügung.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
27.07.2018

Neue Anleitungen zur Nutzung der TopPlusOpen
Mit dem Produkt TopPlusOpen (TPO) geht das BKG neue Wege und schafft erstmals eine frei nutzbare weltweite Webkarte sowie druckfähige Präsentationsgraphiken in verschiedenen Maßstäben auf der Basis von freien und amtlichen Datenquellen.

Für die Verwendung der TPO stehen ab sofort zwei neue Anleitungen zur Verfügung. Beide Dokumentationen sollen den Nutzern Hilfestellung geben, die TPO in verschiedenen Szenarien nutzen zu können.

Eine Anleitung beschreibt die Integration der TPO in verschiedene Geographische Informationssysteme (GIS) und in Webseiten. Die Einbindung des Webdienstes wird beispielhaft für die GIS-Programme ArcGIS Pro und QGIS 2.18 erklärt. Für die Verwendung der TPO in Webseiten werden beispielhaft zwei Methoden anhand der gängigsten JavaScript-Bibliotheken OpenLayers und Leaflet gezeigt.

Zusätzlich zur Online-Nutzung der TPO beschreibt eine weitere Dokumentation das Erstellen von Offline Karten mit dem Mobile Atlas Creator (Mobac).

Weiter Informationen finden Sie hier.
19.07.2018

ATKIS-Basis-DLM aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
29.06.2018

Verwaltungskarte 1:2.500.000 aktualisiert
Die Verwaltungskarte (VK2500) von Deutschland steht ab sofort mit Stand 01.01.2018 zur Verfügung.

Die Daten stehen im PDF-Format, sowie als AI, EPS und SVG Datei zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
25.06.2018

Verwaltungsgebiete 1:2.500.000 aktualisiert
Die Verwaltungsgebiete 1:2.500.000 (VG2500) von Deutschland stehen ab sofort mit Stand 01.01.2018 zur Verfügung.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
22.06.2018

Darstellungsdienst für Koordinatennetze verfügbar
Der Darstellungsdienst für Koordinatennetze steht ab sofort als Web Map Service (WMS) zur kostenfreien Nutzung bereit.

Die Koordinatennetze werden als regelmäßiges Gitter für das Gebiet der Bundesrepublik mit einer maßstabsabhängigen Gitterweite angezeigt und sind für WGS84-Koordinaten sowie UTM-Koordinaten in den Zonen 32 und 33 erhältlich. Die Farbe und Linienstärke des Gitters sowie die Farbe und Größe der Beschriftung können vom Benutzer individuell angepasst werden. Der Darstellungsdienst für Koordinatennetze kann beispielsweise in mobilen Geo-Anwendungen eingesetzt werden und ermöglicht eine schnelle und einfache Verständigung über die Lage von Objekten im Raum.

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik: Dokumentation Dienste
20.06.2018

EuroBoundaryMap für Bundeseinrichtungen aktualisiert
Der europäische Datensatz EuroBoundaryMap (EBM) steht Bundeseinrichtungen in der Version EBM v12 zur Verfügung.

Weitere Informationen zu EBM erhalten Sie auf den EuroGeographics Internetseiten.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Dienstleistungszentrum.
20.06.2018

Web-Anwendung "Suche nach geographischen Namen" nicht verfügbar
Aus technischen Gründen ist die Web-Anwendung "Suche nach geographischen Namen" vorübergehend nicht verfügbar. Wir informieren Sie darüber, sobald die Anwendung wieder zur Verfügung steht.

Grundlage für die Web-Anwendung ist der Datensatz Geographische Namen 1:250 000 (GN250). Dieser beinhaltet die geographischen Namen von Gemeinden, Gemeindeteilen, Landschaften, Gebirgen, Bergen, Inseln, Flüssen, Kanälen, Seen, Meeren u. ä..

Die Daten stehen im Shape-Format und als CSV-Datei zur Verfügung. Die Dienste stehen als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
20.06.2018

 

BKG-Logo
© Bundesamt für Kartographie und Geodäsie - Außenstelle Leipzig - Dienstleistungszentrum. Alle Rechte vorbehalten.



Letzte Änderung:15.06.2019