Aktuelle Informationen

Geokodierungsdienste für Adressen aktualisiert
Der Geokodierungsdienst für Adressen und Geonamen ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Das Konzept wurde gemeinsam entwickelt. Die Datengrundlage wird von den Bundesländern bereitgestellt. Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) bereitet die Daten auf und betreibt den am Dienstleistungszentrum des BKG entwickelten Webdienst.

Mit der Aktualisierung stehen die neuen Daten mit Stand 2018 zur Verfügung.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
20.02.2019

Digitales Landschaftsmodell 1:250 000 in aktueller Version verfügbar
Das Digitale Landschaftsmodell 1:250 000 (DLM250) des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems (ATKIS) liegt in einer überarbeiteten und dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell (AAA) angepasster Fassung vor.

Die Veränderung in den Datensätzen betrifft die jährliche Spitzenaktualisierung der wichtigsten Objektarten und die ergänzende Erfassung und Aktualisierung von Objekten und Attributen im Bereich der Siedlung, des Verkehrs, der Vegetation und des Gewäs-sers. Zusätzlich wurde eine Verdichtung des Datenbestandes und eine weitere Annähe-rung an die Erfassungskriterien gemäß der „Dokumentation zur Modellierung der Geoin-formationen des amtlichen Vermessungswesens“ (GeoInfoDok) erreicht.

Der Datenbestand wird als Kompakt-Datensatz in NAS unter der Produktbezeichnung DLM250 (Kompakt) und in der inhaltlich erweiterten flachen Ebenenstruktur unter der Produktbezeichnung DLM250 (Ebenen) bereitgestellt. Der Dienst steht als Web Feature Service (WFS) zur Verfügung.

Nutzen Sie unseren Open-Data-Bereich zum kostenfreien Download.
18.02.2019

Aktualisiertes 3D-Gebäudemodell im Level of Detail 1 für Bundeseinrichtungen verfügbar
Die Daten des 3D-Gebäudemodells im Level of Detail 1 (LoD1-DE) stehen ab sofort aktualisiert für die Nutzung in Bundeseinrichtungen bereit.

3D-Gebäudemodelle sind dreidimensionale digitale Modelle von Gebäuden, die gemeinsam mit einem digitalen Geländemodell zur Beschreibung der Erdoberfläche dienen. Als Level of Detail (LoD) werden verschiedene Detailstufen bei der Darstellung bezeichnet.

Im Modell LoD1-DE werden alle Gebäude durch ein einfaches Klötzchen ohne Berücksichtigung der tatsächlichen Dachform beschrieben. Der Gebäudegrundriss wird in der Regel der amtlichen Liegenschaftskarte entnommen. Unterirdische Gebäude und Bauwerke werden nicht berücksichtigt.

Das Abgabeformat der Daten ist der internationale Standard CityGML.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
08.02.2019

Adressen-Batch mit erweiterter Funktionalität
Der Adressen-Batch ist eine betriebssystemunabhängige Anwendung zur Geokodierung von Adressen, Straßen, Orten und Postleitzahlgebieten. Unter Geokodierung wird die Zuordnung einer Lagekoordinate zum jeweiligen Objekt verstanden. Sie ermöglicht die räumliche Darstellung und gemeinsame Analyse unterschiedlichster Daten über ihren Ortsbezug.

Der Adressenbatch ist ebenso für die interaktive Suche von einzelnen Adressen geeignet wie für die Massendatenverarbeitung von sehr großen Adress-Registern. In die aktuelle Erweiterung wurde jetzt auch die "Reverse Suche" ausgehend von einer Lagekoordinate aufgenommen. Auch hier werden Einzelsuchen und die Verarbeitung ganzer Punktdateien unterstützt.

Ausgangspunkt und Ergebnis der Massendatenverarbeitung sind Dateien im Format CSV (u.a. durch Excel erzeugbar). Die einzigen technischen Voraussetzungen für den Adressen-Batch bilden eine aktuelle Java-Laufzeitumgebung und eine Internetverbindung. Die Verwendung eines Proxies kann konfiguriert werden.

Lizenzrechtliche Voraussetzung ist ein vom BKG erworbenes Nutzungsrecht am Web Feature Service wfs_geokodierung.

Nach dem Download und Entpacken des ZIP-Archivs mit dem Adressen-Batch können Sie die Anwendung unter Windows über die enthaltene BAT-Datei oder per Kommandozeile starten:

java –jar adressen_batch.jar

Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte der im ZIP-Archiv enthaltenen Datei hinweise.txt.
05.02.2019

Neues im Bereich Open Data - KFZ-Kennzeichen 1:250 000
Ab sofort finden Sie in unserem Open-Data-Bereich die KFZ-Kennzeichen 1:250 000 (KFZ250).

Die Übersicht der KFZ250, für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, wird aus den Produkten Geographische Namen, Verwaltungsgebiete und digitales Landschaftsmodell im Maßstab 1:250 000 mit zusätzlicher Verknüpfung zu den Daten vom Kraftfahrt-Bundesamt erstellt. Dieser Datensatz beinhaltet Kreise und vereinzelte Gemeinden mit geographischen Namen sowie den zugehörigen KFZ-Kennzeichen. Die Geometrie ist hinsichtlich Genauigkeit und Auflösung von den Verwaltungsgebieten im Maßstab 1:250 000 (VG250) abgeleitet und umfasst 410 Einträge.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Dokumentation.
01.02.2019

Geographische Namen 1:250 000 mit aktuellen Einwohnerzahlen verfügbar
Das Produkt Geographische Namen 1:250.000 (GN250) liegt nun als aktuelle Version und mit aktualisierten Einwohnerzahlen, mit Stand 31.12.2017, vor. Die Datenstruktur ist gegenüber dem Stand 31.12.2016 unverändert.

In unserem Open-Data-Bereich stehen die Daten im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) zur kostenfreien Nutzung bereit.
14.01.2019

ATKIS-Basis-DLM aktualisiert
Für das ATKIS-Basis-DLM wurden für alle Bundesländer aktualisierte Daten in den Vertrieb übernommen.
07.01.2019

Verwaltungsgebiete 1:250 000 und 1:1 000 000 mit Einwohnerzahlen aktualisiert
Die Verwaltungsgebiete VG250-EW und VG1000-EW stehen mit dem Stand 31.12.2017 mit Einwohnerzahlen zur Verfügung.

Ebenfalls wurde im Datensatz das neue Attribut für die Katasterfläche in km² (KFL) aktualisiert, welches der amtlichen Flächenstatistik entstammt.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) sowie Web Feature Service (WFS) zur kostenfreien Nutzung in unserem Open-Data-Bereich bereit.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Dokumentation.
03.01.2019

WebAtlasDE aktualisiert
Der WebAtlasDE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern. Einmal jährlich werden die in den Bundesländern auf Grundlage der Digitalen Landschaftsmodelle des ATKIS sowie der Hausumringe und Hausadressen des amtlichen Liegenschaftskatasters prozessierten Kartendaten durch das Dienstleistungszentrum (DLZ) übernommen.

Optional können Bundesländer auch quartalsweise aktualisierte Kartendaten an das Dienstleistungszentrum des BKG senden. Für das vierte Quartal 2018 wurden aktualisierte Daten für die Bundesländer Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern in den Dienst eingestellt.

Am DLZ werden die Web Map Services (WMS) und die Web Map Tile Services (WMTS) für die Farb- und Graustufenvariante des Dienstes fortgeführt.

Der WMS unterstützt flexibel alle für Deutschland relevanten Georeferenzsysteme. Der hochperformante WMTS steht in den beiden Georeferenzsystemen UTM in Zone 32 (EPSG:25832) und WebMercator (EPSG:3857) zur Verfügung.

Weitere Informationen zum WebAtlasDE finden Sie hier.
03.01.2019

Hauskoordinaten Deutschland für Bundeseinrichtungen aktualisiert
Die Hauskoordinaten Deutschland (HK-DE) definieren die genaue räumliche Position von über 21 Mio. adressierten Gebäuden bundesweit. Datenquelle ist das Liegenschaftskataster der Länder und somit das amtliche Verzeichnis aller Flurstücke und Gebäude in Deutschland. Anders als durch Interpolation berechnete oder anderweitig erhobene Daten, beruhen die amtlichen Hauskoordinaten in der Regel auf einer individuellen Vermessung vor Ort. Sie werden durch die Katasterbehörden kontinuierlich aktualisiert.

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich zur Verfügung.

Alle anderen Nutzer wenden sich bitte an die beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern eingerichtete „Zentrale Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe“ (ZSHH).
04.12.2018

Aktualisierte Hausumringe für Bundeseinrichtungen
Der Datensatz Hausumringe Deutschland (HU-DE) steht ab sofort mit Aktualitätsstand 04/2018 für die Nutzung durch Bundeseinrichtungen zur Verfügung.

Er basiert auf einem von der Zentralen Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe (ZSHH) zur Verfügung gestellten Datensatz. Dieser enthält georeferenzierte Umringpolygone von Gebäudegrundrissen, die als Attribute den 8-stelligen Amtlichen Gemeindeschlüssel AGS und den 12-stelligen Regionalschlüssel RS besitzen.

Die Daten stehen für Bundesbehörden im Downloadbereich und als Web Map Service (WMS) zur Verfügung.

Alle anderen Nutzer wenden sich bitte an die beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern eingerichtete „Zentrale Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe“ (ZSHH).
04.12.2018

Webanwendung "Geographische Namen" wieder verfügbar
Die Anwendung "Geographische Namen" bietet die Möglichkeit, im Datenbestand "Geographische Namen Deutschlands (GN-DE)" des BKG zu recherchieren.

Das geographische Namensgut GN-DE wird durch das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie bearbeitet und beinhaltet im Wesentlichen alle mit Namen bezeichneten geographischen Objekte Deutschlands, die in den Digitalen Landschaftsmodellen 1:250.000 und 1:1.000.000 des ATKIS enthalten sind bzw. in topographischen Karten des Maßstabsbereichs 1:250.000 und kleiner dargestellt werden.

Die Suchfunktion greift auf den Webdienst wfs_gnde_flat zu. Dieser enthält die Geographischen Namen mit umschreibenden Rechtecken als Geometrie in flacher Struktur. Als Hintergrundkarte wird die TopPlusOpen, die Webkarte des BKG auf der Basis von freien und amtlichen Datenquellen, verwendet.

Die Anwendung steht jedem zur freien Verfügung.
30.11.2018